MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Demnach waren die Arbeitgeber bestrebt, diejenigen ausländischen Arbeitnehmer zu halten, die sich in mehrjähriger Beschäftigung bewährt hatten, zumal bei ihnen die Anpassungs- und hier vor allem die Sprachschwierigkeiten … überwunden waren.

Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung, 1968

Türkische Presse Türkei

05.11.2013 – Flüchtlinge, Syrien, Zypern, Annan Plan, Türkei, Mursi

Die Themen des Tages sind: Bayley besucht Flüchtlingssiedlung in Hatay; Annan Plan wird überarbeitet; Türkei und Deutschland sind enge Kooperations-Partner; Über 70 Milliarden Dollar für Wideraufbau Syriens; Eurovision oder Turkvision? Mursi Prozess; Anschläge auf zwei Moscheen in Frankreich

VONBYEGM, TRT

DATUM5. November 2013

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara und der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Bayley besucht Flüchtlingssiedlung in Hatay
Hugh Bayley, der Präsident der Parlamentarischen Versammlung der NATO, hat die Flüchtlingssiedlung in Hatay mit 3500 syrischen Flüchtlingen besucht. Bayley hat Gespräche mit dem Gouverneur von Hatay M.Celalettin Lekesiz und anderen Behörden geführt. Bayley sagte dazu: “Die Krise in Syrien kann auch auf andere Ländern übergehen. Ich komme hier stellvertretend für das englische Parlament. Ich werde in unserem Parlament Druck machen um diese Krise zu beenden. Mit diesem Vorfall jedoch haben wir nun die Verantwortung der Türkei, die auf ihren Schultern lastet besser verstehen können.”

Annan Plan wird überarbeitet
Das Zypern Problem wird nochmals in die Hand genommen. Der Generalsekretär der Vereinten Nationen Ban ki Moon bemüht sich zum wiederholten Male dieses Problem zu lösen. Bei der Hauptversammlung in September in New York habe Moon an den griechischen und türkischen Verantwortlichen appelliert das Zypern Problem bis Ende April konsequent zu lösen. Der UN-Sonderberater Alexander Downer machte nun eine 4-tätige Reise in die Insel um beiden Seiten Druck zu machen ein genaues Datum zu erhalten. Downer wird zuerst mit dem Präsidenten der türkischen Republik Nordzypern Derviş Eroğlu und dem Präsidenten der Republik Zypern Nikos Anastasiadis Gespräche führen und am 7. November ein Gipfel mit den UN-Sonderbeauftragten machen. Laut Informationen wird es dabei um Veränderungen des Annan Plans gehen.

König Harald und Königin Sonja in der Türkei
Der norwegische König Harald 5. und seine Gattin kommen morgen für einen 3-tägigen Besuch in die Türkei. Als Gast des türkischen Staatspräsidenten Abdullah Gül wird es dem ersten offiziellen Besuch in diesem hohen Rang gemacht. Den König werden mehr als 130 Geschäftsmänner begleiten. Es werden vor allem Themen wie politische und wirtschaftliche Beziehungen angesprochen aber auch das wirtschaftliche Handelsvolumen und gegenseitige Investitionsmöglichkeiten besprochen.

Türkei und Deutschland sind enge Kooperations-Partner
Der stetige Austausch unter den Wissenschaftlern ist wichtig für die gemeinsame Forschung. Im Bereich der Forschung und Entwicklung (FuE) sind die Türkei und Deutschland enge Kooperationspartner. Die wissenschaftliche Kooperation zwischen der Türkei und Deutschland ist eng und soll sich weiter vertiefen. Als eines der Forschungs-Anziehungspunkte der Welt gilt Deutschland. Doch auch die Türkei baut ihre Forschungslandschaft aus. Türkische Wissenschaftler in Deutschland waren in den vergangenen Jahren an 12 Prozent aller Nano-Technologie-Projekte beteiligt. Im EU-Raum sind sieben von hundert Nano-Technologie-Projekten ebenfalls türkische Forscher beteiligt.

