MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

[Es würde im Interesse der deutschen Arbeiter liegen, wenn wir sie zu Fachkräften ausbilden.] Dafür müssen wir natürlich dann die relativ primitiveren Arbeiten … von ausländischen Arbeitskräften besorgen lassen.

Bundeswirtschaftsminister Ludwig Erhard, NWDR-Interview vom 9. April 1954

Deutsche Presse

25.02.2013 – Merkel, NSU, EU Beitritt Türkei, Neonazi, Doppelpass, Verfassungsschutz

Doppel-Pass wird Wahlkampfthema; Gabriel verspricht «Doppel-Pass» nach Bundestagswahl; Mehrheit der Deutschen gegen EU-Beitritt der Türkei; Weniger Rechtsextreme im Südwesten; PKK Chef kündigt Freilassungen an; NSU Morde und NPD Verbot; Verfassungsschutz zahlte 180.000 Euro an Neonazi; Merkel in der Türkei

VONÜmit Küçük

DATUM25. Februar 2013

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die Themen des Tages sind:

Die doppelte Staatsbürgerschaft wird zum Wahlkampfthema: Die FDP will sich für die Einführung des Doppel-Passes stark machen und grenzt sich damit bewusst vom Koalitionspartner ab. Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) argumentierte, dass die Abschaffung des Optionszwangs die Integration fördern würde.

SPD-Parteichef Sigmar Gabriel hat im Vorfeld des Türkeibesuchs von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die Einführung einer doppelten Staatsbürgerschaft für die Zeit nach der Bundestagswahl angekündigt.

Warten auf den Mufti: Während Berlin ein gemeinsames Bet- und Lehrhaus für alle drei monotheistischen Religionen errichten will, ist ein vergleichbares Projekt in der muslimischen Welt kaum denkbar.

Ein aus Russland eingewanderter Jude klagt, weil er sein Aufenthaltsrecht in Deutschland verlor. Er hatte ohne Genehmigung der Ausländerbehörde an einer US-Elite-Uni studiert

Deutsche Schüler sind enorm unter Druck – das belegt eine neue Studie. Vor allem die Mittelschicht leidet unter Versagensangst. Größte Sorge der Eltern: dass die Kinder auf Migranten-Schulen müssen.

Die Neonazi-Szene in Baden-Württemberg wird kleiner – dafür aber gewaltbereiter. Laut jüngster Statistik sind die meisten der rund 2000 Rechtsextremen junge Männer.

In ganz Deutschland wird es voraussichtlich bald keine Studiengebühren mehr geben. Die schwarz-gelbe Koalition Bayerns verständigte sich am Wochenende darauf, dass auch im Freistaat die Gebühren zum Wintersemester dieses Jahres abgeschafft werden können.

Lange weigerte sich der Verfassungsschutz Auskünfte über seinen V-Mann Thomas R. alias „Corelli“ zu geben. Er spionierte jahrelang in der Neonazi-Szene für die Behörde. Seinen Einsatz ließ sich der Mann gut bezahlen: Er kassierte nach einem Zeitungsbericht 180.000 Euro.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat seine Unterstützung für einen Verbotsantrag gegen die rechtsextremistische NPD signalisiert. Friedrich sagte der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung: „Wir dürfen der NPD diese Bühne nicht überlassen, sondern müssen das Verfahren jetzt so gut wie möglich unterstützen.

Mehr als ein Jahr nach Auffliegen der rechtsextremen Terrorzelle NSU hat die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen auf einen 14. Beschuldigten ausgeweitet: auf André K., einen Weggefährten des Neonazitrios aus Nachwendezeiten.

Versöhnliche Töne vor Merkels Besuch in Ankara: Ministerpräsident Erdogan lobt die Ankündigung der Kanzlerin, Schwung in die türkische EU-Bewerbung bringen zu wollen. Auch in einer anderen Angelegenheit erwartet der Politiker nun Merkels Unterstützung.

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) begrüßt, den EU-Beitrittsgesprächen der Türkei neuen Schwung verleihen zu wollen.

Die meisten Deutschen wollen die Türkei nicht in der EU haben. 60 Prozent sind laut einer Umfrage dagegen. Das militärische und wirtschaftliche Erstarken des Landes löst Sorge aus.

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die Türkei-Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel scharf kritisiert. Die hinhaltende Taktik führe derzeit dazu, das die Türkei sich eher von der Europäischen Union entfernt, sagte Gabriel mit Blick auf den Türkei-Besuch der Kanzlerin.

Der inhaftierte Kurdenführer Abdullah Öcalan hat die Freilassung von Gefangenen angekündigt, die sich in den Händen seiner militanten Organisation PKK befinden.

Integration und Migration

Deutschland

Verfassungsschutz zahlte 180.000 Euro an Neonazi

NSU Morde und NPD Verbot

Ausland

Merkel in der Türkei

Türkei

Nachtrag vom 24.02.2013

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...