MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Niemand lässt sich so gut ausbeuten wie Mitglieder einer Gemeinschaft, die ohne Hilfe der anderen in Deutschland nicht überleben können – illegal und ohne Sprachkenntnisse.

Neske/Heckmann/Rühl, Menschenschmuggel, 2004

TV-Tipps des Tages

15.08.2012 – Asien, Türkei, Byzanz, Europa, Neonazi, NSU, Terror, Muslime

TV-Tipps des Tages sind: Asiens Länder, Asiens Lieder: Die musikalische Reise durch sechs Länder Zentralasiens führt von den weiten Steppen der Mongolei bis an die Schwarzmeerküste in Georgien; Byzanz – Europas östliches Erbe; Braune Flecken: Agressive Stimmung bei der Neonazi-Demo in Münster; Menschen bei Maischberger: Der Beschneidungsstreit

VONÜmit Küçük

DATUM15. August 2012

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Asiens Länder, Asiens Lieder (1/3)
Dokumentationsreihe – Die musikalische Reise durch sechs Länder Zentralasiens führt von den weiten Steppen der Mongolei bis an die Schwarzmeerküste in Georgien. Die dreiteilige Dokumentationsreihe entdeckt dabei Asiens Identität in seinen Liedern. Sie beginnt in der Mongolei und führt entlang der alten Seidenstraße nach China. Schließlich präsentiert sie verschiedene Städte in Georgien und in der Türkei.

Ihren Auftakt nimmt die Reise im Westen der Mongolei, einer Region, die noch stark vom Leben der Nomaden geprägt ist. Anschließend führt sie die alte Seidenstraße entlang durch die karge Wüste und die rauen Landschaften Zentralasiens nach China. 10:25-11:11 • arte

Byzanz – Europas östliches Erbe
Byzanz, Brücke zwischen Orient und Okzident, gilt als Inbegriff hoch entwickelter Zivilisation. Unermesslicher Reichtum und verschwenderischer Luxus, kirchliche und höfische Prachtentfaltung prägten das Bild vom Weltreich am Bosporus. Griechische Bildung, römische Staatskunst und christlicher Glaube verschmolzen zu einer faszinierenden, in den orthodoxen Ländern immer noch präsenten Kultur. 18:00-18:30 • PHOENIX

Braune Flecken
Agressive Stimmung bei der Neonazi-Demo in Münster. Junge Männer zwischen Hass und Heimat – Film von Wolfgang Minder.

Zuerst waren es kleine Aufkleber am Laternenpfahl, dann gab es Anmache auf Volksfesten und Sieg-Heil-Rufe zu später Stunde. Wenn der Alkoholpegel hoch genug ist, werden Andersdenkende gejagt und ein deutschtürkischer Kioskbesitzer verprügelt, obwohl man dort von Kindheit an eingekauft hat.

Seit über einem Jahr geht das schon so im Bergischen Land zwischen Wuppertal und Radevormwald. Die Bereitschaft zur Gewalt steigt an. Gegen einen Schulleiter, der seine Schüler über die Aktivitäten der Szene aufklären wollte, wurden Plakate geklebt, mit seinem Konterfei im Fadenkreuz. Wohlgemerkt im November 2011 – nach Bekanntwerden der Morde der NSU-Terrorzelle. 23:30-00:15 • Das Erste (ARD)

Menschen bei Maischberger
Talkshow – „Der Beschneidungsstreit: Wie weit dürfen religiöse Rituale gehen?“

Gäste: Dieter Graumann (Vorsitzender des Zentralrats der Juden); Bilkay Öney (SPD, Integrationsministerin Baden-Württemberg); Christa Müller (kämpft gegen Genitalverstümmelung); Necla Kelek (Soziologin und Islamkritikerin); Dr. Sebastian Isik (Allgemeinmediziner); Dr. Wolfgang Bühmann (Urologe). 01:10-02:25 • MDR Sachsen-Anhalt

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...