MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Durch die Möglichkeit der Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer in solchen [einfachen, manuellen] Positionen hat sich die Chance der deutschen Arbeiter, sich beruflich weiterzuentwickeln und in der Betriebshierarchie aufzusteigen zweifellos verbessert.

Bundesanstalt für Arbeit, Repräsentativuntersuchung ’72 über die Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer…, 1973

Türkische Presse Türkei

06.06.2014 – Ägypten, Gül, Türkenrat, Türkei, UNICEF, Al Jazeera

Die Themen des Tages sind: 4. Staatspräsidentengipfels des Türkenrates; 4. Gipfels des Kooperationsrates der Türkisch-sprachigen Länder; Besucheransturm in Istanbul; UN-Sonderbotschafterin im Einsatz; Höchststrafe für Al Jazeera-Mitarbeiter gefordert

VONTRT

DATUM6. Juni 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

4. Staatspräsidentengipfels des Türkenrates
Aus Star erfahren wir, der zweite Tag des 4. Staatspräsidentengipfels des Türkenrates in der Kreisstadt Bodrum der Provinz Mugla werde unter Vorsitz von Staatspräsident Abdullah Gül stattfinden. Dem Blatt nach habe Staatspräsident Gül gesagt, im Mittelpunkt dieses Gipfels stehe der Tourismus. Gül zufolge habe der Tourismus für die Länder an der historischen Seidenstraße sowohl eine wirtschaftliche als auch humanitäre Dimension.

4. Gipfels des Kooperationsrates der Türkisch-sprachigen Länder
Aksam meldet, das Ziel des 4. Gipfels des Kooperationsrates der Türkisch-sprachigen Länder sei der Ausbau der gegenseitigen Zusammenarbeit. Dem Blatt nach sei zur Integration zwischen den Ländern die Gründung eines gemeinsamen Fernsehsenders beschlossen worden.

Besucheransturm in Istanbul
Yeni Safak berichtet unter der Schlagzeile „Besucheransturm in Istanbul“, in den ersten fünf Monaten dieses Jahres seien 4.292.582 Touristen nach Istanbul gekommen. Demnach habe das Istanbul-Direktorat für Kultur und Tourismus erklärt, die Zahl der über die Flughäfen Atatürk und Sabiha Gökcen, die Häfen Haydarpasa, Pendik und Karaköy in die Stadt eingereisten ausländischen Besucher sei im Vergleich zur selben Zeitspanne des Vorjahres um 8 Prozent gestiegen. Die Einreise über den Luftweg sei im Vergleich zum Vorjahr in den ersten fünf Monaten dieses Jahres um 9 Prozent gestiegen.

Istanbuler werden für ein Lira Schuhe kaufen
In Vatan lesen wir unter der Schlagzeile „Istanbuler werden für ein Lira Schuhe kaufen“, das weltweit größte Einkaufs- und Vergnügungsfestival „Istanbul Shopping-Fest“ werde morgen den Besuchern die Tore öffnen. Dem Blatt zufolge würden im Rahmen des Festivals berühmte Marken für ihre Produkte unglaubliche Rabatte machen und Schuhe für ein Lira verkaufen.

UN-Sonderbotschafterin im Einsatz
Sabah schreibt unter der Schlagzeile „UN-Sonderbotschafterin im Einsatz“, die berühmte türkische Schauspielerin Tuba Büyüküstün sei als UNICEF-Sonderbotschafterin erstmals nach Kilis gereist. Dem Blatt nach habe Büyüküstün in Kilis die syrischen Kinder in dem Flüchtlingslager besucht.

Höchststrafe für Al Jazeera-Mitarbeiter gefordert
Hürriyet meldet unter der Schlagzeile „Höchststrafe für Al Jazeera-Mitarbeiter gefordert“, die Putschverwaltung in Ägypten setzte ihren Druck gegen die Presse fort. Wegen Beihilfe für die in Ägypten verbotene Muslimbrüderschaft und provozierende Berichterstattung seien gegen drei Al Jazeera-Korrespondenten Haftstrafen zwischen 15 bis 25 Jahren beantragt worden.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...