MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Letztlich haben einige Industriestaaten ihren Bedarf an zusätzlichen Arbeitskräften … dadurch gedeckt, dass sie bei der Einstellung von irregulären Arbeitsmigranten ein Augen zudrücken.

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Migration in einer interpedenten Welt, 2004

Türkische Presse Türkei

16.10.2014 – IS Terror, Türkei, Valls, Syrien, Ebola, Frankreich, Pufferzone

Die Themen des Tages sind: Chemiewaffen-Alarm an syrischer Grenze; Yildiz zufolge ist von Russland Rabatt gefordert worden; Wir müssen der Entscheidung der Türkei folgen; Soldaten haben erstes nationales Infanterie-Gewehr erhalten; Türkische Reinigungsmarke hat Ebola den Krieg erklärt

VONTRT

DATUM16. Oktober 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Chemiewaffen-Alarm an syrischer Grenze
Aksam berichtet unter der Schlagzeile „Chemiewaffen-Alarm an syrischer Grenze“, die Maßnahmen gegen illegale Grenzüberquerungen und Schmuggel an der syrischen Grenze seien verschärft worden. Zudem habe es einen „geheimen“ Chemiewaffen-Alarm gegeben. In diesem Rahmen seien an den Grenzübergängen seien Maßnahmen getroffen worden.

Yildiz zufolge ist von Russland Rabatt gefordert worden
In Milliyet lesen wir unter der Schlagzeile „Yildiz zufolge ist von Russland Rabatt gefordert worden“, Minister für Energie und natürliche Quellen Taner Yildiz habe gesagt, die Türkei habe von Russland für Erdgas einen Preisnachlass gefordert. Die Gespräch und Konferenzen in Moskau seien sehr wichtig gewesen. Dort habe die Türkei den Preisnachlass gefordert.

Wir müssen der Entscheidung der Türkei folgen
Sabah meldet unter der Schlagzeile „wir müssen der Entscheidung der Türkei folgen“, der französische Ministerpräsident Manuel Valls habe gesagt, Paris unterstütze den türkischen Vorschlag zur Einrichtung einer Sicherheitszone an der syrischen Grenze. Vor dem Plenum der französischen Nationalversammlung habe Valls betont, Frankreich unterstütze den Vorschlag der Türkei zur Schaffung einer Pufferzone oder Sicherheitszone.

Soldaten haben erstes nationales Infanterie-Gewehr erhalten
Yeni Safak schreibt unter der Schlagzeile „Soldaten haben erstes nationales Infanterie-Gewehr erhalten“, das in der Kirikkale-Waffenfabrik des Instituts für Maschinen- und Chemieindustrie (MKEK) produzierte erste einheimische Infanterie-Gewehr MPT-76 sei an einige Soldaten der Sonderheiten zu Testzwecken übergeben worden. Das MPT-76-Gewehr gehöre zu den leichtesten Infanterie-Gewehren und habe bisher 36 verschieden Tests erfolgreich abgeschlossen.

Türkische Reinigungsmarke hat Ebola den Krieg erklärt
Star meldet unter der Schlagzeile „türkische Reinigungsmarke hat Ebola den Krieg erklärt“, das von der türkischen Firma Inteko entwickelte Desinfektionsmittel Biocidal Basics habe den tödlichen Ebola-Virus den Kampf angesagt. Das Produkt könne drei Monate Bakterien und Viren fernhalten. Deshalb würden Einkaufszentren, Schulen und Flughäfen dieses Desinfektionsmittel bevorzugen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...