MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Thüringen

Ausländer sind fleißige Unternehmensgründer

Von den knapp 5 450 neu angemeldeten Einzelunternehmen wurden 400 von Ausländern gegründet. Bulgarische, türkische und vietnamesische Gewerbetreibende sind mit etwa 40 Anmeldungen am meisten vertreten.

In Thüringen verringerte sich Zahl der Gewerbeanmeldungen von Januar bis Mai 2011 um 521 bzw. 6,9 Prozent auf 7 004. Im gleichen Zeitraum ging auch die Zahl der Gewerbeabmeldungen um 285 bzw. 4,0 Prozent auf 6 760 zurück. Das teilt das Thüringer Landesamtes für Statistik mit.

Die meisten An- und Abmeldungen entfielen – wie im Vorjahreszeitraum – mit jeweils rund 80 Prozent auf die Einzelunternehmen. Hier ging die Zahl der Gründungen um 8,6 Prozent auf 5 540 Meldungen zurück, die Zahl der Abmeldungen sank um 3,3 Prozent auf 5 454 Anzeigen.

5 148 dieser Einzelunternehmen wurden in den ersten fünf Monaten 2011 von deutschen Staatsangehörigen (Anteil: 92,9 Prozent) angemeldet. Das waren 503 Anzeigen weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Jedes 15. Unternehmen ausländisch
Etwa jedes fünfzehnte Einzelunternehmen wurde im Berichtszeitraum von einem ausländischen Bürger angemeldet. Unter diesen 392 ausländischen Einzelunternehmern waren Gewerbetreibende mit bulgarischer und mit türkischer Staatsangehörigkeit mit je 40 sowie Gewerbetreibende mit vietnamesischer Staatsangehörigkeit mit 38 Anmeldungen am meisten vertreten.

Von Januar bis Mai 2011 wurden 5 165 Einzelunternehmen von deutschen Staatsangehörigen (Anteil: 94,7 Prozent) abgemeldet. Das waren 97 Gewerbeschließungen bzw. 1,8 Prozent weniger als von Januar bis Mai 2010. Außerdem gaben 289 ausländische Einzelunternehmer ihr Gewerbe auf. Das entsprach einem Rückgang um 87 Schließungen bzw. 23,1 Prozent. Auch hier waren es vor allem Unternehmer türkischer, vietnamesischer und bulgarischer Staatsangehörigkeit, die ein Gewerbe abmeldeten. (pm/etb)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...