MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Wirtschaft entschied über die Anzahl der angeworbenen Gastarbeiter wie über deren Verteilung innerhalb der Bundesrepublik.

Ursula Mehrländer, Ausländerpolitik im Konflikt, 1978

Deutsche Presse

28.01.2015 – Pegida, NSU, Migranten, Auschwitz, Holocaust, Rassismus

Nach Rassismus-Vorwürfen gegen Ausländerbehörde Konsequenzen unklar; Kretschmann: „Islam gehört zu uns“; Zunahme der Gewalt gegen Migranten seit Beginn von Pegida; Zeugen sahen mutmaßliche NSU-Terroristen am Tatort; Auschwitz Holocaust-; Pegida-Demo; Moskau macht die Türkei zu Europas Gas-Drehkreuz

VONÜmit Küçük

DATUM28. Januar 2015

KOMMENTARE1

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die Themen des Tages sind:

Der Attentäter kam in Radlerhose und T-Shirt: Im NSU-Prozess haben Zeugen ausgesagt, dass sie kurz vor dem Kölner Nagelbombenanschlag einem der mutmaßlichen Terroristen begegnet seien.

Zwei Zeugen haben am Dienstag ausgesagt, sie seien trotz Schmerzen nach dem Bombenanschlag in der Kölner Keupstraße nicht zum Arzt gegangen, weil sie fürchteten, dann als Tatverdächtige ins Visier der Polizei zu geraten.

Nach dem kollektiven Versagen in der NSU-Affäre hat die SPD ein Papier zur Reform des Verfassungsschutzes vorgelegt. Es sieht mehr Zentralismus vor – und Auflagen für V-Leute in rechtsextremen Kreisen.

Warum die Polizistin Michèle Kiesewetter 2007 in Heilbronn sterben musste, ist bis heute unklar. Bundestagsabgeordnete zweifeln an einem Zufall und sehen dringenden Nachholbedarf bei der Aufklärung.

Seit dem Beginn der islamkritischen „Pegida“-Demonstrationen im Oktober hat sich nach Recherchen eines Magazins die Gewalt gegen Flüchtlinge, Migranten und deren Unterkünfte in Deutschland mehr als verdoppelt.

Nach Vorwürfen des Rassismus‘ im Umgang mit Flüchtlingen gegen die Ausländerbehörde Sömmerda sind die genauen Konsequenzen für Mitarbeiter unklar. Die Überprüfung der Arbeit der Behörde sei abgeschlossen, teilte Landrat Harald Henning (CDU) am Dienstag lediglich mit.

Mit einer Bildungsoffensive wollen die Berliner Sozialdemokraten die Integration von Migranten und Flüchtlingen voranbringen.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sieht den Islam als Teil von Deutschland. «Der Islam gehört zu uns, weil wir hier Millionen von Muslimen haben», sagte der Regierungschef am Dienstag in Stuttgart.

Eine bundesweite Kampagne gegen salafistische Hassprediger hat der rheinland-pfälzische SPD-Fraktionschef Alexander Schweitzer gefordert.

Hassan G. sollte am gestrigen Dienstagmorgen in die Türkei ausgewiesen werden. Doch das Verwaltungsgericht Göttingen hat die Abschiebung des 24-Jährigen aus Nörten-Hardenberg gestoppt.

Die Bundesregierung hat nach Angaben der sächsischen Linken die Herausgabe von Informationen zur Terrorgefahr im Freistaat an die Parlamentarische Kontrollkommission (PKK) des Landtags verweigert.

Mit der Parole „Multikulti ist gescheitert“ wurde Heinz Buschkowsky bundesweit bekannt. Nun kündigt der Neuköllner Bezirksbürgermeister seinen Rücktritt an – und plötzlich lieben alle ihren „Dorfschulzen“, der mehr street credibility genießt, als Sarrazin je hatte.

Julia Klöckner gibt ein unglückliches Interview zu Pegida und der Meinungsfreiheit. Weil sie dabei den Hitlergruß erwähnt, wird sie zum Opfer eines Shitstorms. Etablierte Medien machen den Unsinn mit.

70 Jahre danach: Die Welt gedenkt der Toten in Auschwitz. Es sollte vor allem eine würdige Feier der Überlebenden sein. Doch ein Enkel des KZ-Kommandanten Rudolf Höß stört die Trauerfeier.

Die Organisatorin von Pegida in Frankfurt, Heidi Mund, sieht trotz magerer Beteiligung ihre Veranstaltung als politischen Erfolg. Mund kündigt an, jeden Montag in Frankfurt demonstrieren zu wollen.

Nach den Wahlen in Griechenland kann die Regierungskoalition, die von der Syriza dominiert wird, bereits am Mittwoch ihre Arbeit aufnehmen.

In der Türkei haben Tausende Kurden die Befreiung der syrisch-kurdischen Stadt Kobani von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gefeiert.

Russland und die Türkei sind sich offenbar einig, das von der EU bekämpfte Gaspipeline-Projekt South Stream in abgewandelter Variante ohne EU-Partner durchzuziehen.

Integration und Migration

Zunahme der Gewalt gegen Migranten seit Beginn von Pegida

NSU Terror

Deutschland

Auschwitz Holocaust-Gedenktag

Pegida-Demo

Ausland

Türkei

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...