MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Erwerbsquoten der inländischen (43 %) und ausländischen (70,8 %) Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1970.

Friedrich Heckmann, Die Bundesrepublik als Einwanderungsland?, 1981

Türkische Presse Türkei

01.02.2013 – Gül, Syrien, TRT, Patriot, Erdoğan, Ägypten, Verfassung, Flüchtlinge

Die Themen des Tages sind: Gül empfängt Gouverneure der 81 Städte der Türkei; Erdoğan kam mit Gouverneuren der 81 Städte der Türkei zusammen; TRT Feiert 45. Geburtstag; Patriot-Batterien sind Einsatzbereit; Ministerpräsident Erdoğan droht der Opposition und will Verfassungsreferendum; Arbeitserlaubnis für die syrischen Flüchtlinge

VONBYEGM, TRT

DATUM1. Februar 2013

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara und der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Gül empfängt Gouverneure der 81 Städte der Türkei
Staatspräsident Abdullah Gül empfing gestern Innenminister Beşir Atalay und die Gouverneure der 81 Städte der Türkei zu einem Mittagessen in der Residenz zu Çankaya.

Im Rahmen des Treffens hielt Gül eine Rede. Wenn die Gouverneure in ihrer Stadt erfolgreich sein und eine umfassende Verbesserung der Lebensqualität für die Bürger einer Stadt mit sich bringen wollen, dann sollten alle öffentlichen Behörden und Institutionen, Geschäftsführer, Unternehmer und das Volk zusammenarbeiten, wies Gül in seiner Rede hin.

An dem Mittagessen war die einzig weibliche Generalgouverneurin von Yalova, Esengül Civelek auch anwesend.

Erdoğan kam mit Gouverneuren der 81 Städte der Türkei zusammen
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan nahm gestern an dem Mittagessen in der Residenz zu Çankaya, bei dem Staatspräsident Abdullah Gül die Gouverneure der 81 Städte der Türkei empfing.

Anlässlich des Treffens brachte Erdoğan die Gouverneure der 81 Städte der Türkei in Ankara zusammen. In seiner Rede appellierte er an die Gouverneure und erklärte ihnen den Friedensprozess und sagte, dass dabei den Gouverneuren eine bedeutende Aufgabe zustehe. Ferner betonte Erdoğan, „Ihr seid nicht mehr die harte Faust des Staates, sondern das freundliches Gesicht.“

Emine Erdoğan trifft Ehefrauen von Gouverneuren
Die Ehegattin von Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan, Emine Erdoğan kam gestern mit Ehefrauen von Gouverneuren der 81 Städte der Türkei zu einem Abend zusammen.

Emine Erdoğan deutete dabei auf die Verantwortung der Ehefrauen und Kinder von Gouverneuren in der neuen Türkei hin. Als Beispiele nannte Erdoğan, dass Ehefrauen ihre Männer auch mit eigenen Projekten und Ideen unterstützen können.

TRT Feiert 45. Geburtstag
Die Türkische Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT) feiert ihren 45. Geburtstag.

Seit dem 31. Januar 1968 informiert TRT mit seriösen und unparteiischen Meldungen über das Weltgeschehen. Im Jahr 1982 stellte TRT auf Farbfernsehen um.

Im Laufe der Zeit wurden weitere Kanäle eröffnet und TRT wurde mit den Satelliten- und terrestrischen Fernsehübertragungen in der gesamten Türkei, in den Nachbarländern und Türk Republiken ein Weltsender.

Die TRT zählt insgesamt 14 Fernsehsender. Diese sind TRT1, TRT1 HD, TRT Haber, TRT GAP, TRT Spor, TRT Cocuk, TRT Avaz, TRT6 mit den Sendungen auf Kurdisch, TRT Türk, TRT Belgesel, TRT Müzik, TRT Arapca, TRT Anadolu und TRT Okul.

