MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Bei dem Lebensalter der ausländischen Arbeitnehmer wirkt sich das z. Z. vor allem für die deutsche Rentenversicherung sehr günstig aus, weil sie weit höhere Beiträge von den ausländischen Arbeitnehmern einnimmt, als sie gegenwärtig an Rentenleistungen für diesen Personenkreis aufzubringen hat.

Ludwig Kattenstroth, Staatssekretär im Arbeitsministerium, März 1966, Bundesvereinigung der Dt. Arbeitgeberverbände, 1966

Türkische Presse Türkei

31.05.2012 – Gül, EU Beitritt Türkei, Syrien, Erdoğan, CERN, Istanbul, Assad

Die Themen des Tages sind: Besuch aus Tatarstan; Türkei kündigt Ausweisung syrischer Diplomaten an; Erdoğan eröffnet das „CERN“ der Türkei; Treffen der Allianz der Zivilisationen in Istanbul; Babacan bei der Eröffnung einer Filiale der International Enterprise Singapore; Neigung der Türken zur EU nimmt weiterhin ab; TPAO wird im Irak Erdöl suchen

VONBYEGM, TRT

DATUM31. Mai 2012

KOMMENTARE1

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara und der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Besuch aus Tatarstan
Der Staatspräsident Tatarstans, Rüstem Minnihanov, hat in Ankara Kontakte aufgenommen. Rüstam Minnihanov wurde von Staatspräsident Abdullah Gül empfangen. Staatspräsident Gül empfing seinen Gast im Palais Çankaya zeremoniell.

Nach einem Gespräch unter vier Augen gab Staatspräsident Gül zu Ehren seines Gastes ein Arbeitsessen.

Minnihanov und Außenminister Ahmet Davutoğlu sind an einem Arbeitsfrühstück zusammengetroffen und gaben im Anschluss gemeinsam eine Presseerklärung ab. Dabei betonte Davutoğlu,”Sowohl mit unserem Freund und Nachbarn Russland, als auch mit der Republik Tatarstan führen wir ungehindert kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen. Infolge der Abschaffung gegenseitiger Visumpflichten haben sich die wirtschaftlichen Beziehungen beschleunigt.“

Dieser Besuch ist der erste offizielle Besuch auf Staatspräsidentenebene aus Tatarstan.

Türkei kündigt Ausweisung syrischer Diplomaten an
Aufgrund eines Massakers im Gebiet Hula in Syrien halten die Proteste verschiedener Länder an. Auch die Türkei hat sich dem Protest angeschlossen und eine Ausweisung syrischer Diplomaten angekündigt. Damit brach die Türkei auch letztendlich die diplomatischen Beziehungen zu Syrien ab.

“Es steht außer Frage, diese Tat ohne weiteres hinzunehmen und keine Reaktion zu zeigen, die einem Verbrechen gegen die Menschlichkeit gleichkommt.” erklärte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan. Erdoğan sagte zudem, dass ein solches Verbrechen nicht ungestraft bleiben könne.

Dem zufolge gab das türkische Außenministerium den syrischen Geschäftsleuten und Diplomaten der syrischen Botschaft 72 Stunden Zeit, die Türkei zu verlassen.

Erdoğan eröffnet das „CERN“ der Türkei
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan nahm in Ankara an der Eröffnung des Protonenbeschleunigers der türkischen Atomenergiebehörde TAEK teil.

Mit diesem 45 Millionen US-Dollar Projekt werde die Türkei unter den weltweiten 20 Ländern seinen Platz einnehmen und mit dem neuen Beschleunigerbetrieb der Nukleartechnologie der Türkei einen bedeutsamen Beitrag leisten, so Erdoğan. „Jedes Land hat das Recht unter nötigen Vorsichtsmaßnahmen und für friedliche Zwecke von der Nuklearenergie zu profitieren.“, sagte Erdoğan.

Treffen der Allianz der Zivilisationen in Istanbul
Die Metropole am Bosporus ist heute Gastgeber zweier Treffen der Allianz der Zivilisationen. Unter Leitung des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan startet heute zum einen mit Teilnahme von 70 Ländern und 15 internationalen Organisationen im Conrad Hotel Istanbul das Forum der Allianz der Zivilisationen. Zum anderen wird ebenfalls heute der 2. UN-Somalia Konferenz in Istanbul Start gegeben.

Unterdessen ist auch UN-Generalsekretär Ban Ki Moon gestern in Istanbul eingetroffen. Der von Hüseyin Avni Mutlu, Gouverneur von Istanbul, in Empfang genommene UN-Generalsekretär begrüßte den Beitrag der Türkei für Somalia.

