MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Umstellung darauf, dass jetzt die Ausländer die Überlegenen sind, da sie wenigstens einen Arbeitsplatz besitzen, ist für viele nicht nachvollziehbar.

Friedrich Landwehrmann, Strukturfragen der Ausländerbeschäftigung, 1969

Türkische Presse Türkei

27.11.2011 – Obama, Syrien, Zypern, Babacan, Türkei, Wirtschaft, Erdoğan

Die Themen des Tages sind: Ratgeber von Obama; Sollte die Zypern-Frage bis Juli nicht gelöst werden, muss jeder die Folgen ertragen; Krisensitzung der europäischen Bosse in der Istanbuler Handelskammer; Babacan: „Unsere Banken sind sehr stark“; Kristall-Aprikosen Festival von Malatya

VONTRT

DATUM27. November 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Ratgeber von Obama
Haber Türk berichtet unter der Schlagzeile „Ratgeber von Obama“, im Zusammenhang mit Syrien und dem „arabischen Frühling hole sich US-Präsident Barack Obama Rat bei Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Dem Blatt nach würden einige Weiß Haus-Journalisten die Meinung vertreten, Obama betrachte vier Führer als politische Ratgeber und informelle Berater. Über den Nahen Osten spreche Obama mit Blair und Cameron, über Russland mit Gorbachov. Über Syrien und den arabischen Frühling hingegen hole sich Obama von Ministerpräsident Erdogan Rat.

Sollte die Zypern-Frage bis Juli nicht gelöst werden, muss jeder die Folgen ertragen
Zaman meldet unter der Schlagzeile „sollte die Zypern-Frage bis Juli nicht gelöst werden, muss jeder die Folgen ertragen“, Staatspräsident Abdullah Gül habe nach seiner Rückkehr aus Großbritannien die Europäische Union im Zusammenhang mit Zypern gewarnt. Gül habe vermerkt, Großbritannien sei eines der Garantstaaten. Dem Blatt bringe Gül deshalb die Problematik seinen britischen Gesprächspartnern wiederholt zur Sprache. Gül habe daran erinnert, dass die zyprisch—griechische Administration im Juli 2012 die EU-Ratspräsidentschaft übernehmen werde. Bis zu diesem Datum müssten die Inselgriechen zu einer Lösung überredet werden. Ansonsten müssten alle die Folgen in Kauf nehmen, habe Staatspräsident Gül gewarnt.

Krisensitzung der europäischen Bosse in der Istanbuler Handelskammer
In Yeni Safak lesen wir unter der Schlagzeile „Krisensitzung der europäischen Bosse in der Istanbuler Handelskammer“, der aus den Handels- und Industriekammern der Städte wie Paris, Frankfurt, Madrid und Mailand bestehende „Eliteclub“ habe die regelmäßige Jahressitzung in der Istanbuler Handelskammer abgehalten. Der „Club of Chamber“ habe somit erstmals eine Jahressitzung in einem Nicht-EU-Land veranstaltet.

Babacan: „Unsere Banken sind sehr stark“
Aus Star erfahren wir unter der Schlagzeile „unsere Banken sind sehr stark“, Vizepremier Ali Babacan habe betont, die Banken in der Türkei würden ständig getestet. Deshalb seien die türkischen Banken sehr stark. Bei dem Treffen der arabischen Bankiers in Beirut habe Vizepremier Babacan ferner gesagt, die Wirtschaft und die Banken in Europa würden sich in einer schwierigen Lage befinden. In den USA würden zur wirtschaftlichen Stabilität kontinuierlich hohe Summen Geld auf den Markt gebracht. In der Türkei hingegen würden die Banken ständig überprüft. Deshalb seien die türkischen Banken sehr stabil.

Kristall-Aprikosen Festival von Malatya
In den Kulturseilen von Zaman lesen wir über das internationale Kristall-Aprikosen Festival von Malatya. Dem Blatt nach habe der Film „Gelecek Uzun Sürer“-„Die Zukunft dauert lange“ vom Regisseur Özcan Alper den Preis für den besten Film erhalten. In der Kategorie „bester internationaler Film“ habe der Regisseur Philippe LeGuay mit seinem Film “die Frauen in der 6. Etage” die Kristall-Aprikose gewonnen. Thema des diesjährigen Festivals sei die „Migration“ gewesen. Kurz- und Langfilme aus 40 Ländern seien bei dem Festival vorgeführt worden, schreibt das Blatt.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...