MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

[Es würde im Interesse der deutschen Arbeiter liegen, wenn wir sie zu Fachkräften ausbilden.] Dafür müssen wir natürlich dann die relativ primitiveren Arbeiten … von ausländischen Arbeitskräften besorgen lassen.

Bundeswirtschaftsminister Ludwig Erhard, NWDR-Interview vom 9. April 1954

Türkische Presse Türkei

04.03.2012 – Erdoğan, Google, Syrien, Davutoğlu, Russland, Eurovision

Die Themen des Tages sind: Google-Vorstandsvorsitzenden Eric Schmidt besucht Erdoğan; Damaskus muss eine entschlossene Botschaft erteilt werden; 20. Jahr der türkisch-kasachischen Freundschaft; In Russland ist Wahltag; Frauen rennen für eine bessere Welt; Noch ein Türke bei Eurovision; Google-Chef-Schmidt: „Türkei hat im Internet den weltweiten Standard erreicht“

VONTRT

DATUM4. März 2012

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Google-Vorstandsvorsitzenden Eric Schmidt besucht Erdoğan
Haber Türk berichtet, Ministerpräsident Recep Tayyip habe den Google-Vorstandsvorsitzenden Eric Schmidt empfangen. Bei dem Gespräch im Büro des Ministerpräsidiums im Dolmabahce Palast gab Erdoğan seinem Gast Informationen über das FATIH genannte Bildungsprojekt mit Tablet-PCs. Google-Chef-Schmidt hingegen habe betont, es sei von großer Bedeutung, dass die Türkei im Internet den weltweiten Standard erreicht.

Damaskus muss eine entschlossene Botschaft erteilt werden
Yeni Safak meldet unter der Schlagzeile „Damaskus muss eine entschlossene Botschaft erteilt werden“, Außenminister Ahmet Davutoğlu habe betont, die internationale Gemeinschaft müsse dem Assad-Regime, das die Massaker gegen die eigenen Bevölkerung unvermindert fortsetzte, eine eindeutige und entschlossene Botschaft geben. Diese Botschaft könne auch die Option über mögliche Waffenlieferungen für die Oppositionellen beinhalten, habe Davutoğlu gesagt.

20. Jahr der türkisch-kasachischen Freundschaft
In Sabah lesen wir unter der Schlagzeile „20. Jahr der türkisch-kasachischen Freundschaft“, anlässlich des 20. Jahrestages der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern habe die türkische Botschaft in Astana einen Empfang gegeben. Dem Blatt nach habe die türkische Botschafterin in Kasachstan, Lale Ülker beim Empfang erklärt, für die Türkei seien die Unabhängigkeit Kasachstans und die kasachische Bevölkerung von großer Bedeutung.

In Russland ist Wahltag
Radikal schreibt unter der Schlagzeile „in Russland ist Wahltag“, in Russland werde heute ein neuer Präsident gewählt und es gelte als sicher, dass Ministerpräsident Wladimir Putin nach vier Jahren erneut zum Präsidenten gewählt wird. Jüngsten Meinungsumfragen in Russland zufolge werde Putin mit 60 Prozent der Stimmen zum dritten Mal in das höchste Staatsamt gewählt, meldet das Blatt.

Frauen rennen für eine bessere Welt
Aus Hürriyet erfahren wir unter der Schlagzeile „Frauen rennen für eine bessere Welt“, um für Hilfen an Nichtregierungsorganisationen und auf Probleme der Frauen aufmerksam zu machen haben im Rahmen des „Runtalya Marathons“ in Antalya das „Rennen mit hohen Absätzen“ stattgefunden. Die Frauen hätten bei dem 100-Meter-Rennen Schuhe mit mindestens 7 cm Absätzen getragen. Der Erlös aus dem Rennen werde Nichtregierungsorganisationen zu gute kommen, heißt es im dem Blatt weiter.

Noch ein Türke bei Eurovision
In einer weiteren Meldung von Hürriyet lesen wir unter der Schlagzeile „noch ein Türke bei Eurovision“, die Vertreterin Hollands beim Eurovision Song Contest Joan Franka habe eine holländische Mutter und einen türkischen Vater. Ihr eigentliche Name Ayten Kalan. Die Halbtürkin Joan Franka werde Holland beim 57. Eurovision Song Contest mit dem Lied „You and Me“ vertreten, schreibt das Blatt.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...