MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Niemand lässt sich so gut ausbeuten wie Mitglieder einer Gemeinschaft, die ohne Hilfe der anderen in Deutschland nicht überleben können – illegal und ohne Sprachkenntnisse.

Neske/Heckmann/Rühl, Menschenschmuggel, 2004

Türkische Presse Türkei

18.11.2012 – Gaza, Erdoğan, Israel, Türkei, NATO, China, THY, Bundeswehr

Die Themen des Tages sind: Israel wird Rechenschaft geben; Treffen des türkisch-ägyptischen hochrangigen strategischen Kooperationsrats; Israel hat mehr als 800 Ziele in Gaza bombardiert; Bundeswehr in der Türkei; Internationale Aufgabe für Kotil; China kommt nun auch aus der Luft

VONTRT

DATUM18. November 2012

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Israel wird Rechenschaft geben
Hürriyet berichtet unter der Schlagzeile „Israel wird Rechenschaft geben“, Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan habe am Rande seiner offiziellen Kontakte in Ägypten eine Rede an der Kairo-Universität gehalten. Dem Blatt nach habe Erdogan Israel angesichts der anhaltenden Militäroperation in Gaza scharf kritisiert. Ferner habe Erdogan betont, wie Mekka seien Kairo und Istanbul Städte des Korans. Kairo und Istanbul seien Bruderstädte und gleichzeitig auch Bruderstädte von Mekka. Aber auch Ramallah und Jerusalem seinen Bruderstädte von Istanbul. Das in diesen Städten vergossene Blut sei auch das Blut der Türken, habe Erdogan gesagt.

Treffen des türkisch-ägyptischen hochrangigen strategischen Kooperationsrats
In Haber Türk lesen wir, nach ihrer Teilnahme am Treffen des türkisch-ägyptischen hochrangigen strategischen Kooperationsrats im ägyptischen Staatspräsidentenpalast seien Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan und der ägyptische Staatspräsident Mohammed Mursi gemeinsam vor die Presse getreten. Dem Blatt nach habe Erdogan dabei betont, es hoffe, dass in Gaza rasch ein Waffenstandstand gewährleistet wird. Aber leider hätten die souveränen Mächte wieder Israel und die israelische Sicherheit unter Schutz genommen. Aber sollte die Ungerechtigkeit unter Schutz genommen worden sein, werde die Menschheit dies nicht verzeihen, habe Ministerpräsident Erdogan vermerkt. Weiter schreibt Haber Türk, Erdogan erklärt, er habe am Abend mit Obama und Putin telefoniert.

Israel hat mehr als 800 Ziele in Gaza bombardiert
Zaman meldet unter der Schlagzeile „Israel hat mehr als 800 Ziele in Gaza bombardiert“, die israelischen Luftangriffe auf Gaza würden anhalten. Dem Blatt nach hätten israelische Kampfflugzeuge mehr als 800 Ziele bombardiert und dabei seien auch der Amtssitz des Hamas-Ministerpräsidenten Ismail Hanija sowie die Büros der Hamas-Minister zerstört worden. Die Infrastruktur in Gaza sei schwer beschädigt worden und mehr als 400.000 Menschen seien ohne Strom. Ferner heißt es, die israelische Regierung habe auch eine Bodenoperation signalisiert.

Bundeswehr in der Türkei
Aus Star erfahren wir, einem Artikel der renommierten deutschen Zeitung „Süddeutsche Zeitung“ zufolge wolle die Türkei die Nato am Montag bitten, zum Schutz des türkischen Territoriums an der Grenze zu Syrien Flugabwehrraketen des Typs Patriot zu stationieren. Der Nato-Oberkommandierende James Stavridis wolle dieser Bitte umgehend entsprechen. Die Bundeswehr werde sich mit einer oder zwei Patriot-Staffeln und bis zu 170 Soldaten an der Nato-Operation beteiligen, habe die deutsche Zeitung weiter berichtet heißt es in Star.

Internationale Aufgabe für Kotil
Radikal berichtet unter der Schlagzeile „internationale Aufgabe für Kotil“, Generaldirektor der Turkish Airlines, Temel Kotil sei zum Vorstandvorsitzenden des Verbandes Europäischer Airlines (AEA) gewählt worden. Demnach werde Kotil in 2013 als „President Elect“ den Posten des stellvertreten Vorstandsvorsitzenden und zwischen 2014- 2015 des Vorstandsvorsitzenden innen haben. In der AEA seien wie die Lufthansa, British Airlines und Air France die größten Fluggesellschaften Europas vertreten.

China kommt nun auch aus der Luft
In einem weiteren Artikel von Haber Türk lesen wir unter der Schlagzeile „China kommt nun auch aus der Luft“ über die 9. Internationale Luftfahrt-Messe im chinesischen Zhuhai. Dem Blatt nach habe die Messe am 13. November ihre Tore geöffnet und stelle die Fortschritte der chinesischen Luftfahrtindustrie vor Augen. Die chinesische Luftfahrtindustrie sei in allen Bereichen der Branche ein ernstzunehmender Hersteller geworden. Auf der Messe würden unter anderem das chinesische Passagierflugzeug C919 mit einem Korridor, das regionale Modell ARJ21, das unbemannte Flugzeug Wing Loong, der Transporthelikopter Z-8 sowie der Kampfhelikopter Z-10 ausgestellt, heißt es Haber Turk.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...