MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Schlimmste ist ein fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre hier – als Wirtschaftsflüchtling. Den kriegen wir nie wieder los

Andreas Scheuer, CSU-Generalsekretär, PresseClub Regensburg, 15.9.2016

Türkische Presse Türkei

25.07.2013 – Erdoğan, Kopftuch, Syrien, Alewiten, Türkei, Obama

Die Themen des Tages sind: Gül beim alewitischen Iftar-Abendmahl; Erdoğan und Gül gleich hinter Obama und dem Papst in Twitter; Sondersitzung im Ministerpräsidium in Bezug auf die Ereignisse an der syrischen Grenze; Kılıçdaroğlu: „Wir hätten die Kopftuchfrage viel Eher klären können“; Spekulationen über Wahlbündnis zwischen CHP und MHP zu Kommunalwahlen 2014

VONBYEGM, TRT

DATUM25. Juli 2013

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara und der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

20.000 Menschen haben das Parlament gestürmt
Star berichtet unter der Schlagzeile „20.000 Menschen haben das Parlament gestürmt“, in Bulgarien hätten 20.000 Menschen, die den Rücktritt der Regierung fordern, das Parlament gestürmt. Dem Blatt zufolge hätten die Minister und Abgeordneten nach der Haushaltsdebatte versucht, das Parlament in Begleitung der Polizei zu verlassen. Aber dabei sei es zu Vorfällen gekommen. Die Demonstranten hätten gegen die Regierung und Polizei protestiert.

Wir leben in zwei Trillionen Dollar
In Sabah lesen wir unter der Schlagzeile „wir leben in zwei Trillionen Dollar“, die Wohnungen und Büros in der Türkei hätten einen Gesamtwert von etwas mehr als zwei Trillionen US-Dollar. Bis 2022 werde dieser Wert voraussichtlich um 40 Prozent steigen und etwa drei Trillionen US-Dollar erreichen. Die Immobilien in den weltweit führenden 30 Staaten hätten einen Gesamtwert von 193 Trillionen US-Dollar, heistt es weiter in dem Blatt.

Schreckliches Zugunglück in Spanien
Aus Radikal erfahren wir unter der Schlagzeile „schreckliches Zugunglück in Spanien“, in der spanischen Region Galicien seien bei einem schweren Zugunglück mindestens 60 Menschen ums Leben gekommen. Dem Blatt zufolge sei der Schnellzug von Madrid nach El Ferrol am Abend einige Kilometer vor der Einfahrt in den Bahnhof von Santiago de Compostela aus den Schienen gesprungen und in mehrere Teile zerrissen worden. Ersten Berichten nach seien bei dem Unglück mindestens 60 Personen ums Leben gekommen und 130 weitere verletzt worden.

Bei Besiktas ist Fremdsprache Tabu
Zaman meldet auf den Sportseiten unter der Schlagzeile “bei Besiktas ist Fremdsprache Tabu“, die Fußballmannschaft von Besiktas Istanbul mache im Gegensatz zu früher mit vielen neuen Anwendungen auf sich Aufmerksam. Demnach habe „Teamgeist“ für den kroatischen Trainer Slaven Bilic oberste Priorität und für den Erfolg sei eine einheitliche Sprache von großer Bedeutung. In der Mannschaft sei die Zahl der türkischstämmigen Spieler aus dem Ausland gestiegen und Bilic lege großen Wert, dass seine Spieler Türkisch sprechen. Er selbst kommuniziere im Training mit seinen Schützlingen ebenfalls Türkisch.

Mögliches Krankheitssymptom
Hürriyet berichtet unter der Schlagzeile „mögliches Krankheitssymptom“, wenn Buchstaben eckig geschrieben werden oder es Schwierigkeiten zum Beispiel beim servieren von Tee für Gäste gebe und die Hände zittern, könnte dies ein Krankheitssymptom sein. Bei diesen Symptomen könnte es sich um eine neurologische Krankheit handeln und es sollte unverzüglich ein Neurologe aufgesucht werden, schreibt Hürriyet weiter.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...