MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

In allen Zielstaaten der Arbeitsmigration weisen die Eltern der als Migranten erfassten Jugendlichen eine kürzere Schulbesuchszeit und einen geringeren ökonomischen, sozialen und kulturellen Status auf als die Eltern von Nichtmigranten. Nirgendwo ist dieser Unterschied … aber so stark wie in Deutschland.

Konsortium Bildungberichterstattung, Bildung in Deutschland, 2006

Türkische Presse Türkei

28.02.2011 – Erdoğan, CeBIT, Merkel, Erbakan, Libyen, Reisemesse

Die Themen des Tages sind: Erdoğan und Merkel werden CeBIT eröffnen; Erdoğan in Düsseldorf; Der erste Kinderrechte-Kongress; Erbakan ist gestorben; Evakuierung aus Libyen; 18 Tausend Menschen sind zurück; Das Interesse der US-Amerikaner an der Türkei

VONBYEGM, TRT

DATUM28. Februar 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara und der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Erdoğan und Merkel werden CeBIT eröffnen
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan, der seit gestern Deutschland besucht wird heute Abend gemeinsam mit der Deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die CeBIT eröffnen. Die Türkei ist Partnerland der diesjährigen CeBIT, das vom 1. bis 5. März den Besuchern in Hannover seine Tore öffnen wird. Die Türkei als Partnerland wird mit über 81 Firmen an der CeBIT teilnehmen. (Sabah)

Erdoğan in Düsseldorf
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan hat gestern im Rahmen seines vierten Europa-Treffens die Rheinmetropole Düsseldorf besucht. Etwa 10 Tausend türkische Staatsbürger kamen aus verschiedenen deutschen Städten und Nachbarländern Deutschlands in der ISS Dome-Arena zusammen. Erdoğan begann seine Rede mit den Worten „Seit 50 Jahren sind unsere Herzen an euch gebunden“. (Alle Zeitungen)

Der erste Kinderrechte-Kongress
In seiner Schlussrede am ersten Kinderrechte-Kongress gestern in Istanbul sagte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan: „Ich will als ein Kind, ein Vater von Kindern und Großvater euch anreden. Der berühmte Architekt Sinan und der Gründer der Türkischen Republik Mustafa Kemal Atatürk waren auch mal Kinder. Sie hatten große Träume und haben auch großen Erfolg gemacht. Ihr habt die Seele des berühmten Architekten Sinan. Ihr seit der Mustafa Kemal Atatürk der Zukunft. (Star)

Erbakan ist gestorben
Ex-Premierminister Necmettin Erbakan ist gestern im Alter von 85 Jahren an Herzversagen gestorben. In den 70er Jahren gründete er die Nationale Heilspartei (MSP) und war in mehreren Regierungen stellvertretender Premierminister. 1996 wurde er Regierungschef. (Hürriyet)

Evakuierung aus Libyen
Infolge der Machtkämpfe in Libyen, flüchten immer mehr Menschen aus dem Land. In diesem Zusammenhang haben zwei Fregatten der türkischen Marine nach 30 Stündiger Fahrt aus dem Hafen in Bengasi mit hunderten von Menschen den türkischen Hafen von Marmaris erreicht. Mit der ersten Fregatte wurden insgesamt 212 Passagiere evakuiert, von denen 90 ausländischer Herkunft sind. Mit der zweiten türkischen Fregatte wurden über dreihundert weitere Passagiere aus 25 verschiedenen Ländern in Sicherheit gebracht. Damit wurden 208 Vietnamesen, 99 Bosnier, 34 Mazedonier, 31 Süd Koreaner, 30 Serben, 22 Bulgaren und 17 Ukrainer aus Libyen evakuiert. (Akşam)

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Erdoğan in Düsseldorf
Zaman berichtet ,der zur Teilnahme an der offiziellen Eröffnungszeremonie der CeBIT-Messe in Hannover weilende Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan sei in Düsseldorf mit türkischen Staatsbürgern zusammen gekommen. Eine euphorische Menge von über 13 Tausend türkischen Staatsbürgern habe die Rede des Ministerpräsidenten mit großem Interesse verfolgt. In seiner Rede habe Erdoğan den Aufschwung der Türkei angesprochen und gesagt, dass die Türkei gegenwärtig nicht nur mit ihrer aufblühenden Wirtschaft und aktiven Außenpolitik, sondern auch den aufstrebenden demokratischen Standards ein anderes Land geworden ist.

Erdoğan habe in seiner Rede außerdem auf die Besorgnisse der Türkei hinsichtlich der zunehmenden Ausländerfeindlichkeit in Europa, insbesondere in Deutschland aufmerksam gemacht. Der Ministerpräsident habe die Politiker in Europa dazu aufgerufen, nicht wegen politischer Vorteile die Ausländerfeindlichkeit zu schüren.

18 Tausend Menschen sind zurück
Yeni Şafak berichtet unter der Schlagzeile „18 Tausend Menschen sind zurück“, die Zahl der wegen den Unruhen aus Libyen geretteten Türken habe 18 Tausend 360 erreicht. Außerdem seien die sterblichen Überreste der in Libyen ums Leben gekommenen türkischen Staatsbürger Emre Celik und Saban Durmus in die Türkei überführt worden.

Das Blatt informiert seine Leser ferner darüber, dass die aus dem Hafen von Bengasi ausgelaufene Fregatte Oruc Reis in den Hafen von Marmaris eingelaufen sei. Auf der Fregatte seien 212 Passagiere, darunter 90 Ausländer gewesen.

Indessen sei die Fregatte Iskenderun mit 1526 Passagieren, darunter 460 Ausländer an Bord ebenfalls in Marmaris eingetroffen. Laut Zeitungsmeldung seien außerdem sechs Beförderungsmaschinen der türkischen Luftstreitkräfte sowie zwei Seebusse zur Rettung der restlichen türkischen Staatsbürger nach Libyen gestartet.

In einer diesbezüglichen Meldung berichtet Haber Türk, dass in der libyschen Hauptstadt Tripolis heftige Gefechte zwischen den Gaddafi -Anhängern und den Aufständischen stattgefunden haben, wobei zahlreiche Menschen ums Leben gekommen seien.

Necmettin Erbakan gestorben
Sabah berichtet über den Tod des ehemaligen Ministerpräsidenten und Vorsitzenden der Glückseligkeitspartei Necmettin Erbakan. Im Detail berichtet die Zeitung, der 85-jährige Politiker sei in Ankara in Behandlung gewesen und sei gestern im Krankenhaus an Herzversagen verstorben.

Weiter berichtet die Zeitung über die Beileidsbekundungen der Politiker und der Geschäftswelt zum Tod von Erbakan. In den Kondolenzbotschaften sei das tiefste Bedauern zum Ausdruck gebracht worden.

Das Interesse der US-Amerikaner an der Türkei
Star titelt mit der Schlagzeile, „Das Interesse der US-Amerikaner an der Türkei“ und informiert ihre Leser im Detail über die wichtigste Reisemesse in den USA „New York Times Travel Show“. In diesem Jahr sei auf der Messe der Türkei großes Interesse entgegengebracht worden. Die Attachée für Kultur und Bekanntmachung, Ebru Ejder habe gesagt, dass die Türkei eine wichtige Reisedestination für die US-Amerikaner geworden ist.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...