Babacan bei der Eröffnung einer Filiale der International Enterprise Singapore
Stellvertretender Ministerpäsident und Staatsminister Ali Babacan und Tharman Shanmugaratnam, Finanzminister und stellvertretender Ministerpräsident von Singapur, kamen bei der Eröffnung der International Enterprise Singapore in Istanbul zusammen.

Während des Treffens hielt Shanmugaratnam eine Rede und bekräftigte die bis heute positiv anhaltenden guten Beziehungen mit der Türkei.

Auch Babacan betonte, dass mit dieser neuen Filiale in Istanbul die singapurischen und türkischen Firmen leichter zusammentreffen und produktiver Zusammenarbeiten werden.

Neigung der Türken zur EU nimmt weiterhin ab
Einem Referendum zufolge würden heute nur noch 47,2 % der Jugendlichen und 44,3 % der Erwachsenen einen EU-Beitritt der Türkei befürworten, während eine befürwortete Neigung noch vor 6 Jahren unter Jugendlichen bei 74 % und unter Erwachsenen 63 % lag. Das teilte das Türkische Institut für Statistik (TÜIK) mit, das die Ergebnisse aktueller Nachfragen unter Jugendlichen der Altersgruppe 15-24 und ab 25 Jahren bekannt gab.

TPAO wird im Irak Erdöl suchen
Wie das irakische Öl-Ministerium mitteilte, wurde die Vergabe für die Erdölaufsuche in einem Umfeld von 900 Quadratkilometer im Süden der Provinz Basra, dem türkischen staatlichen Petrolunternehmen TPAO gemeinsam mit dem Ölförderer Dragon Oil, mit Firmensitz in Dubai, unter der Leitung von Kuwait Energy erteilt.

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Ankara hat Assad die Tür gezeigt
Haber Türk berichtet unter der Schlagzeile „Ankara hat Assad die Tür gezeigt“, nach der Operation in Hula mit 110 Todesopfern habe die Türkei scharfe Sanktionen gegen die syrische Verwaltung beschlossen. Die Türkei habe der Verwaltung in Syrien eine Note erteilt und darin den Geschäftsträger sowie das diplomatische Personal der syrischen Botschaft in Ankara aufgefordert, innerhalb von 72 Stunden die Türkei zu verlassen. Dem Blatt zufolge sei nach dem syrischen Generalkonsulat in Gaziantep nun auch die syrische Botschaft in Ankara geschlossen worden.

Die Ausweisung der syrischen Diplomaten aus der Türkei
Zum selben Thema bringt Milliyet die Bewertung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan über die Ausweisung der syrischen Diplomaten aus der Türkei. Dem Blatt nach Erdogan betont, Grausamkeiten zu dulden und tatenlos zusehen, sei eine Grausamkeit. Künftig werde die Türkei ihre zuvor beschlossenen Sanktionen umsetzen. Ferner meldet Milliyet, nach dem Massaker in Hula habe die Türkei parallel mit zehn anderen Staaten wie die USA, Großbritannien und Frankreich gegen Syrien reagiert und beschlossen, alle syrischen Diplomaten in Ankara des Landes zu verweisen.

Türkisches CERN
In Yeni Safak lesen wir, in der Kreisstadt Kazan bei Ankara habe Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan die als „türkisches CERN“ bekannte Protonen-Beschleunigungsanlage der Türkische Atomenergie-Behörde eröffnet. Bei der Eröffnung habe Erdogan betont, die Anlage sei eine Investition von 45 Millionen Lira. Die Anlage gehöre zu einer der 20 größten Anlagen dieser Art, habe Erdogan gesagt.

Internationale Werbeagentur Singapurs
Aus Star erfahren wir, die „Internationale Werbeagentur Singapurs“ habe ihre weltweit 36. Filiale in der Türkei eröffnet. Dem Blatt nach habe der singapurische Minister für Handel und Industrie, Yi Shyan Lee in einem Interview Themen wie die Entwicklung der türkischen Wirtschaft, die Investitionsmöglichkeiten und Förderpakete bewertet. Demnach habe der Minister betont, der rasante Aufstieg der Türkei und die unglaubliche wirtschaftliche Wachstumsrate hätten auf der ganzen Welt zum Echo geführt. Mit dem neuen wirtschaftlichen Förderpaket werde die Türkei zu einem Investitionsmagneten werden, habe der der singapurische Minister für Handel und Industrie weiter gesagt.

Klassische Musikzeit in Istanbul
Hürriyet berichtet auf den Kulturseiten unter der Schlagzeile „klassische Musikzeit in Istanbul“, das von Istanbuler Kultur- und Kunststiftung veranstaltete 40. Istanbuler Musik-Festival werde heute Abend mit einer Eröffnungszeremonie im Halic Kongress-Zentrum beginnen. Am dem Festival bis zum 29. Juni würden dem Blatt nach mehr als 750 Künstler aus dem In- und Ausland teilnehmen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...