MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

[Es würde im Interesse der deutschen Arbeiter liegen, wenn wir sie zu Fachkräften ausbilden.] Dafür müssen wir natürlich dann die relativ primitiveren Arbeiten … von ausländischen Arbeitskräften besorgen lassen.

Bundeswirtschaftsminister Ludwig Erhard, NWDR-Interview vom 9. April 1954

Türkische Presse Türkei

11.05.2011 – IDEF, Sabancı, Parlamentswahlen, EU-Mitgliedschaft Türkei

Die Themen des Tages sind: Der Internationalen Verteidigungsmesse (Idef); Sabancı: „Wir werden unser Ziel dann errreicht haben wenn erfolgreiche Frauen nicht mehr Schlagzeilen machen“; Stimmenabgabe an den Grenzübergängen zu Türkei; Gemeinsammer Apell für die türkische EU-Mitgliedschaft; Drei Türken in Afghanistan vermisst

VONBYEGM

DATUM11. Mai 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Der Internationalen Verteidigungsmesse (IDEF)
Der internationalen Verteidigungsmesse (IDEF)hat gestern in TÜYAP Messegelände begonnen. An der internationalen Verteidigungsmesse nehmen 621 Firmen aus 48 Staaten teil. Der Prototyp der ersten nationalen Panzer Altay und das erste unbemannte Flugzeugmodel der Türkei ANKA hat in der internationale Verteidigungsmesse (IDEF)sehr große Interesse erweckt. Staatspräsident Abdullah Gül hat die Messegellende besichtigt. Gül sagte: „Die Rüstungsindustrie ist nicht für den Vorbereitung des Kriegs, sondern um die Verhinderung der Kriege da.“ IDEF wird bis zum 13 Mai andauern.

Sabancı: „Wir werden unser Ziel dann errreicht haben wenn erfolgreiche Frauen nicht mehr Schlagzeilen machen“
Die Sitzung „Die Geschäftswelt und Entwicklungsbeispiele für die Globale Rolle der Frau“ im Rahmen der 4. UN-Konferenz für die am wenigsten entwickelten Länder, fand gestern in Istanbul statt. An der Sitzung hat unter anderem, Vorstandsvorsitzende der Sabancı Holding Güler Sabancı teilgenommen. In ihrer Rede sagte Sabancı: „Die Rolle der Frauen in der Gesellschaft ist das wichtigste Zeichen der Entwicklung. Der Erfolg einer Frau ist immer noch kein Alltag. Wir werden unser Ziel dann erreicht haben wenn erfolgreiche Frauen nicht mehr Schlagzeilen machen.“

Stimmenabgabe an den Grenzübergängen zu Türkei
An den Grenzübergängen zu Türkei begann die Stimmenabgabe für die Parlamentswahlen. Für die im Ausland lebenden Türken wurden Wahlurnen in den 25 Grenzübergängen zu Türkei geöffnet. Türkische Bürger, die im Ausland leben und in der Wahlliste für im Ausland lebenden Bürger stehen, können ihre Stimme in den Grenzübergängen abgeben, sie benötigen dafür nur ihre Türkische ausweise. Um zu erfahren ob man in den Wahlliste für im Ausland lebende regiestiert ist, kann man unter dieser Internet Seite „www. ysk.gov.tr“ erfahren.

Gemeinsammer Apell für die türkische EU-Mitgliedschaft
In seiner schriftlichen Erklärung anlässlich des Europatags am 9. Mai unterstützte der schwedische Außenminister Carl Bildt die türkische EU-Mitgliedschaft. Bildt und die schwedische EU-Ministerin Brigitta Ohlsson betonten in ihrer Erklärung „Die Stelle einer Demokratischen Türkei ist die EU“ die Bedeutung der Türkei für die Europäische Union. Europas Friedensprojekt solle für alle europäischen Länder offen sein. In der Erklärung hieß es: „Mit einer demokratische Türkei die die Menschenrechte respektiert wird die EU stärker.“ Bildt und Ohlsson deuteten darauf hin, dass der Schweden die EU-Erweiterung unterstützt. Die EU brauche eine starke Türkei.

Drei Türken in Afghanistan vermisst
Es wurde von den Afghanischen Sicherheitsbehörden bekannt gegeben, dass drei Türken in der Provinz Logar im Osten Afghanistans verschwunden sind. Es wird vermutet, dass die Türken, bei dem sich um drei Ingenieure handeln soll, verschleppt worden sind.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...