MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Beitragsaufkommen [in den Rentenversicherungen beträgt] auf Grund der Beschäftigung der ausländischen Arbeitnehmer jährlich rd. 1,2 Milliarden DM, während sich die Rentenzahlungen an ausländische Arbeitnehmer jährlich auf rd. 127 Millionen DM, also etwa ein Zehntel, belaufen.

Ludwig Kattenstroth, Staatssekretär im Arbeitsministerium, März 1966, Bundesvereinigung der Dt. Arbeitgeberverbände

Deutsche Presse

09.09.2011 – Integration, Terror, NPD, Berlin, Türkei, Israel, Ausländer

Merkel: Integrationsdebatte mit Maß und Mitte; Gül-Berater Karslioglu wird türkischer Botschafter in Berlin; Der 11. September und die Folgen; Berliner Polizei nimmt Terrorverdächtige fest; Berliner Polizei nimmt Terrorverdächtige fest; RBB darf auf NPD-Wahlspot verzichten; Palästinenser drängen in UN; Türkei will nächste Gaza-Flotte mit Kriegsschiffen begleiten

VONÜmit Küçük

DATUM9. September 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die Themen des Tages sind:

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für eine Integrationsdebatte mit Augenmaß, aber auch ohne Scheuklappen ausgesprochen.

Die Türkei schickt einen der engsten Berater von Staatspräsident Abdullah Gül als neuen Botschafter nach Berlin.

Nicht in Berlin, sondern in Osnabrück hat sich Deutschlands erste muslimische Partei gegründet. Am Sonntag tritt die Muslimisch Demokratische Union (MDU) dort bei den Wahlen an.

Über die Terroranschläge wurde viel geschrieben. Die Perspektive der arabisch-muslimischen Welt blieb weitgehend außen vor.

Als Innenminister kämpfte Schily vor zehn Jahren gegen die Terrorgefahr. Im „Welt Online“-Interview spricht er über neue Risiken – und ein Bürgerrecht.

Die NPD setzt mit ihrem radikalen Wahlkampf auf das Kameradschaftsspektrum – und hofft auf Sitze in den Bezirksparlamenten.

Der fundamental-katholische Laien-Orden Opus Dei („Werk Gottes“) darf in Potsdam sein erstes Knabengymnasium in Deutschland eröffnen.

Die CDU legt zu, lässt die Grünen hinter sich – und macht sich damit ihre Regierungsoption kaputt: Grün-Schwarz war umstritten, Schwarz-Grün gilt als ausgeschlossen.

Gerade hatten Berliner Muslime und Moscheegemeinden zu einer „Aktionswoche gegen Gewalt“ aufgerufen. Nun wurden in Berlin zwei Muslime unter Terrorverdacht festgenommen.

Nach der Festnahme zweier Terrorverdächtiger in Berlin rufen die Innenexperten der Bundestagsfraktionen zu Besonnenheit auf. Es gelte, die Ermittlungsergebnisse abzuwarten und nicht voreilig über mögliche Maßnahmen zu spekulieren, sagte Dieter Wiefelspütz (SPD) am Donnerstag in Berlin.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) muss den NPD-Wahlwerbespot zur Berliner Abgeordnetenhauswahl nicht senden. Das Bundesverfassungsgericht wies heute (8. September) einen Eilantrag der rechtsextremen Partei ab.

Palästinensische Aktivisten haben eine Kampagne für die Aufnahme eines Palästinenserstaates in die Vereinten Nationen gestartet.

Die Türkei will Hilfslieferungen aus dem eigenen Land in den abgeriegelten Gazastreifen in Zukunft mit Kriegsschiffen eskortieren. Das kündigte Ministerpräsident Tayyip Erdogan laut dem TV-Sender al-Jazira am Donnerstag an.

Integration und Migration

Deutschland

Berliner Polizei nimmt Terrorverdächtige fest

RBB darf auf NPD-Wahlspot verzichten

Ausland

Türkei

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...