MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Der große Wert der Ausländerbeschäftigung liegt darin, dass wir hiermit über ein mobiles Arbeitskräftepotential verfügen. Es wäre gefährlich, diese Mobilität durch eine Ansiedlungspolitik größeren Stils einzuschränken.

Ulrich Freiherr von Gienanth, Der Arbeitgeber, 1966

Rassismus nicht ausgeschlossen

Schwangere Asylbewerberin von 14 und 15 Jährigen zusammengeschlagen

Eine 21-jährige Somalierien wurde im brandenburgischen Bad Belzig auf offener Straße brutal zusammengeschlagen von drei Jugendlichen im Alter von 14 und 15 Jahren. Die Polizei schließt fremdenfeindliche Motive nicht aus.

frau, gewalt, schuhe, unterdrückung, opfer, straftat
Gewalt gegen Frauen (Symbolfoto) © NTLam auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Im brandenburgischen Bad Belzig ist eine schwangere Asylbewerberin aus Somalia angegriffen und verletzt worden. Die 21-Jährige liegt im Krankenhaus, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zur Schwere ihrer Verletzungen und dem Zustand ihres ungeborenen Kindes lagen zunächst keine genaueren Angaben vor.

Demnach hatten ihr am Mittwochnachmittag zwei Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren sowie um ein 14-jähriges Mädchen auf offener Straße einen Kartoffelsack vom Kopf geschlagen und sie zu Boden gestoßen. Einer der Täter habe auf die im achten Monat schwangere Frau eingetreten, dann sei die Gruppe geflohen.

Informationen über den Gesundheitszustand der Frau gab es bislang nicht. Eine Zeugenbefragung der Somalierin sei aus Rücksicht auf ihren Gesundheitszustand vor Anfang nächster Woche nicht geplant. Der Polizei zufolge ist ein fremdenfeindliches Motiv sei nicht ausgeschlossen. Die Ermittlungen führt der Staatsschutz. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...