- MiGAZIN - http://www.migazin.de -

12.07.2013 – Kirgisistan, Kultur, Muslime, Jassir Arafat, Palästina

Kirgisistan: Abenteuer Helfen
Dokumentation (Gesellschaft – Seelsorge/Lebenshilfe)– Für ein Jahr in einer fremden Kultur und Sprache leben und dabei Nützliches tun: Immer mehr junge Leute entscheiden sich für ein freiwilliges soziales Jahr im Ausland. Die beiden 20-jährigen Abiturientinnen Olga und Anna-Maria haben sich für Kirgisistan entschieden – eines der ärmsten Länder der Welt. Dort leisten sie Entwicklungsdienst bei „Ümüt – Nadjeschda“, einem heilpädagogischen Zentrum für behinderte Kinder und Jugendliche. Nicht immer ist es leicht, sich fern der Heimat ohne Familie zurechtzufinden. Doch die Gastfreundschaft der Bewohner und eine atemberaubende Landschaft helfen über die Probleme hinweg. 12:00-12:15 • 3sat

Woran starb Jassir Arafat?
Um den Tod des legendären Palästinenserchefs kursieren wilde Verschwörungstheorien. Hatte Jassir Arafat Aids? Wurde er mit Polonium vergiftet? Nun wurde Ende November 2012 sein Leichnam exhumiert. Mitarbeiter der palästinensischen Autonomiebehörde öffneten sein Grab. Experten aus Russland, Frankreich und der Schweiz sollen seine sterblichen Überreste auf Vergiftung testen. Veranlasst hat dies Arafats Witwe Suha.

Bereits im Sommer 2012 übergab sie die Kleider ihres Mannes dem Nachrichtensender Al Jazeera zur Untersuchung. Experten vom Schweizer Institut für Strahlenphysik in Lausanne fanden darin erhöhte Poloniumwerte. 00:10-01:00 • PHOENIX