MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn wir Millionen von Menschen die doppelte Staatsbürgerschaft geben, die sie weitervererben, werden wir eine dauerhafte türkische Minderheit in Deutschland haben. Das bedeutet eine langfristige Veränderung der Identität der deutschen Gesellschaft. Ich bin dagegen.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), Münchner Merkur, 6.11.2013

TV-Tipps des Tages

06.04.2011 – Wehrpflicht, Neo-Nazi, Polen, Istanbul, Hitler, Nigeria

Die TV-Tipps des Tages sind: KLIPP & KLAR; Kowalski trifft Schmidt; Crash am Bosporus. Mit dem Tanker durch Istanbul; Hitlers Polizei; Nigeria goes Online; Glückliche Reise

VONÜmit Küçük

DATUM6. April 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

KLIPP & KLAR
Wehrpflicht adé – mit der Berufsarmee häufiger in den Krieg? Moderation: Justus Kliss – Die Wehrpflicht ist abgeschafft, die Bundeswehr marschiert in Richtung Berufsarmee. Doch eine Armee ohne Wehrpflichtige stößt in Deutschland auf Vorbehalte. Ängste bestehen vor einem Staat im Staate.

Außerdem werden gefährliche Auslandseinsätze auch in Zukunft zu den Aufgaben der Bundeswehr gehören. Ungefährlicher wird der Soldatenberuf also nicht. Kritiker befürchten, dass die Berufsarmee schneller in den Krieg geschickt werden könnte. Auch ist unklar, ob die Truppe ihren Personalbedarf überhaupt decken kann. Schon werden Überlegungen angestellt, die Bundeswehr auch für Ausländer zu öffnen. Wird eine Berufsarmee das Gesicht Deutschlands verändern? Sinkt die Hemmschwelle, Berufssoldaten in den Krieg zu schicken? Muss sich Deutschland auf mehr Auslandseinsätze einstellen? (09:30 – 10:15, 21:02 – 21:45, RBB Berlin, RBB Brandenburg)

Kowalski trifft Schmidt
Deutsch-polnisches Journal – Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger – Themen: Berufsausbildung ohne Grenzen; Vorurteile als Unterrichtsstoff; Jagd auf Neo-Nazis in Moskau; Atomenergie ja danke; Polski Berlin; Berufsausbildung ohne Grenzen

Entlang der deutsch-polnischen Grenze in Ostbrandenburg fehlen Lehrlinge. Auf einen lernwilligen Auszubildenden kommen zwei Firmen. Am 1. Mai wird es besser, denn dann dürfen die Handwerksbetriebe Azubis aus dem Nachbarland anwerben.

Vorurteile als Unterrichtsstoff. „Heute gestohlen, morgen in Polen“ oder „pedantisch-humorlose Kartoffel“: Vorurteile, ob humorvoll oder verletzend, sind Bestandteil der Alltagskultur. Deutsch-polnische Stereotype waren auch das Unterrichtsthema bei den Schülern der Robert-Jungk-Europaschule (10:15 – 10:45, RBB Berlin, RBB Brandenburg)

Crash am Bosporus. Mit dem Tanker durch Istanbul
Dokumentation (Wissenschaft Technik Umwelt – Unfälle, Unglücke) – Film von Stephan Hallmann – Der Bosporus, eine Meerenge zwischen Europa und Kleinasien, verbindet das Schwarze Meer mit dem Marmarameer. Ein Nadelöhr für die internationale Schifffahrt, das mitten durch die Millionen-Stadt Istanbul führt. 150 Millionen Tonnen Öl und andere Gefahrenstoffe fahren so jedes Jahr durch die türkische Metropole. Die Türkei muss diese Gefährdung hinnehmen, denn internationale Verträge zwingen das Land, den ungehinderten Schiffsverkehr zu garantieren. Dabei gibt es kaum Restriktionen oder Sicherheitsvorschriften. Selbst einen ortskundigen Lotsen müssen die Kapitäne nicht an Bord nehmen – und das, obwohl der Bosporus schwierig zu befahren ist, denn in seinen Gewässern sind nicht nur die Ozeanriesen unterwegs, sondern auch Fährschiffe, Ausflugsdampfer, Segler, Fischerboote und Motorjachten. Trotzdem sparen viele Reedereien die rund 8.000 Euro für die Durchfahrt mit einem Lotsen. So passieren 80 Prozent der Unfälle aufgrund von Navigationsfehlern, meist in der Nacht, auf der wahrscheinlich dicht befahrensten Wasserstraße der Welt. Der Film stellt die Probleme der Schifffahrt auf dem Bosporus vor. (21:05 – 21:30, 3sat)

Hitlers Polizei
Ordnung und Vernichtung 1939 – 1945 – Zweiteiliger Film von Wolfgang Schoen, Holger Hillersheim, – Die Polizei war auch während des Zweiten Weltkrieges eine wesentliche Stütze des NS-Systems. Mit Kriegsbeginn 1939 zogen viele Polizisten nach Osten. Sie sollten in den eroberten Gebieten für „deutsche Ordnung“ sorgen – und spielten eine verhängnisvolle Rolle im Vernichtungskrieg. Deutsche Polizisten exekutierten in ganz Europa die tödliche Weltanschauung der Nazis.

Ohne das effektive Fachwissen von geschulten Polizeikräften wäre auch das ideologische Hauptziel des Nationalsozialismus, die Vernichtung der europäischen Juden, in diesem Ausmaß nicht erreichbar gewesen. Die Radikalisierung der Gesellschaft nach innen und außen in den letzten Kriegsjahren wird von den Polizeikräften entscheidend mitgetragen – bis zum Ende.

So schnell die Polizei den Übergang von der Demokratie der Weimarer Republik zum verbrecherischen NS-Staat vollzog, schaffte die Polizei auch den Übergang nach dem verlorenen Krieg in die neue Zeit. Nur wenige Polizeibeamte mussten sich für ihre Taten verantworten. Diese Tatsache nährte den Nachkriegs-Mythos von der „sauberen Polizei“. Oft hieß es, lediglich die Geheime Staatspolizei, die Gestapo, habe Verbrechen begangen… (23:30 – 00:15, Das Erste (ARD))

Nigeria goes Online
Magazin (Politik – Politik Ausland) – Wahlkampf mit Facebook und Twitter Film von Jörg Brase – (03:00 – 03:15, ZDFinfokanal)

Glückliche Reise
Mit dem Bus durch die Türkei – In der Türkei sind Busse ein billiges, weit verbreitetes und damit landesweit das wichtigste öffentliche Verkehrsmittel. Was in Amerika das Flugzeug und in Europa die Eisenbahn ist, das ist in der Türkei der Überlandbus. In der Türkei sind Busse ein billiges, weit verbreitetes und damit landesweit das wichtigste öffentliche Verkehrsmittel. Was in Amerika das Flugzeug und in Europa die Eisenbahn ist, das ist in der Türkei der Überlandbus. So fährt derjenige, der die Türkei jenseits touristischer Klischees kennenlernen will, mit dem Bus. Die Fahrt mit dem Verkehrsmittel der „kleinen Leute“ erlaubt Nahaufnahmen türkischer Realität, wie sie sonst selten zu sehen sind. Verantwortlicher: Kans Andreas Guttner (06:30 – 07:15, PHOENIX)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...