- MiGAZIN - http://www.migazin.de -

20.06.2011 – Einbürgerung, Fachkräfte, Integration, Nazi, Bundeswehr, Türkei

Die Themen des Tages sind:

Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Einbürgerungen in Hamburg um 40 Prozent – dank einer Kampagne, 58 „Einbürgerungslotsen“ und mehr Behördenmitarbeitern.

SPD-Fraktionsvize fordert eine erleichterte Zuwanderung, um den Fachkräftemangel zu bekämpfen.

Die Delegierten des Landesintegrationsrats NRW wurden von Bürgermeister Christoph von den Driesch und dem Vorsitzenden des städtischen Integrationsrats, Fehmi Tarasi, im Rodarathaus zu ihrer zweiten Hauptausschusssitzung 2011 begrüßt.

Der Verfassungsschutz warnt vor der islamistischen Organisation Hizb-ut-Tahrir. In Hamburg rekrutiert sie jedoch Anhänger an Universitäten und Schulen.

Der Historiker Peter Hammerschmidt enthüllt, wie der Bundesnachrichtendienst Altnazis deckte und auch für sich nutzte. Als Doppelagenten und Waffen-Verkäufer.

Hessens Justizminister Hahn über die Anti-Terror-Gesetze und den Zustand der schwarz-gelben Koalition.

In Berlin gibt es neben dem Gymnasium nur noch die integrierte Sekundarschule. Doch was den Unterricht verbessern sollte, führt oft ins Chaos. Report aus dem Klassenzimmer.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat allen Spekulationen über ein künftiges Regierungsbündnis zwischen Union und Grünen eine Absage erteilt.

Die Taliban haben sich am Sonntag zu einem Anschlag auf einen Bundeswehrkonvoi in Kundus bekannt.

Kampfjets der Nato haben bei einem Angriff auf Tripolis möglicherweise ein Wohnhaus getroffen.

Griechenlands Premier Papandreou hat ein neues Vertrauensvotum des Parlaments beantragt. Die konservative Opposition will gegen ihn stimmen.

Die syrische Armee setzt ihre Offensive im Nordwesten fort. Das Militär riegelte ein Dorf an der türkischen Grenze ab, in dem Flüchtlinge versorgt werden.

Integration und Migration

Deutschland

Kommandeur entgeht Anschlag auf Bundeswehr

Ausland

Libyen wirft NATO Tötung von Zivilisten vor

Papandreou stellt Vertrauensfrage

Türkei

Nachtrag vom 19.06.2011