Die türkischen Akteure aus der Nano-Technologie-Branche seien mit deutschen Akteuren aus derselben Branche weitgehend vernetzt. Es heißt in einem Diskussions-Papier der Uni Hohenheim. Das könnte sich in Zukunft ändern. Hingegen versucht die Türkei auch ihre eigenen Kapazitäten in der Forschungslandschaft auszubauen. Die Sabancı Universität in Istanbul ist aktuell dabei ihr Nano-Technologie-Zentrum auszubauen. Germany Trade & Invest berichtet, dass diese Investition insgesamt 30 Millionen Euro betragen soll. Seit 1985 besteht schon eine Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem wissenschaftlichen und Technischen Forschungsrat der Türkei (TÜBITAK).

Über 70 Milliarden Dollar für Wideraufbau Syriens
Am Sonntag hat der syrische Industrieminister Kamaleddine Tohme die Schäden des Bürgerkriegs für den Industriesektor seines Landes genannt. Der Bürgerkrieg in Syrien hat in den vergangenen 31 Monaten nicht nur unzählige Menschenleben gekostet, auch der wirtschaftliche Schaden ist immens. Syriens Industrieminister Kamaleddine Tohme beziffert die Einbußen der hiesigen Industrie derzeit mit rund 2,2 Milliarden Dollar.

Um das Land wieder aufzubauen, sind Milliarden nötig. Die tatsächlichen Zahlen könnten jedoch weitaus höher sein. In der Türkei halten sich derzeit allein 600.000 syrische Flüchtlinge auf. Mittlerweile ist auch die Wirtschaft des Landes am Boden. Das Syrische Pfund befindet sich weiter auf Talfahrt und die Inflation steigt. In Armut leben mehr als die Hälfte der syrischen Bevölkerung nach Angaben der Vereinten Nationen.

Eurovision oder Turkvision?
„Die Türkei fehlt auch 2014 beim Eurovision Song Contest“ damit will sich der Kultur-, Tourismus und Musikverband (DİKTUM) in Diyarbakır offenbar nicht abfinden. Eigentlich hatten sich die türkischen Fans des Eurovision Song Contests schon damit abgefunden, dass ihr Land auch 2014 nicht bei dem internationalen Musikspektakel dabei sein wird. Jetzt tritt jedoch ein Musikverband aus der südosttürkischen Provinz Diyarbakır auf den Plan. Der hat sich an den staatlichen TV-Sender TRT gewandt. TRT-Direktor İbrahim Şahin erklärte im April 2012, dass die Künstler bei der Komposition ihrer Werke in der Wahl der Sprache frei wären.

Bisher ist noch nicht einmal klar, ob die Türkei im kommenden Jahr überhaupt wieder am Eurovision Song Contest teilnehmen wird. dafür stehen die Zeichen derzeit jedenfalls sehr schlecht. Man hatte sich in diesem Jahr geweigert, dem Wettbewerb beizuwohnen. Gefordert hatte die Türkei die Abschaffung der Big-Five-Regel und des Juryvotings.

Inzwischen startet Turkvision im Dezember 2013. In der Türkei soll unter dem Titel Turkvision stattdessen eine alternative zum in die Kritik geratenen Eurovision Song Contest geschaffen werden. Insgesamt 20 Länder und autonome Regionen mit türkischen Minderheiten, wie etwa der Republik Tataristan in Russland oder der Republik Krim, die Teil der Ukraine ist, können an der jährlichen Veranstaltung teilnehmen.

Verlagerung des Produktionsortes von Hyundai I10: von Indien in die Türkei
Die Verlagerung des Produktionsortes von Indien in die Türkei von Hyundai i10 geht mit dem Modellwechsel, wo der koreanische Autobauer rund 475 millionen Euro in den Ausbau seines Werks investiert hat. In der Stadt İzmit, die rund 100 Kilometer von Istanbul entfernt- läuft der i10 nun an der Seite seines größeren Bruders 120 vom Band. Mehr Platz, mehr Dynamik und mehr Sicherheit serienmäßig. Der kleine, knapp 3,67 Meter lange Fünftürer wurde im europäischen Entwicklungs- und Designzentrum der Marke in Rüsselsheim entwickelt. An den Verkaufsstart In Deutschland geht der neue Hyundai i10 jetzt.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...