MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Türkische Presse Türkei

29.09.2014 – Discover the potential, Türkei, Erdoğan, Cakir, Istanbul

Die Themen des Tages sind: Neues Logo und neuer Slogan der Türkei; Italienisches Unternehmen Costa hat Hafen in Istanbul ausgesucht; Russisches Embargo hat bei Produzenten Hoffnungen erweckt; Lebende Kamera war in Istanbul; UEFA beauftragt Cüneyt Cakir

VONTRT

DATUM29. September 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Neues Logo und neuer Slogan der Türkei
Yeni Safak berichtet unter der Schlagzeile „neues Logo und neuer Slogan der Türkei“, Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan habe auf der Präsentationskonferenz der „Türkei-Marke“ der Vereinigung der Türkischen Exporteure in Istanbul gehalten. Dem Blatt zufolge habe Erdogan betont, künftig werde auf türkischen Produkten nicht mehr „Made in Turkey“, sondern das neue Logo und der Slogan „Discover the potential“ stehen.

Italienisches Unternehmen Costa hat Hafen in Istanbul ausgesucht
In Star lesen wir unter der Schlagzeile „italienisches Unternehmen Costa hat Hafen in Istanbul ausgesucht“, das weltweit größte und älteste Kreuzfahrtunternehmen Costa, das jährlich etwa zwei Millionen Passagiere habe, habe Istanbul zum Haupthafen ernannt. Dem Blatt nach habe das Unternehmen die Touren vom israelischen Hafen Haifa abgesetzt und vier Kreuzfahrtschiffe des Unternehmens würden anstelle von Haifa künftig die Touren aus Istanbul beginnen.

Russisches Embargo hat bei Produzenten Hoffnungen erweckt
Milliyet schreibt unter der Schlagzeile „russisches Embargo hat bei Produzenten Hoffnungen erweckt“, das russische Embargo gegen landwirtschaftliche Produkte aus Europa habe bei den Produzenten in Antalya Hoffnungen erweckt. In der Region werde eine bedeutende Menge an Gurken, Tomaten und Granatäpfeln angebaut und die Landwirte hätten sich auf die mögliche Nachfrage aus Russland vorbereitet. Die Produkte könnten am 15. Oktober geerntet und nach Russland exportiert werden.

Lebende Kamera war in Istanbul
Aus Sabah erfahren wir unter der Schlagzeile „lebende Kamera war in Istanbul“, der britische Künstler Stephen Wiltshire, der wegen seiner Inselbegabung „lebende Kamera“ genannt werde, habe nach einem Helikopterflug über Istanbul, ein Bild der Stadt gemalt. In fünf Tagen hätten das Bild etwa 165.000 Menschen gesehen. Das Werk sei der Großstadtverwaltung von Istanbul geschenkt worden und werde weiterhin für die Bürger ausgestellt.

UEFA beauftragt Cüneyt Cakir
Hürriyet berichtet unter der Schlagzeile „UEFA beauftragt Cüneyt Cakir“, der türkische Top-FIFA-Schiedsrichter Cüneyt Cakir werde das UEFA-Champions League-Spiel der Gruppe H zwischen Shakhtar Donetsk und FC Porto leiten. Der offiziellen Webseiten der UEFA zufolge die Begegnung am morgigen Dienstag um 21:45 Uhr türkischer Zeit im ukrainischen Lwiw angepfiffen. Die Assistenten von Cüneyt Cakir seien Bahattin Duran und Tarik Ongun.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...