MiGAZIN

TV-Tipps des Tages

30.01.2012 – Migranten, Ehrenmord, Integration, Islam, Ausländer, Türkei

TV-Tipps des Tages sind: Cosmo bei Planet Schule: Migrantenleben in Deutschland – Der Weg zum Wir-Gefühl; alpha-Campus DOKU: Dokumentation – Baustelle Integration? Der Weg zum Wir-Gefühl; Der Heilige Krieg: Das Schwert des Propheten; Alfons und Gäste: Leben Sie lieber in einer Demokratie oder einer Diktatur?

Cosmo bei Planet Schule
Migrantenleben in Deutschland – WissensZeit

Ehrenmord und Flüchtlingselend, Parallelgesellschaft und Multikulti – Schlagworte in der heutigen Diskussion um Migration und Integration.

Ein halbes Jahrhundert sind sie in Deutschland, die damaligen „Gastarbeiter“: Italiener, Spanier und Türken. Später kamen Flüchtlinge, die ihre Heimat wegen Armut und Krieg verlassen mussten. Durch sie alle hat sich Deutschland verändert – ist bunter geworden und weltoffener, aber immer wieder auch zerstritten um das richtige Miteinander. Das WDR Magazin Cosmo widmet sich jede Woche diesen Themen. Planet Schule hat einige der Beiträge zusammengestellt. Teil 1 beschäftigt sich mit Vorurteilen, die Integration verhindern – vor allem Türken und Muslime sind davon betroffen. Aber wie fromm und gläubig ist der deutsche Muslim wirklich? Was passiert, wenn unterschiedliche Kulturen und Traditionen aufeinander prallen? Es geht um den so genannten „Ehrenmord“ und die Frage, warum der Gangster-Rapper Xatar mit seinen Stücken über Gewalt und Hass so erfolgreich sein kann. Fronten bilden sich. Die rechte Szene macht mobil – Vorurteile und Ausländerhass sind ihre Triebfedern. Nazi-Gegner in Dortmund haben das am eigenen Leib erfahren. Alltag im Einwanderungsland Deutschland. Eine Sendung mit Migrationshintergrund. 10:50-11:20 • RBB Berlin

alpha-Campus DOKU
Dokumentation – Baustelle Integration? Der Weg zum Wir-Gefühl

alpha-campus, das Bildungsforum, vermittelt Wissen aktuell, kompakt und informativ. 16:00-16:30 • BR-alpha

Der Heilige Krieg (1/5)
Das Schwert des Propheten – Oft schon sah sich die muslimische Welt pauschal dem Vorwurf ausgesetzt, die Ausbreitung ihrer Religion sei von Anfang an eine Geschichte der Gewalt gewesen. Verdankt der Islam seine rasante Verbreitung tatsächlich nur dem militärischen Erfolg seiner Glaubenskrieger? Historiker verweisen auf eine Vielzahl begünstigender Umstände, die dem Propheten und seinen Nachfolgern in die Hände spielten – auch jenseits von Waffengewalt.

Mit dem neuen Glauben ging auch eine neue und für damalige Verhältnisse gerechtere Ordnung der Gesellschaft einher.

Muslimisch beherrschte Regionen erlebten in den ersten Jahrhunderten des Islam wirtschaftlichen Aufschwung und kulturelle Blüte.

Film von Friedrich Klütsch und Alexander Hogh, ZDF/2011. 18:30-19:15 • PHOENIX

Alfons und Gäste
Gäste: Jess Jochimsen, Annamateur – Alfons ist heute wieder Gastgeber und Kabarettist in Personalunion. Mit französischem Blick und Akzent stellt der liebenswürdigste Kulturexport der „Grande Nation“ Passanten alltagspolitische Fragen wie: „Leben Sie lieber in einer Demokratie oder einer Diktatur? Wer ist fauler – ein Arbeitsloser oder ein Ausländer? Als Reporter, der mit seinem „Puschelmikrofon“, zahlreichen Notizblättern und der deutschen Sprache kämpft, gibt er seinen „Opfern“ das Gefühl, ihm überlegen zu sein und bringt sie so in atemberaubender Offenheit zum Reden – mit meist aberwitzigen Ergebnissen.

Jess Jochimsen erzählt meist lustige Geschichten, zeigt immer schlimme Dias und singt oft traurige Lieder. Dafür gewann er schon den „Deutschen Kabarettpreis“, das „Passauer Scharfrichterbeil“ und den „Prix Pantheon“. Bis 2008 moderierte er die Literatursendung „Die Vorleser“ (WDR), seit 2006 ist er Gastgeber der „SWR-Poetennächte“. Die Presse schreibt: „Jochimsen ist erwachsen geworden. Weniger lustig! Aber eben ungleich komischer“ (FAZ), „Als wären Thomas Bernhard und Ekel Alfred noch mal jung“ (Badische Zeitung).

Annamateur – Die studierte Jazzsängerin besticht durch eine herausragende Stimme, außergewöhnliche Leidenschaft und eine satte Portion Selbstironie. Seit 2005 ist sie als „Annamateur & Außensaiter“ mit Samuel Halscheidt oder Reentko Dirks, Gitarre und Stephan Braun oder Christoph Schenker, Cello unterwegs. Zusammen mit der Schweizer Band „Putsmarie“ ist sie aktuell auch als „Putsmateur“ unterwegs: Stell dir vor, du hast ein hammergeiles Programm aus dem Boden gestampft, die nuttentollste Band der Schweiz angekarrt und keiner geht hin! „Worstcase Szenario“ – so der Programmtitel. 00:20-00:50 • Das Erste (ARD)