Auszeichnung - MiGAZIN gewinnt Grimme Online Award 2012 - MiGAZIN

Anzeige

Durch die Möglichkeit der Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer in solchen [einfachen, manuellen] Positionen hat sich die Chance der deutschen Arbeiter, sich beruflich weiterzuentwickeln und in der Betriebshierarchie aufzusteigen zweifellos verbessert. Bundesanstalt für Arbeit Repräsentativuntersuchung ’72 über die Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer…, 1973

Auszeichnung

MiGAZIN gewinnt Grimme Online Award 2012

MiGAZIN gewinnt die wichtigste Auszeichnung für Internetpublizistik – den Grimme Online Award 2012 in der Kategorie „Information“. MiGAZIN füllt eine Lücke und gibt den Migranten eine Stimme, lautet die Begründung der Jury.

 MiGAZIN gewinnt Grimme Online Award 2012

Der Grimme Online Award 2012 für MiGAZIN in der Kategorie "Information" © MiG

„Mehr MiGAZIN, weniger Sarrazin.“ Mit diesen Worten schloss Richard Gutjahr seine Laudatio für das MiGAZIN am Mittwochabend in Köln ab. Ausgezeichnet wurde publizistische Qualität im Netz und MiGAZIN gewann in der Kategorie „Information“ die wichtigste Auszeichnung für Internetpublizistik, den Grimme Online Award 2012.

Anzeige

Die Begründung der Jury: „Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung“.

Stellvertretend für viele andere
Die Redaktion schaffe mit ihren Sichtweisen neue Einblicke in ein emotionales Thema, ohne selbst der Versuchung zu erliegen, in Extreme abzurutschen. Sie helfe Klischees abzubauen. „Diese Migranten stehen stellvertretend für viele andere und für deren stille und erfolgreiche Integration in Deutschland. Es ist ein Magazin von Migranten für Migranten, aber auch für Deutsche, die sich für Probleme, Sorgen und Erfolgsgeschichten der Migranten in Deutschland interessieren“, so die Jury weiter.

Das MiGAZIN sei aber nicht nur ein Beispiel für die gelungene Umsetzung eines Themas, das viel zu selten unaufgeregt und neutral betrachtet werde. Die Jury abschließend: „Es zeigt auch, wie das Internet kulturelle Barrieren der Inhalteproduktion und -rezeption erfolgreich beseitigen kann. Die Chancen der Vernetzung und die (Wieder-)Entdeckung authentischer Inhalte werden im MiGAZIN vortrefflich umgesetzt. Die Jury kann sich vorstellen, die Inhalte auch auf weitere Migrations-Nationalitäten als die türkische auszudehnen und hofft, dass das MiGAZIN Vorbild für andere Projekte dieser Art ist.“

Im Namen aller MiGMACHER
Chefredakteur Ekrem Şenol nahm den Preis im Namen aller MiGMACHER entgegen: „Dieser Preis ist ein Verdienst aller Autorinnen und Autoren, die MiGAZIN mit ihren Ideen, Themen und Texten mitgestalten – kurz: migmachen. Schon die Nominierung für den Award aus über 1900 Internetseiten war für uns eine große Sache. Dass wir nun auch noch den Preis bekommen, ist angesichts der namhaften Konkurrenz umso schöner.“

Nominiert waren in der Kategorie „Information“ unter anderem die App der Frankfurter Rundschau, die Mensch-Maschine aus Spiegel Online, @reporterZDF, klimaretter.info oder die Tagesschau App, die den Publikumspreis gewann. Weitere Gewinner des Abends waren Zukunft Mobilität, 140 Sekunden, berlinfolgen, Amazonien, Lobbypedia, MusikTraining und Memory Loops. (bk)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

19 Kommentare
Diskutieren Sie mit!»

  1. Peter Müller sagt:

    absoluten Glückwunsch. Ihr habt das verdient. Weiter so und immer schön offen für alle Themen und Meinungen bleiben!

  2. Misti sagt:

    GRATULATION!

    UND WEITER SO!

  3. Klaus J. Bade sagt:

    Hervorragend, ich gratuliere zum verdienten Preis und hoffe, daß er ermutigend wirkt, kraftvoll auf Kurs zu bleiben . Klaus J. Bade

  4. aloo masala sagt:

    Herzlichen Glückwunsch!

  5. Pragmatikerin sagt:

    Auch ich finde es prima das MiGAZIN diesen Preis bekommen hat, herzlichen Grlückwunsch und weiter so

    Pragmatikerin

  6. Optimist sagt:

    Gratulation. Ihr habt es redlich verdient :)

  7. H.S. sagt:

    Mehr Migazin, weniger Sarrazin!
    Besser kann man das nicht sagen!
    Glückwunsch!

  8. Hayem sagt:

    auch hier auf Qantara.de.
    Migration in Deutschland

    http://de.qantara.de/Migration-in-Deutschland/267b94/index.html

  9. Faktum sagt:

    Super!

    FReue mich sehr, sie haben den Migranten endlich eine Stimme gegeben…damit wir endlich von diesen Menschen nicht mehr als Ausnahmen reden, denn erfolgreiche selbstbewusste glaubige Migranten gibts zuhauf! Hoffe die anderen Medien schauen sich von diesem hervorragenden Beispiel endlich was ab

    DANKE DANKE DANKE

  10. Migfan sagt:

    Herzlichen Glückwunsch. Ich hätte mich sehr gewundert, wenn ihr nicht gewonnen hättet. Ihr seid halt sehr sehr informativ. Ihr habt diesen Preis verdient. Ich freue mich sehr für euch.


Seite 1/212»

Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...