MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Anzeige

Wenn mir etwas Sorge macht, dann nicht Sarrazins Buch, das ich für das absurde Ergebnis eines Hobby-Darwins halte. Viel mehr Sorge macht mir, dass dieser Rückgriff auf die Eugenik in unserem Land gar nicht mehr auffällt, ja mehr noch: als »notwendiger Tabubruch« frenetisch gefeiert wird.

Sigmar Gabriel (SPD-Chef), Die Zeit, 16.09.2010

Türkische Presse Türkei

12.06.2013 – Erdoğan, Gezi Park, EU Beitritt Türkei, Nordzypern

Die Themen des Tages sind: Erdoğan rief die Demonstranten in Istanbul zum Rückzug auf; Bağış fordert Öffnung neuer EU-Verhandlungskapiteln; Yazıcı: „Es handelt sich um kein Alkoholverbot in der Türkei“; Türkei mit einem überraschenden Wachstum: Weltweit auf Platz 3; Erste Ministerpräsidentin Auf Nordzypern

VONBYEGM, TRT

DATUM12. Juni 2013

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara und der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Polizei stößt auf Taksim Platz
Zaman berichtet unter der Schlagzeile Polizei stößt auf Taksim Platz vor, greift im Gezi Park nicht ein“, gegen die marginalen Gruppen auf dem Taksim Platz sei die Polizei vorgegangen. Dem Blatt nach habe der Gouverneur von Istanbul, Hüseyin Avni Mutlu über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt gegeben, gegen die Protestler im Gezi Park werde nicht eingegriffen. Lediglich die Transparente und Banner auf dem Taksim Platz würden entfernt. Ferner heißt es in der Meldung, die Polizei habe mehrmals über Megafon erklärt, nicht gegen die Menschen im Gezi Park vorzugehen.

15. Tag der Gezi Park Proteste
Haber Türk meldet zum selben Thema, am 15. Tag der Gezi Park Proteste habe die Polizei den bisher härtesten Einsatz eingeleitet. Gegen 0 Uhr 30 seien der Gouverneur von Istanbul, Hüseyin Avni Mutlu und der Istanbuler Polizeidirektor Hüseyin Capkin am Taksim Platz zu Inspektionen eingetroffen.

Hüseyin Celik hat Referendum vorgeschlagen
Aus Milliyet erfahren wir unter der Schlagzeile „Hüseyin Celik hat Referendum vorgeschlagen“, der Vize-Parteichef der AKP, Hüseyin Celik habe in Zusammenhang mit den Gezi Park-Protesten gegen über einem Nachrichtensender gesagt, wenn erwünscht könne ein Referendum im Rahmen der Kreisstadt Beyoglu abgehalten werden. Das Referendum könne auch ganz Istanbul einschließen.

Volksunterstützung für Wachstum
Auf den Wirtschaftsseiten von Sabah lesen wir unter der Schlagzeile „Volksunterstützung für Wachstum“, die verspätete Zinssenkung der Zentralbank habe die Nachfrage erhöht und zu einem dreiprozentigen Wachstum im ersten Quartal geführt. Dem Blatt zufolge würde der Privatsektor das Wachstum bremsen, der öffentliche Sektor hingegen unterstützen. Mit einem Wachstum von drei Prozent habe die Türkei die USA, die EU-Länder und auch Japan überholt.

Weltreise mit dem Fahrrad des indischen Reisenden
Hürriyet schreibt unter der Schlagzeile „Weltreise mit dem Fahrrad des indischen Reisenden“, der Inder Soman Dipenth, der eine Weltreise im Rahmen seines Kampfes gegen AIDS und zur Bekanntmachung der indischen Kultur begonnenen habe, sei im Libanon, der 77. Station, eingetroffen. Dem Blatt nach sei Dipenth am 27. Mai 2004 zu seiner Reise aufgebrochen und habe bisher 76. Länder besucht, darunter auch die Türkei, Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich, Serbien, Dänemark, Rumänien, Portugal, Kasachstan, Finnland, Bangladesch, Sri Lanka, Afghanistan sowie die Nahostländer Ägypten und Jordanien.

Gagarin-Geheimnis nach 45 Jahren gelüftet
Star berichtet unter der Schlagzeile „Gagarin-Geheimnis nach 45 Jahren gelüftet“, das Mysterium um den Flugzeugabsturz, bei dem der erste Mensch im Weltall, Kosmonaut Juri Gagarin ums Leben gekommen war, sei nach 45 Jahren gelüftet worden. Dem Blatt zufolge habe Gagarins Freund, der Kosmonaut Aleksey Leonov gesagt, ein anderes Flugzeug habe bei schlechten Bedingungennach einem fehlerhaften Manöver zum Absturz des Flugzeuges von Gagarin geführt. Das von Gagarin selbst geflogene Flugzeug mit seinem befreundeten Piloten Vladimir Seryogin an Bord sei am 27. März 1968 angestürzt, heißt es weiter in dem Blatt.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...