MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn Ausländer […] von der einheimischen Bevölkerung als Konkurrenten um Arbeitsplätze […] und als Bedrohung der Sicherheit […] wahrgenommen werden, dann erhöht die vermehrte Sichtbarkeit der Migranten dieses Gefühl […]

Forschungsverbund „Probleme der Ausländerbeschäftigung“ / 1979, 1979

TV-Tipps des Tages

29.08.2014 – Ausländer, Migranten, Afrika, Einwanderer, Tansania

TV-Tipps des Tages sind: Irene Huss, Kripo Göteborg – Hetzjagd auf einen Zeugen: Von einem Informanten (Mahmut Suvakci) erhofft sich Irene Huss (Angela Kovacs) eine Spur, die sie zu dem flüchtigen Zeugen führt.; StandUpMigranten – Comedy mit allem und scharf

VONÜmit Küçük

DATUM29. August 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Irene Huss, Kripo Göteborg – Hetzjagd auf einen Zeugen
Spielfilm – In einem Hafenbecken findet man die Leiche einer jungen Ausländerin, die den Ehering einer anderen Frau trägt. Irene Huss‘ Ermittlungen ergeben, dass die Tote zu einer Gruppe illegaler Arbeiter gehörte und offenbar eine Affäre mit Patrik Högberg hatte, dem wohlhabenden Besitzer eines Schrottplatzes. Als auch Högberg wenig später getötet wird, gibt es einen Zeugen für die Tat. Doch der Mann, ebenfalls ein illegaler Einwanderer, hat panische Angst und taucht unter. Während Irene fieberhaft nach ihm sucht, beginnt auch der Mörder eine Hetzjagd auf den unliebsamen Mitwisser.

„Irene Huss, Kripo Göteborg – Hetzjagd auf einen Zeugen“ führt die Kommissarin ins Milieu illegaler Einwanderer.

Der Tod einer jungen Ausländerin gibt Irene Huss (Angela Kovács) und ihrem Team Rätsel auf. Die Leiche wurde aus dem Hafenbecken gefischt, doch die gerichtsmedizinische Untersuchung ergibt, dass dies nicht der Tötungsort war: Die junge Frau wurde erschlagen, bevor man sie ins Wasser warf. Vermutlich hielt sie sich als illegale Einwanderin in Schweden auf. Umso mehr fallen an der Toten das sündhaft teure Designerkleid auf und der Ehering, den sie am Finger trägt. Der Ring gehört einer anderen Frau – Disa Högberg (Josephine Alhanko), Gattin des vermögenden Schrotthändlers Patrik Högberg (Christopher Wollter). Das Ehepaar kann sich das Verschwinden des Rings nicht erklären; allerdings deutet einiges darauf hin, dass Leyla (Maryam Ghorbani-Ali), so der Name der Getöteten, ohne Papiere auf dem Schrottplatz arbeitete. Wenig später wird Högberg dort ebenfalls erschlagen. Zunächst tippt Irene auf eine Eifersuchtstat von Högbergs Frau, da ihr Mann allem Anschein nach eine Affäre mit Leyla hatte. Warum aber trug der Getötete 10.000 Dollar bei sich? Wurde er erpresst?

Auf den Überwachungsvideos machen die Fahnder dann eine überraschende Entdeckung: Bei genauerem Hinsehen zeigen die Bilder, dass sich zum Tatzeitpunkt eine weitere Person auf dem Gelände befand. Die Recherchen ergeben, dass es sich dabei um den illegalen kurdischen Arbeiter Goran (Özz Nujen) handelt. Noch bevor Irene ihn befragen kann, taucht dieser unter – weniger aus Angst vor der Polizei, vielmehr fürchtet er die Rache des Killers. Zudem quält Goran seit Leylas Tod ein schreckliches Geheimnis. Für Irene Huss und ihre Kollegen beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie müssen den Zeugen finden und in Sicherheit bringen, bevor der Mörder erneut zuschlägt. Fr, 29. Aug • 23:30-01:00 • Das Erste (ARD)

StandUpMigranten – Comedy mit allem und scharf
Wenn diese Nationen aufeinander treffen, ist Spaß garantiert: USA und Iran, Deutschland und Österreich…In der Shisha-Bar haben sich aber alle gut verstanden: Paco Erhard bringt Geschichten als deutscher Comedian aus London mit, Drew Portnoy hat als Ami in Deutschland ein paar kleine Unterschiede feststellen können, die Perserin Ennisa Amani sieht nicht nur aus wie ein Model, sie spricht auch wie Heidi Klum und der Österreicher Niko Formanek hat sie endlich gefunden: Die Gebrauchsanleitung für den Mann. Und Abdelkarim macht den Test: Wie lange kann er als Scheich verkleidet vorm Amerikahaus stehen und unbequeme Fragen stellen? In diesem Sinne: Freundschaft! Sa, 30. Aug • 01:00-01:45 • SWR BW

Kinder Afrikas / Africa’s Child (7-10/10)
Tansania – Das Mädchen von Sansibar (Folge 7); Äthiopien – Festival des Feuers (Folge 8); Mosambik – Im Rhythmus der Straße (Folge 9); Swasiland – Der Ruf der Ahnen (Folge 10). Sa, 30. Aug • 06:00-07:00 • SWR RP

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...