MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

[Es würde im Interesse der deutschen Arbeiter liegen, wenn wir sie zu Fachkräften ausbilden.] Dafür müssen wir natürlich dann die relativ primitiveren Arbeiten … von ausländischen Arbeitskräften besorgen lassen.

Bundeswirtschaftsminister Ludwig Erhard, NWDR-Interview vom 9. April 1954

Deutsche Presse

02.06.2014 – NSU, Integration, Türkei, AfD, Gezi, Flüchtlinge, Diskriminierung

Hannover diskriminiert wieder; Flüchtlingscamp aufgelöst; Vorbildliche Integration; Integration beginnt bei der Sprache; NSU Terror: Erster Sprengstoffanschlag vor Gericht; Unions-Rechte fordern Öffnung gegenüber der AfD; 3.500 Migranten kommen übers Mittelmeer

VONÜmit Küçük

DATUM2. Juni 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die Themen des Tages sind:

Im NSU-Prozess wird ein weiteres Kapitel aufgeschlagen: Das Gericht beschäftigt sich nun mit dem ersten Sprengstoffanschlag der mutmaßlichen Neonazi-Terroristen – auf ein Kölner Geschäft an der Probsteigasse. Das Opfer: eine 19-Jährige Deutsch-Iranerin.

Bei einer Neonazi-Veranstaltung kommt es zum Gerangel zwischen Polizisten und Gegnern der Rechtsradikalen. Demonstranten kommen vor Gericht – der Hieb eines Polizisten bleibt ohne Folgen. Mangelt es der Justiz an Unvoreingenommenheit?

Während Niedersachsen das anonymisierte Bewerbungsverfahren testen will, hat die Landeshauptstadt negative Erfahrungen mit ihrem Pilotprojekt gemacht und will nur einzelne Elemente davon behalten.

Seit Ursula Michalski querschnittsgelähmt ist, will die Uni Bremen, für die sie einst arbeitete, sie nicht mehr beschäftigen. Obwohl die Uni das kostenlos tun könnte.

Querschnittsgelähmte haben auf dem Arbeitsmarkt kaum Chancen. Doch die Uni Bremen kann da auch ganz vorbildlich sein.

Vor einem Jahr hat die Hamburger St. Pauli-Kirche ihre Türen für Flüchtlinge geöffnet, die über die italienische Insel Lampedusa vor dem Krieg in Libyen geflohen waren.

Bruck Matebe ist der erste Sprachschüler, der das neue Fotokopiergerät im kleinen Klassenzimmer in der Bergstraße testet.

Fraktionschef Kauder will sie ignorieren – Vize Steinbach koalieren: Die Union ringt weiter um ihren Umgang mit der eurokritischen AfD. Was sagt eigentlich der Koalitionspartner SPD dazu?

Singen oder nicht? Die Frage bewegt die Nation vor jedem großen Fußball-Turnier. Diesmal wird die Debatte vom Innenminister angestoßen. De Maiziere hat klare Wünsche. Löw dürfte das kaum erfreuen.

Die italienische Marine hat am Wochenende einen beispiellosen Ansturm von Bootsflüchtlingen bewältigen müssen. Mehr als 3.500 Menschen erreichten die Küsten des Landes, so viele wie noch nie innerhalb eines Wochenendes.

Das Attentat von Brüssel beweist, dass Europa ein Problem mit hier fanatisierten Muslimen hat. Die Lehren aus der NSA-Affäre sollten nicht dazu führen, dass unsere Dienste diese Gefahr ignorieren.

Aus Protest gegen eine Verbalattacke des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan an die Adresse des Grünen-Chefs Cem Özdemir hat das Auswärtige Amt den türkischen Botschafter in Berlin einbestellt.

Auch am Sonntag kommt es zur Gewalt in der Türkei: In Ankara feuert die Polizei Tränengas auf Demonstranten. Auch Wasserwerfer werden eingesetzt. Bei der Kundgebung wollten Demonstranten an die Tötung eines 26-Jährigen vor einem Jahr erinnern.

Integration und Migration

NSU Terror

Deutschland

Ausland

Türkei

Nachtrag vom 01.06.2014

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...