MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

In allen Zielstaaten der Arbeitsmigration weisen die Eltern der als Migranten erfassten Jugendlichen eine kürzere Schulbesuchszeit und einen geringeren ökonomischen, sozialen und kulturellen Status auf als die Eltern von Nichtmigranten. Nirgendwo ist dieser Unterschied … aber so stark wie in Deutschland.

Konsortium Bildungberichterstattung, Bildung in Deutschland, 2006

Deutsche Presse

11.03.2011 – Migranten, Islam, Seehofer, Bleiberecht, Ausländerrecht, Türkei

Union macht auf Sarrazin; Ist „Die Panikmacher“ ein furchtbares Buch?; Anzeige gegen CSU-Chef Seehofer wegen Volksverhetzung; Union und FDP wollen Ausländerrecht verschärfen; Bleiberecht für Kinder geduldeter Ausländer; Stasi-Unterlagen; Pressefreiheit: Türkische Behörden in der Kritik

VONÜmit Küçük

DATUM11. März 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die Themen des Tages sind:

Die Union macht vor den wichtigen Landtagswahlen Stimmung gegen Migranten: eine Volksabstimmung zur Integrationspflicht, ein Innenminister, der den Islam nicht zu Deutschland zählt, Wirbel um geplante Verschärfungen im Aufenthaltsrecht.

Anfang April will die rechtspopulistische Partei Pro Deutschland im Kreuzberger Rathaus tagen.

Autorin Bettina Röhl sieht in Patrick Bahners streitbarem Buch „Die Panikmacher – Die deutsche Angst vor dem Islam“ eine Hetzschrift.

„Bis zur letzten Patrone“ wolle man sich dagegen wehren, „eine Zuwanderung in die deutschen Sozialsysteme bekommen“, sagte Horst Seehofer beim politischen Aschermittwoch der CSU. Jetzt wurde der CSU-Vorsitzende von verschiedenen Stellen angezeigt.

Minderjährige Ausländer sollen ein vom Status der Eltern unabhängiges Bleiberecht bekommen. Darauf einigte sich die Koalition.

Schwarz-Gelb will das Ausländerrecht verschärfen: Migranten ohne Deutschtest dürften demnach nur ein Jahr im Land bleiben.

Die neuesten Zahlen für das Jahr 2010 zeigen, dass die Anzahl der Angriffe in Ost und West sich zum ersten Mal die Waage halten.

Im Machtpoker um Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen geht jetzt die CDU in die Offensive.

Die scheidende Chefin der Stasiunterlagenbehörde, Marianne Birthler, hat ihren letzten Tätigkeitsbericht vorgelegt.

Noch diese Woche treten neue, schärfere Sanktionen der EU gegen Libyen in Kraft.

Nach der Verhaftung mehrerer Journalisten im Zuge von Ermittlungen gegen Putschisten in der türkischen Armee wird im In- und Ausland der Vorwurf laut, die Behörden wollten die freie Presse knebeln.

Integration und Migration

Islamkritiker-Debatte

Anzeige gegen CSU-Chef Seehofer wegen Volksverhetzung

Union und FDP wollen Ausländerrecht verschärfen

Almanya

Deutschland

Wende in der NRW-Neuwahldebatte

Stasi-Unterlagen

Ausland

Sanktionen gegen Gaddafi

Türkei

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...