Patriot-Batterien sind Einsatzbereit
Die aus Deutschland entsandten Patriot-Batterien sind in der Gazi-Kaserne aufgestellt worden. Die aktivierten Patriot-Raketen sind der Presse vorgestellt worden. Der deutsche Oberst Markus Ellerman sagte, „Patriot sind für die Luftverteidigung mit modernster Technologie ausgestattet und können gegen taktische und ballistische Raketen eingesetzt werden. Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Eberhard Pohl war auf der Zeremonie auch anwesend. Botschafter Pohl sagte, „Deutschland und die Türkei sind Partnerstaaten. Die Türkei trägt eine sehr schwere Last. Zahlreiche Syrer befinden sich in der Türkei. Das ist jedem bekannt. Dies wird auch von der deutschen Öffentlichkeit aufmerksam verfolgt.“

Die Amerikanische Patriot Raketen sind in Gaziantep
Nach Deutschland haben auch die Amerikaner Patriot-Raketen an die türkisch-syrische Grenze gesendet. Die Amerikanische Patriot-Raketen sind in Gaziantep angekommen. Die Patriot-Raketen sollen dazu dienen, die türkische Luftabwehr zu stärken.

Anstelle der KGS kommt der HGS
Ab heute wird HGS das Karten-System (KGS) auf den Bosphorus-Brücken und den landesweiten Autobahnen komplett ersetzen. Die Benutzung der Autobahnen und Brücken werden von nun an nicht mehr mit “KGS” Karten möglich. HGS bietet 20% Rabatt auf den Mautbetrag und es soll die Verkehrsdichte auf den Autobahnauffahrten und Istanbuler Brückenauffahrten verringern. HGS-Aufkleber können in allen PTT Postämtern sowie allen Zweigstellen der İş Bank und Garanti Bank gekauft werden.

Den Preis für den besten Regisseur erhielt Kenan Işık
Der Künstler Kenan Işık erhielt in Mazedonien für seine Regie im Theater Stück “Antigone” eine Auszeichnung. Der Stück wurde im vergangenen Jahr in Mazedonien vorgeführt. Bei dem mazedonischen Publikum wurde der Theater Stück mit großem Interesse aufgenommen. Kenan Işık erhielt mit sein Theater stück den Preis für den besten Regisseur.

Ministerpräsident Erdoğan droht der Opposition und will Verfassungsreferendum
Die neue Verfassung der Türkei sollte eigentlich die Demokratisierung der Türkei vorantreiben. Erdoğan erwartet Ergebnisse bis zum Ende März. Es wurde eine zeitliche Ausarbeitungsfrist bis zum 31. Dezember 2012 festgelegt.

Wenn es um die Verfassungsänderung geht, zeigt Ministerpräsident Erdoğan wenig Geduld für Gespräche mit der Opposition. Sollten die Gespräche in der Kommission scheitern, werde die AKP einfach einen eigenen Vorschlag durchsetzen.

Ministerpräsiden Erdoğan geht nicht schnell genug, die Arbeite an der neuen Verfassung. Nun erklärt er, es solle ein Referendum abgehalten werden, wenn sich die Kommission nicht einigen könne.

Arbeitserlaubnis für die syrischen Flüchtlinge
Die syrischen Flüchtlinge sollen ihre Leben in der Türkei noch einmal ein Stück normaler und damit auch angenehmer gemacht werden. Einige von ihnen sollen jetzt arbeiten dürfen.

Die türkische Familien- und Sozialministerin Fatma Şahin gibt bekannt, dass hochqualifizierte und bereits illegal beschäftigte Syrer, die vor der Gewalt in ihrer Heimat in die Türkei geflohen seien, nun binnen zehn Tagen eine Arbeitserlaubnis erhalten.

Allerdings gilt diese Regelung nicht für alle syrischen Flüchtlinge. Doch alle Flüchtlinge erhalten in der Türkei nach wie vor eine kostenlose medizinische Versorgung. Sie erlernen Demokratie und erhalten Zugang zu Bildung.

Die Türkei: Das Land mit den am zweitschnellsten wachsenden Exportraten
Das türkische Statistikamt (TÜIK) berichtet, dass das Außenhandelsdefizit im Dezember 2012 gesunken sei. Steigende Exportraten werden als Grund genannt. Dafür hat die Türkei Grund sich zu freuen. Denn türkische Handelsbilanz wird so besser.

Das Außenhandelsdefizit der Türkei im Dezember 2012 ist um 11,6 Prozent gesunken, nach den aktuellen Kennzahlen des türkischen Statistikamts (TÜIK) zufolge. Diese positive Entwicklung wird mit einer Erhöhung der Exportraten begründet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (Dezember 2011) sei die Exportrate um 1,4 Prozent gestiegen und die Importrate um 3,7 Prozent gesunken.

