MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wir haben in dieser Woche gerade einige Gesetze verabschiedet – zum Beispiel gegen die Scheinehe. Und wir wollen damit deutlich machen, dass wir solche Zwangsverheiratungen zum Beispiel nicht billigen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Video-Podcast der Bundeskanzlerin #35/10 vom 30.10.2010

Fachkräftemangel

Interkulturelles Onboarding – Tipps für die Mitarbeiterfindung

Die deutsche Wirtschaft benötigt ausländische Fachkräfte. Doch mit der Anwerbung allein ist es nicht getan. Die Fachkräfte benötigen nach ihrer Einwanderung Unterstützung, etwa bei der Wohnungssuche oder bei Behördengängen. Dieses interkulturelle Onboarding ist mitunter Aufgabe der Unternehmen.

Computer, Arbeit, Programmieren, Programmierung, Ingenieur
Fachkräfte bei der Arbeit © Ho John Lee @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

DATUM22. Juni 2015

KOMMENTAREKeine

RESSORTAktuell, Wirtschaft

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Angesicht eines immer gravierender werdenden Fachkräftemangels, sind deutsche Unternehmen zunehmend stärker auf aus dem Ausland stammende Arbeitskräfte angewiesen. Viele Arbeitgeber tendieren daher verstärkt dazu, in Deutschland lebende ausländische Fachkräfte anzuwerben oder sich gleich direkt im Ausland umzuschauen. Da es ein Unternehmen in verschiedener Hinsicht bereichert, setzen deutsche Arbeitgeber auch auf Führungsebene auf internationales Personal. Diese als Impatriates bezeichnete Arbeitnehmer beleben Unternehmen häufig mit neuen Ideen und Herangehensweisen, bringen interkulturelle Kompetenzen ein und erleichtern den Zugang zu im Ausland gelegenen Absatzmärkten.

Warum interkulturelles Onboarding immer wichtiger wird

Damit ein ausländischer Arbeitnehmer sein volles Potential abrufen kann, ist es wichtig, dass er sich in einem Unternehmen wohlfühlt und voll integriert ist. Während der Eingewöhnungsphase gilt es, ihn möglichst schnell mit wichtigen Arbeitsabläufen, den neuen Kollegen und innerhalb des Unternehmens zu befolgenden Verhaltensregeln vertraut zu machen.

Nachhaltig betriebenes interkulturelles Onboarding deckt jedoch nicht nur den Bereich des Arbeitsplatzes ab, sondern erstreckt sich auch auf andere wichtige Felder des Lebens. So ist es ratsam, das Unternehmen aus dem Ausland stammende Mitarbeiter beispielsweise auch beim Abschließen von Versicherungen, dem Finden einer Wohnung oder bei Behördengängen beratend unterstützen. Zwar lässt sich auf beruflicher Ebene vieles auf Englisch regeln, eine echte Integration ist in vielen Fällen aber nur dann möglich, wenn ein ausländischer Mitarbeiter dazu in der Lage ist, mit den neuen Kollegen auf Deutsch zu kommunizieren.

Ein Unternehmen sollte es daher nicht versäumen, einen aus dem Ausland stammenden Mitarbeiter durch entsprechende Sprachkurse zu unterstützen. Viele ausländische Arbeitskräfte beenden ihr Engagement in Deutschland, weil es ihrer Familie schwer fällt, sich in einen für sie fremden Kulturkreis einzugewöhnen. Es ist daher von großer Bedeutung, dass im Rahmen des interkulturellen Onboardings die Belange der gesamten Familie berücksichtigt werden. Neben der Hilfe beim Finden von Betreuungsangeboten und einer für den Nachwuchs geeigneten Schule, sollte dabei auch erörtert werden, welche beruflichen Perspektiven für den Ehepartner vorhanden sind. Da sich der für die Integration des Mitarbeiters betriebene zeitliche und finanzielle Aufwand nur dann rentiert. wenn dieser langfristig im Betrieb verbleibt, ist es wichtig, dass ihm seitens des Unternehmens auch nach der Eingewöhnungsphase ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung gestellt wird.

Talentmangement-Software erhöht die Chancen geeignete Mitarbeiter im Ausland zu finden

Bei der Anwerbung von aus dem Ausland stammenden Arbeitnehmern setzen viele Unternehmen mittlerweile auf professionelle Talentmanagement-Software. Da es auf diese Weise möglich ist, Talente zielgerichtet aufzuspüren und zu Bewerbungsgesprächen einzuladen, kann der kompetente Gebrauch einer derartigen Software wichtige Wettbewerbsvorteile gegenüber konkurrierenden Unternehmen verschaffen. Eine Talentmangement-Software ermöglicht es Unternehmen, sich gegenüber potentiellen Bewerbern zu präsentieren, das Aufgabenspektrum zu umreißen und die Kollegen vorzustellen. Auf diese Weise kann das Onboarding der Kandidaten schon vor der eigentlichen Bewerbung beginnen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...