MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn die deutsche Gesellschaft die Muslime toleriert, hat das noch nichts mit Gleichberechtigung zu tun.

Prof. Dr. Hans-Peter Großhans, MiGAZIN, 20. Januar 2010

Türkische Presse Türkei

03.03.2012 – Gül, Syrien, EU-Staaten, Türkei, IWF, Hard-Rock-Band Guns’n Roses

Die Themen des Tages sind: Saleh-Modell für Assad; Russland und der Iran werden bald ihre Unterstützung für Assad zurückziehen; EU-Staaten unterstützen oppositionellen Syrischen Nationalrat; Internationale Währungsfonds IWF revidiert die Wachstumsprognose der Türkei; Türkische Filme in Hollywood; Hard-Rock-Band Guns’n Roses Konzert in Istanbul

VONTRT

DATUM3. März 2012

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Saleh-Modell für Assad
Milliyet berichtet unter der Schlagzeile „Saleh-Modell für Assad“, in einem Interview für die Nachrichtenagentur Reuters habe Staatspräsident Abdullah Gül gesagt, die beste Lösung für den syrischen Staatspräsidenten Baschar al-Assad sei eine Ausreise in eine anderes Land, genau wie der jemenitische Ex-Präsident Ali Abdullah Saleh. Das Blatt erinnert in der Meldung daran, dass nach Beginn der Proteste in Jemen der Machthaber Saleh aus gesundheitlichen Gründen nach Saudi Arabien ausgereist war.

Russland und der Iran werden bald ihre Unterstützung für Assad zurückziehen
Sabah meldet zum selben Thema, in dem Reuters-Interview habe Staatspräsident Abdullah Gül seine Hoffnung zur Sprache gebracht, dass auch Russland und der Iran bald ihre Unterstützung für Assad zurückziehen werden. Dem Blatt nach werde Moskau in kürze einsehen, dass das syrische Regime die russische Unterstützung missbraucht. Sobald Moskau die Tatsache sehe, dass die verkauften schweren Waffen gegen die syrische Bevölkerung eingesetzt werden, werde die Unterstützung zurückgezogen. Denn dies sei Inakzeptabel für die russische Regierung, habe Staatspräsident Gül betont.

EU-Staaten unterstützen oppositionellen Syrischen Nationalrat
Aus Zaman erfahren wir, die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Staaten hätten den oppositionellen Syrischen Nationalrat als legitimen Repräsentanten des syrischen Volkes anerkannt. In der Meldung heißt es weiter, bei dem EU-Gipfel in Brüssel hätten die Mitglieder beschlossen, die syrische Opposition zu unterstützen. Zudem seien auf dem Gipfel weitere Sanktionen gegen das Assad-Regime gefordert worden. Der britische Premierminister David Cameron hingegen habe gesagt, das „kriminelle Regime“ in Damaskus müsse wegen der „Verbrechen gegen das eigene Volk“ zur Verantwortung gezogen werden.

IWF revidiert die Wachstumsprognose der Türkei
In Haber Türk lesen wir unter der Schlagzeile „IWF-Korrektur“, der Internationale Währungsfonds IWF habe die Wachstumsprognose 2012 für die Türkei von 0,4 Prozent auf 2,3 Prozent revidiert. Gleichzeitig habe der IWF die Wachstumsprognose für die globale Wirtschaft unverändert mit 3,3 Prozent bestätigt, schreibt das Blatt.

Türkische Filme in Hollywood
Star berichtet unter der Schlagzeile „Türkische Filme in Hollywood“, bei dem viertägigen “ türkischen Filmfestival in Los Angeles “ würden Filme von bedeutenden türkischen Regisseuren vorgeführt, darunter auch Dervis Zaim. Hauptsponsor des Festivals sei das Kulturministerium. Ziel des Festivals sei es, dass vor allem talentierte türkische Kurzfilmregisseure Bekanntschaft mit Hollywood-Kreisen machen.

Hard-Rock-Band Guns’n Roses Konzert in Istanbul
Aus den Kulturseiten von Radikal erfahren wir, die legendäre US-amerikanische Hard-Rock-Band Guns’n Roses werde im Sommer in Istanbul ein Konzert geben. Dem Blatt nach habe die Band auf ihrer offiziellen Internetseite Istanbul in den Tournee-Kalender hinzugefügt.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...