MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Warum werden sie hineingelassen? Um die Bürger des Staates von harter und unangenehmer Arbeit zu befreien?

Michael Walzer, Sphären der Gerechtigkeit, 2006

Türkische Presse Türkei

10.07.2014 – Erdoğan, Gaza, Israel, Terror, Abalıoğlu, Türkei, WM 2014

Die Themen des Tages sind: Hat auch seine Lehrer nicht vergessen; Todeskinder von Gaza; Abalıoğlu Konzern wird seine erste Fabrik in den USA aufbauen; Messe für Holzverarbeitungsmaschinen; Export des türkischen Automobilsektors von 69,20 auf 73,80 Prozent gestiegen; Finalspiel WM 2014 Deutschland – Argentinien

VONTRT

DATUM10. Juli 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Hat auch seine Lehrer nicht vergessen
Yeni Şafak schreibt unter der Schlagzeile, „Hat auch seine Lehrer nicht vergessen“ dass die Vorbereitungen für das Visionspapier des Präsidentschaftskandidaten und Ministerpräsidenten anhalten würden. Das Dokument werde morgen von Ministerpräsident Erdoğan vorgestellt. An der morgigen Sitzung sollen laut Zeitungsmeldung neben politischen Weggefährten des Ministerpräsidenten auch seine 30 Lehrer, ehemalige Freunde, 70 Unternehmer aus 7 Regionen sowie Ingenieure und Arbeitnehmervertreter der großen Projekte wie der dritte Flughafen zu Istanbul und Marmaray teilnehmen.

Todeskinder von Gaza
Milliyet berichtet unter der Schlagzeile, „Todeskinder von Gaza“ dass die Zahl der bei israelischen Luftangriffen getöteten Menschen auf über 50 gestiegen ist. Mehrere hundert Personen seien verletzt worden. Unter den getöteten Menschen würden sich auch mehrere Kinder und Frauen befinden. Das Blatt weist daraufhin, dass die Zahl der seit 2000 getöteten palästinensischen Kinder auf 1407 gestiegen ist.

Abalıoğlu Konzern wird seine erste Fabrik in den USA aufbauen
In einer Wirtschaftsnachricht von Sabah heißt es, dass der Abalıoğlu Konzern aus Denizli, in den USA seine erste Fabrik aufbauen wird. Laut Zeitungsmeldung habe das Projekt einen Investitionswert in Höhe von 42 Millionen US Dollar. Im Werk sollen Kupfer hergestellt und Arbeit für 300 Personen geschaffen werden. Die Fabrik soll im Industriegebiet Santa Teresa im US-Bundesstaat New Mexico auf einer Gesamtfläche von 24 Tausend Quadratmeter errichtet werden. Das Werk werde im Jahre 2015 in Betrieb gehen.

Messe für Holzverarbeitungsmaschinen
Star schreibt unter der Schlagzeile über die Messe für Holzverarbeitungsmaschinen vom 27. September bis zum 1. Oktober in Istanbul. An der Messe werden laut Zeitungsmeldung renommierte Firmen aus dem In-und Ausland teilnehmen. Im Detail der Berichterstattung heißt es, dass an der Messe 65 Tausend Messebesucher aus 90 Ländern erwartet werden. Weiter heißt es in der Meldung, dass im vergangenen Jahr an der Messe 880 Firmen aus 30 Ländern teilgenommen haben. In diesem Jahr werde die Messe auf 14 Hallen erweitert.

Export des türkischen Automobilsektors von 69,20 auf 73,80 Prozent gestiegen
Vatan schreibt in einer Wirtschaftsnachricht, dass der Export des türkischen Automobilsektors in der ersten Hälfte des laufenden Jahres auf dem EU-Markt im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr von 69,20 auf 73,80 Prozent gestiegen ist.

Finalspiel WM 2014 Deutschland – Argentinien
In einer Sportnachricht meldet das Tagesblatt Akşam, dass Argentinien nach Elfmeterschießen die Niederlande mit 4:2 besiegt und somit ins Finale eingezogen ist. Die Spielleitung des türkischen Unparteiischen Cüneyt Çakır sei sehr gelobt worden.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...