MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

[Die Verhinderung der Sesshaftmachung] würde den Vorteil haben, dass das Interesse an einer Familienzusammenführung zurückgeht und damit uns erheblich geringere Infrastrukturkosten entstehen würden.

Ein Vertreter der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Weber, 1974

Deutsche Presse

08.02.2011 – Migrantenkinder, Einbürgerung, Asyl, Rassismus, Wilders, Türkei

Dei Themen des Tages sind: Nur Unterricht für Schüler mit Deutschkenntnissen; Bewusst deutsch; Gegen »Vorurteile ohne Ende«; Anklage im Fall von getötetem Iraker erhoben; Die SPD will das Volk zum Gesetzgeber machen; Streit um Hartz IV; Geert Wilders warnt vor „Islamisierung Europas“; Ankara fordert Stimmenabgabe für Türkische Wähler in Deutschland

VONÜmit Küçük

DATUM8. Februar 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die SPD im bayerischen Landtag will Migrantenkinder künftig so lange vom Unterricht befreien, bis sie die deutsche Sprache beherrschen. +++ Etwa 100 Menschen lassen sich jedes Jahr im Landkreis Bad Tölz-Wolfrathausen einbürgern. +++ Bei einer im Bundestag durchgeführten Expertenbefragung hat sich am Montag die Mehrzahl der Sachverständigen kritisch bis ablehnend zum Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) geäußert. +++ Senatorin Bluhm informierte sich im Anne Frank Zentrum über Kampf gegen neuen Rassismus. +++ Im Fall des getöteten Irakers hat die Staatsanwaltschaft Leipzig Anklage gegen zwei Männer erhoben. +++ SPD-Fraktionsgeschäftsführer Oppermann hält drei bis vier präzise Terrorwarnstufen für notwendig. +++ Die SPD will auf Bundesebene eine „Volksgesetzgebung“ einführen. +++ Seit Wochen ringen Regierung und Opposition um die Hartz-IV-Reform. +++ Geert Wilders steht wegen Volksverhetzung vor Gericht und nützt den Prozess für neue Attacken auf den Islam. +++ Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch forderten die Unruhen in Ägypten mindestens 297 Todesopfer. +++ Die Regierung in Ankara fordert für die Türken in Deutschland die Möglichkeit, ihre Stimme bei den türkischen Parlamentswahlen im Juni abgeben zu dürfen.

Integration und Migration

Anklage im Fall von getötetem Iraker erhoben

Deutschland

Die SPD will das Volk zum Gesetzgeber machen

Streit um Hartz IV

Ausland

Geert Wilders warnt vor „Islamisierung Europas“

Mubarak-Vize verspricht Ägyptern Reformen

Türkei

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...