MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Deutsche Presse

30.10.2013 – Maut, Rassismus, Türkei, Marmaray, Mack, Kölner Moschee

Rassismus – Grünen-Politiker von Bahn-Personal angegriffen; Kölner Moschee: Ohrfeigen für Günter Wallraff und Kardinal Meisner; Ramsauer lehnte Maut noch vor einem Jahr ab; Wer wird Außenminister? Schäuble, Steinmeier, von der Leyen? Türkei eröffnet Eisenbahntunnel unter dem Bosporus; Gekommen, um zu bleiben

VONÜmit Küçük

DATUM30. Oktober 2013

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die Themen des Tages sind:

„Hau ab du Nigger“ – mit diesen Worten haben fünf Mitarbeiter der Bahn-Security einen Landtagsabgeordneten der Grünen beschimpft und angegriffen. Nun wehrt wehrt sich der Politiker öffentlich.

Nach den rassistischen Beleidigungen durch Sicherheitsmitarbeiter der Bahn gegenüber dem Grünen Daniel Mack nimmt die Bundespolizei Ermittlungen auf. Unterdessen fordert Mack Deeskalationsschulungen für das Bahn-Personal.

Eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt: Zuwanderung funktioniert über die Hochschulen besonders gut. Viele der ausländischen Studenten wollen nach ihrem Abschluss in Deutschland bleiben.

Mit ungewöhnlich scharfen Worten hat der Bauherr der Kölner Zentralmoschee auf Kritik des Kölner Publizisten Günter Wallraff reagiert. Der Vorstand des türkisch-islamischen Dachverbands Ditib wirft ihm und dem Kölner Kardinal Meisner in einer Erklärung „Einfalt“, „Bevormundung“ und „Unterstellungen“ vor.

Sie schlagen im EU-Parlament vor, Flüchtlingsschiffe zu versenken oder rufen zum „Krieg gegen den Islamismus“ auf: Ein neues Buch widmet sich Europas Rechtsradikalen – und warum sie nach der Europawahl im Mai 2014 gefährlicher werden könnten.

Gerade ist die Debatte um den Einsatz von Asylbewerbern als Kofferträger abgeebbt. Da kommen schon neue Pläne aus Schwäbisch-Gmünd: Flüchtlinge sollen Karten bei der Landesgartenschau kontrollieren.

Der Streit um die 300 Lampedusa-Flüchtlinge in Hamburg hält an. Die Gruppe lehnt das Angebot des SPD-Senats, der eine Duldung für die Dauer des Antragsverfahrens in Aussicht gestellt hat, mehrheitlich ab und will weiter verhandeln.

Die „Alternative für Deutschland“ will sich nach dem verpassten Einzug in den Bundestag neu aufstellen. Alexander Dilger, Landeschef der AfD in NRW, über extreme Ansichten und internen Zwist.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat laut einem Zeitungsbericht noch vor einem Jahr die nun von seiner Partei geforderte PKW-Maut für Ausländer abgelehnt.

Der NSA-Skandal erreicht den US-Präsidenten mit voller Wucht: Nicht nur die Republikaner kritisieren Barack Obama. Gegenwind kommt auch aus den eigenen Reihen. Und Berlin erhöht zunehmend den Druck.

Deutschland nimmt 150 lokale Helfer der Bundeswehr aus Afghanistan auf. Weitere Anträge werden geprüft. Auch eine finanzielle Abfindung ist möglich.

Der Parteichef übte sich in Durchhalteparolen. ‚Entschlossen und geschlossen‘ werde seine NPD in ihr ‚Superwahljahr‘ ziehen und bei der Europawahl einen ‚Paukenschlag‘ setzen, schrieb Holger Apfel in der November-Ausgabe des Parteiblatts Deutsche Stimme.

Gerüchte, Indizien und plausible Szenarien? Obwohl noch nicht klar ist, ob der SPD oder der Union das Außenministerium zufällt, gibt es längst personalpolitische Planspiele.

Der Finanzplatz London soll am schnell wachsenden Geschäft mit islamischen Geldgeschäften mitverdienen. Eine mit dem Koran konforme Anleihe soll das begünstigen.

Zum 90. Jahrestag der türkischen Republik wird in Istanbul ein Tunnel eröffnet, der die europäische mit der asiatischen Seite verbinden soll. Ein langgehegter türkischer Traum geht damit in Erfüllung.

Die Türkei eröffnet heute einen Eisenbahntunnel unter dem Bosporus. Das auf dem Grund der Meerenge verankerte Bauwerk verbindet die europäische und die asiatische Seite der Millionenmetropole Istanbul.

Vor 90 Jahren wurde die Türkische Republik ausgerufen. Ihr Gründer Mustafa Kemal Atatürk war der Totengräber des Osmanischen Reiches und sicherte der modernen Türkei eine Sonderstellung in der Region.

Integration und Migration

Rassismus – Grünen-Politiker von Bahn-Personal angegriffen

Deutschland

Koalitionsverhandlungen

Ausland

Türkei

 

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...