MiGAZIN

Karl-Theodor zu Guttenberg

Getürkt und abgeschafft

Wieso hat sich Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) abgeschafft? Weil er getürkt hat! Das meldet die Nachrichtenagentur MiG live aus MiGCITY.

Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) ist zwei Wochen nach den ersten Plagiatsvorwürfen wegen seiner Doktorarbeit von allen seinen politischen Ämtern zurückgetreten. „Das ist der schmerzlichste Schritt meines Lebens“, sagte der 39-jährige CSU-Politiker.

In MiGCITY spricht man eine andere Sprache. Dort spricht man von Abschaffen statt Rücktritt und von türken statt schummeln. Nun beginnt die Nachfollgedebatte für den Posten des Verteidigungsministers. Gehandelt wird der Österreicher Wolfgang von Kempelen. Sein Vorteil: Er kennt sich mit dem Türken besser aus. Denn er hat’s erfunden!

Ein weiterer Kandidat ist Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin. Sein Vorteil: Er wurde bereits abgeschafft und schrieb ein Buch darüber, das seit Monaten die Bestsellerlisten anführt weil die getürkten Stellen immer noch als wissenschaftlich gehandelt werden. (es)