MiGAZIN

Das Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Rheinland-Pfalz

Zehn Verletzte bei Brand in Flüchtlingserstaufnahme

Die Negativschlagzeilen um Flüchtlingsheime in Deutschland reißen nicht ab. Jetzt kam es in einer Erstaufnahmestelle in Trier zu einem Brand bei dem insgesamt zehn Menschen verletzt wurden. Die Brandursache ist bisher ungewiss.

Bei einem Brand in der rheinland-pfälzischen Flüchtlings-Erstaufnahmestelle in Trier sind am frühen Donnerstagmorgen insgesamt zehn Menschen verletzt worden. Neben sieben Bewohnern seien auch zwei Mitarbeiter eines Wachdienstes und ein Polizeibeamter wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ärztlich behandelt worden, teilte das Polizeipräsidium Trier auf Anfrage mit.

Das Feuer war in einem Zimmer im zweiten Stockwerk einer ehemaligen Kaserne ausgebrochen. Angaben zur Brandursache konnte die Polizei zunächst nicht machen.

Erst am Tag zuvor war die Erstaufnahme-Einrichtung in Trier wegen schlechter hygienischer Zustände in die Kritik geraten. Das Mainzer Integrationsministerium musste zudem einräumen, dass in der Ingelheimer Außenstelle der Flüchtlings-Erstaufnahme rund 150 Personen in einer Baracke ohne Heizung untergebracht worden waren.

Die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner forderte das Land auf, für akzeptable Bedingungen in den Flüchtlingsheimen zu sorgen. „Die Häufung der Meldungen über Probleme in den Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge ist bedenklich“, sagte sie. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...