MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Erwerbsquoten der inländischen (43 %) und ausländischen (70,8 %) Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1970.

Friedrich Heckmann, Die Bundesrepublik als Einwanderungsland?, 1981

Kirchenasyl-Koordinator

Bundesamt schiebt ungebremst Iraker und Syrer ab

Eine ungebremste Rückführung syrischer und irakischer Kriegsflüchtlinge kritisiert die Evangelische Landeskirche in Bayern. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schiebe ungeachtet etwaiger Härtefälle ab.

BAMF, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Asyl, Flüchtling
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) © MiG

Der Kirchenasyl-Koordinator der evangelischen Landeskirche in Bayern, Stephan Reichel, kritisiert eine „ungebremste Rückführung syrischer und irakischer Kriegsflüchtlinge“ in problematische Länder wie Bulgarien oder Ungarn. Obwohl sich die christlichen Kirchen und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) im Februar darauf geeinigt hatten, dass die Behörde humanitäre Härtefälle selbst identifizieren und prüfen wolle, würden Kriegsflüchtlinge aus den genannten beiden Ländern im Rahmen des Dublin-Verfahrens in andere EU-Staaten gebracht, sagte Reichel dem Evangelischen Pressedienst.

Auch hätten die Kirchenvertreter „begründete Zweifel“ dass manche der traumatisierten oder kranken Flüchtlinge überhaupt reisefähig sind und in Ländern wie Bulgarien und Ungarn adäquat behandelt werden können. Reichel setzt jedoch „große Hoffnungen in das neue kirchliche Clearingverfahren“, dass die Kirchen mit dem Bundesamt vereinbart hätten und das vielversprechend und in guter Kooperation angelaufen sei. In dessen Rahmen sollen die Kirchen „vor oder im Kirchenasyl“ dem Amt Härtefälle vorlegen können, um sie erneut prüfen zu lassen. Das neue Verfahren sei auf den Einzelfall bezogen, könne aber helfen, Rückführungen von Syrern oder Irakern in problematische Länder zu überdenken.

Das Bundesamt bestätigt eine verstärkte Rückführung syrischer oder irakischer Kriegsflüchtlinge nicht. Das Bundesamt sei bei Rückführungen nach Ungarn, Italien und Bulgarien derzeit „vorsichtig“, sagte ein Behördensprecher. Einen allgemeinen Abschiebestopp gebe es allerdings nicht. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

2 Kommentare
Diskutieren Sie mit!»

  1. Eva sagt:

    Ist das kirchliche Clearingverfahren nur in Bayern oder in der ganzen Republik angelaufen? Wo finde ich Hinweise zur Umsetzung? Danke für Infos!

  2. […] dass die Zahlen kritisch gesehen werden müssen. Mehr Anträge bedeutet noch lange nicht, dass die AsylbewerberInnen auch bleiben dürfen. Letztlich engagieren sich eine Reihe deutscher PolitikerInnen – nicht […]



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...