MiGAZIN

Kausa

Medienpreis zu Migration, Integration und Bildung ausgeschrieben

Bundesbildungsministerium vergibt 30.000 Euro für die besten Beiträge an Nachwuchsjournalisten. Motto: „Macht sie sichtbar! Bildungswege von Migrantinnen und Migranten“ – Bewerbungsfrist läuft bis zum 20. Juli 2012.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) schreibt zum dritten Mal den KAUSA Medienpreis aus. Das Motto lautet: „Macht sie sichtbar! Bildungswege von Migrantinnen und Migranten“. Der Wettbewerb richtet sich an junge Journalisten (bis 35 Jahre), die zu einer gründlich recherchierten und nuancierten Berichterstattung im Bereich Migration, Integration und Bildung beitragen. Nachwuchsjournalisten können bis 20. Juli 2012 ihre Beiträge in den Kategorien Print/Online, Hörfunk und Fernsehen einreichen. Der Preis ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert und wird an neun Preisträgerinnen und Preisträger verliehen.

Integration ist ein Dauerthema. In den Medien steht dabei die Frage nach Bildungs- und Aufstiegschancen von Migranten im Mittelpunkt. Deutschland befindet sich hier inzwischen auf einem guten Weg: Die Zahl der Schulabbrecher mit Migrationshintergrund sinkt. Gleichzeitig steigen für Zuwanderer die Chancen auf einen qualifizierten Arbeitsplatz, seit am 1. April 2012 das Gesetz zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse in Kraft getreten ist. Damit besteht erstmals ein Rechtsanspruch auf ein Verfahren zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen – unabhängig vom Herkunftsland.

Mehr Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter: www.kausa-medienpreis.de und www.bmbf.de/de/2321.php

Berichte von gelungenen Bildungsbiografien und vorbildhaften Karrierewegen von Migranten sind aber noch zu selten in den Medien zu finden. „Doch es gibt sie – die kleinen und großen Erfolgsstorys von Zuwanderern, die nach Deutschland gekommen sind und mit Hilfe von Bildung in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen sind. Viele von ihnen sind inzwischen erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer“, betont Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung. Nicht zuletzt die in den letzten Jahren beim KAUSA Medienpreis prämierten Beiträge hätten dies gezeigt.

Das BMBF möchte Journalistinnen und Journalisten ermutigen, mit überzeugenden und gut recherchierten Artikeln und Beiträgen über Migranten in Deutschland an die Öffentlichkeit zu treten – und sich für den KAUSA Medienpreis 2012 zu bewerben.

Der KAUSA Medienpreis wurde 2010 vom BMBF ins Leben gerufen. Der Wettbewerb wird von KAUSA, der Koordinierungsstelle Ausbildung bei Selbstständigen mit Migrationshintergrund durchgeführt. KAUSA ist Teil des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung. das aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert wird.