2012 insgesamt sei ein Rekordjahr gewesen sei, sagte der Wirtschaftsminister Zafer Çağlayan. Türkische Exporteure sollen im einen betrieblichen Ertrag in Höhe von 152,6 Mrd. Dollar erzielt haben. Während das Außenhandelsbilanzdefizit 2011 noch 106 Mrd. Dollar betrug, sei jenes Defizit 2012 auf 84 Mrd. Dollar zurückgegangen, so Çağlayan.

Die Türkei sei im vergangenen Jahr ‚das Land mit den am zweitschnellsten wachsenden Exportraten“ gewesen. Man habe als Nation einen Wachstumsrekord im Export gebrochen.

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Außenhandelsdefizit liegt bei 83,3 Milliarden Dollar
Die Tageszeitung Haber Türk schreibt das Außenhandelsdefizit sei vergangenes Jahr um 20,7 Prozent gefallen und liege bei 83,3 Milliarden Dollar. Weiter heißt es in der Meldung, Wirtschaftsminister Zafer Caglayan habe erklärt, dass der Export in 2012 einen Betrag von 152,6 Milliarden Dollar erreicht hat. Die Türkei belege damit den zweiten Platz beim Ranking der Länder mit dem größten Wachstum. Die Türkei habe einen neuen Exportrekord in 97 Länder, darunter China, die USA Kanada und Brasilien, gebrochen.

Zehn Türken unter den ersten 500
Yeni Safak titelt mit der Schlagzeile „Zehn Türken unter den ersten 500“. In der Meldung wird der Leser über die Marken-Analyse „Global Banking 500“ in Kooperation des Marktforschungsinstituts Brand Finance mit dem Magazin „The Banker“ informiert. Laut Ergebnis seien unter den besten 500 Banken weltweit fünf türkische Banken zu nennen.

Unruhen in
In Radikal lesen wir über die Unruhen in Ägypten. Während bei den Unruhen in dem nordafrikanischen Land in der vergangenen Woche mindestens 56 Menschen ums Leben kamen, habe die Opposition die Forderung des ägyptischen Staatspräsidenten Mohammed Mursi nach einem Dialog zurückgewiesen. Scheich Ahmed al-Tajjib, das Oberhaupt des einflussreichen Al-Azhar-Islam-Instituts, seinerseits habe eine Initiative zur Gewährleistung des Friedens in Angriff genommen. Die Nationale Befreiungsfront, die Liberale und linksgerichtete Gruppen vereint, habe hingegen erklärt, sie seien zu Gesprächen mit Mursi bereit, wenn Militärvertreter als „Zeugen“ am selben Verhandlungstische anwesend sein würden.

Lösung gegen die Ölverschmutzung auf den Ozeanen
Zaman schreibt, Schüler einer Privatschule in Konya hätten eine Lösung gegen die Ölverschmutzung auf den Ozeanen gefunden. Das Schülerprojekt, das mit natürlichen Überresten eine schnelle und effektive Säuberung der Weltmeere vorsehe, sei von der TÜBITAK ausgezeichnet worden. Außerdem erfahren wir, dass die Schüler zwischen dem 12. und 17. Mai 2013 an dem Wettbewerb für Wissenschafts- und Ingenieurswesen im US-Bundesstaat Arizona teilnehmen werden.

Sparmaßnahme Lichter aus
In Vatan heißt es unter der Schlagzeile „Sparmaßnahme Lichter aus“, Frankreich habe am Vortag beschlossen bei der Beleuchtung der Schaufenstervitrinen und Werbetafeln Kürzungen vorzunehmen. Demnach soll die Beleuchtung künftig von ein Uhr Nachts bis sieben Uhr morgens aus bleiben.

Basis auf Antarktika
Das Blatt Milliyet titelt mit der Schlagzeile „Basis auf Antarktika“. Im dem Artikel lesen wir, dass Arbeiten für den Bau einer türkischen Basis auf dem menschenleeren Kontinent aufgenommen wurden. Auf Anregung des türkischen Seemanns Osman Atasoy habe das Verkehrsministerium das Bauvorhaben in Angriff genommen. In zwei Jahren soll die Basis stehen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...