MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Ich bin auch eure Kanzlerin.

Angela Merkel, an die Türken nach der Rede des türkischen Premiers Erdogan in Köln, März 2008

Türkische Presse Türkei

11.02.2015 – Türkei, Erdoğan, Kolumbien, THY, Istanbuler Festival

Die Themen des Tages sind: Türkei Anwärter für den Wiederaufbau von Kolumbien; Treffen der G-20-Finanzminister; Ausländische Arbeitskräfte; Drei neue Flugziele von THY; 14. Istanbuler Festival; Anatolien Archäologie Museum

VONTRT

DATUM11. Februar 2015

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Türkei Anwärter für den Wiederaufbau von Kolumbien
Star bringt die Erklärung von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, wonach die Türkei im Bausektor zu dem Top drei gehöre und die Türkei Anwärter für den Wiederaufbau von Kolumbien sei. Erdogan habe bei der ersten Station seiner Lateinamerika-Reise betont, die türkischen Bauunternehmen könnten an Infrastruktur- und Suprastrukturarbeiten sowie Urbanisierungsarbeiten teilnehmen. Dem Blatt zufolge seien zwischen der Türkei und Kolumbien insgesamt sieben Abkommen in den Bereichen Verteidigung, Landwirtschaft, Kultur und Tourismus unterzeichnet worden. Ferner habe Staatspräsident Erdogan von seinem kolumbianischen Amtskollegen Juan Manuel Santos Unterstützung für die EXPO 2016-Kandidatur von Antalya gefordert.

Treffen der G-20-Finanzminister
In Sabah lesen wir, die G-20-Mitglieder wollten den Kampf gegen die wirtschaftliche Stagnation fortsetzen. Auf dem Treffen der G-20-Finanzminister und Notenbankchefs, das gestern in Istanbul zu Ende gegangen sei, hätten die Teilnehmer ihre Entschlossenheit über eine Erhöhung der Investitionen mit konkreten Strategien unterstrichen. Vizepremier Ali Babacan habe gesagt, die G-20 sei sich einig, dass die strukturellen Reformen nicht verschoben werden dürften.

Ausländische Arbeitskräfte
Haber Türk meldet, um qualifizierte Arbeitskräfte anzuziehen würden weitere Schritte unternommen. Dem Blatt nach würden ausländische Arbeitskräfte aus allen Berufszweigen für Beiträge an die Bildung und Wissenschaft oder ihren Kapitalanteil eine unbefristete Arbeitserlaubnis erhalten. Der Entwurf über die Beschäftigung von Ausländern sei dem Parlament eingereicht worden.

Drei neue Flugziele von THY
Vatan berichtet unter der Schlagzeile “drei neue Flugzeile von THY” die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines werde im März drei neue Flugziele in den Flugplan aufnehmen. Ab dem 3. März würden in die nigerianische Hauptstadt Abuja 5 Tage in der Woche, jeweils Diensttag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag Hin- und Rückflüge angeboten. Die philippinische Hauptstadt Manila werde ab dem 30. März am Montag, Mittwoch und Samstag angeflogen. Taipei werde ab dem 31. März täglich auf dem Flugplan stehen.

14. Istanbuler Festival
Aus Yeni Safak erfahren wir, bei dem 14. Istanbuler Festival für unabhängige Filme if werde Syrien in den Vordergrund treten. Dem Blatt zufolge werde Festival die syrischen Filmemacher in Istanbul zusammenbringen und die Leiden der vor dem Bürgerkrieg geflüchteten syrischen Bürger der ganzen Welt vor Augen bringen. Das Festival der unabhängigen Filme if werde am morgigen Donnerstag beginnen und bis zum 22. Februar anhalten.

Anatolien Archäologie Museum
Hürriyet schreibt, in Gaziantep werde das Anatolien Archäologie Museum gegründet. Zur Umsetzung des Projekts werde die Europäische Union eine finanzielle Unterstützung von zehn Millionen Euro zur Verfügung stellen. Somit würden etwa 90 Prozent der Gesamtsumme gedeckt. Ferner heißt es in der Meldung, Daten aus dem Vorjahr zufolge hätten an den archäologischen Ausgrabungen in der Türkei in 2014 117 türkische und 36 ausländische Team teilgenommen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...