MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Schlimmste ist ein fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre hier – als Wirtschaftsflüchtling. Den kriegen wir nie wieder los

Andreas Scheuer, CSU-Generalsekretär, PresseClub Regensburg, 15.9.2016

Deutsche Presse

26.02.2011 – Migranten, Manifest der Vielen, Erdogan, Libyen, Türkei

Migrantenverbände fordern mehr Einsatz von Merkel; Manifest der Vielen; Türkische Minsterpräsident Erdoğan wird Deutschland besuchen; Guttenberg verliert Sympathiepunkte; Bertelsmann-Studie: Jugendliche ohne Schulabschluss; Stimmung in Türkei: Ausländerfeindlich und sehr religiös; Dicke Luft bei Besuch Sarkozys in der Türkei

VONÜmit Küçük

DATUM26. Februar 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die Themen des Tages sind:

Pünktlich zum Erdogan-Besuch in Deutschland melden sich türkische Interessenvertreter zu Wort: Merkel müsse den Migranten entgegenkommen.

Frauen mit Ganzkörperschleier sind auf dem Arbeitsmarkt nicht vermittelbar und sollen kein Hartz IV bekommen. So argumentiert die Spandauer FDP und stößt auf Unverständnis.

Manifest der Vielen: In einem Buch fordert ein Kollektiv von Autoren mit Migrationshintergrund das Ende des „neuen Rassismus“, wie Thilo Sarrazin ihn propagiere.

Am Sonntag wird Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan eine Rede vor Landsleuten im Rather Dome in Düsseldorf halten und damit türkischen Wahlkampf in Deutschland betreiben.

Streng abgeschirmt hat vor dem Berliner Kammergericht hat der Prozess gegen einen mutmaßlichen Terrorhelfer begonnen.

Ein Ehepaar, das aus Überzeugung seine Kinder nicht zur Schule schickt, beschäftigt die Justiz seit Jahren.

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat Umfragen zufolge deutlich Sympathiepunkte verloren.

58.400 Jugendliche verließen laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung die Schule ohne Abschluss.

Der UN-Menschenrechtsrat empfiehlt am Freitag die Suspendierung Libyens und ordnet zudem eine Untersuchung der Gewalt gegen Demonstranten an.

Trotz Zustimmung zu einem Beitritt in die Europäische Union ist das Misstrauen gegenüber den Europäern in der türkischen Bevölkerung sehr groß.

Frankreichs Präsident Sarkozy hat bei seinem ersten offiziellen Besuch in der Türkei Alternativen zu einer Vollmitgliedschaft des Landes in der EU gefordert.

Integration und Migration

Manifest der Vielen

Türkische Minsterpräsident Erdoğan wird Deutschland besuchen

Deutschland

Guttenberg verliert Sympathiepunkte

Bundeswehr in Afghanistan

Bertelsmann-Studie: Jugendliche ohne Schulabschluss

Ausland

UN-Menschenrechtsrat fordert Ausschluss Libyens

Türkei

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...