MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Umstellung darauf, dass jetzt die Ausländer die Überlegenen sind, da sie wenigstens einen Arbeitsplatz besitzen, ist für viele nicht nachvollziehbar.

Friedrich Landwehrmann, Strukturfragen der Ausländerbeschäftigung, 1969

Heute Leipzig

Brandanschlag auf geplante Flüchtlingsunterkunft

In Leipzig verübt erneut ein vermutlich rechter Täter einen Anschlag auf eine geplante Unterkunft für Flüchtlinge. Glücklicherweise wurde das Feuer rechtzeitig entdeckt. Mann hatte einen Brandsatz in das Flüchtlingsheim geworfen.

brand, dach, haus, hausbrand, feuer, feuerwehr
Ein brennendes Haus (Symbolfoto) CoreForce @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

In Leipzig ist in der Nacht zum Mittwoch ein Angriff auf eine künftige Flüchtlingsunterkunft verübt worden. Ein vermummter Mann habe einen Brandsatz durch ein geöffnetes Fenster geworfen und damit eine im Zimmer liegende Matratze in Flammen gesetzt, teilte das für Extremismus zuständige Operative Abwehrzentrum Sachsen in Leipzig mit.

In das renovierte Wohnhaus im Stadtteil Stötteritz sollten am Mittwoch knapp 60 Asylbewerber einziehen. Ob die Stadt an dem Vorhaben festhält, blieb zunächst unklar. Ein Zeuge hatte kurz nach dem Ausbruch des Feuers die Rettungskräfte gerufen. Diese konnten der Polizei zufolge größere Schäden am Gebäude verhindern.

In den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten häufen sich bundesweit Anschläge auf zumeist noch unbewohnte Unterkünfte für Asylsuchende. Erst am Montag und Dienstag waren im baden-württembergischen Weissach und im brandenburgischen Nauen als Notunterkunft vorgesehene Sporthallen abgebrannt. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von Brandstiftung aus. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. Roswitha Haala sagt:

    Oliver Kalkofe: „Ein Geschenk von Verstand, Vernunft und Mitgefühl.“:

    http://web.de/magazine/unterhaltung/tv-film/oliver-kalkofe-haelt-rede-fremdenhass-30886142



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...