MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Letztlich haben einige Industriestaaten ihren Bedarf an zusätzlichen Arbeitskräften … dadurch gedeckt, dass sie bei der Einstellung von irregulären Arbeitsmigranten ein Augen zudrücken.

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Migration in einer interpedenten Welt, 2004

Deutsche Presse

17.01.2011 – Islamunterricht, NPD, Sarrazin, Türkei, Tunesien

Die Themen des Tages sind: Araber in Berlin haben ihren eigenen Richter; NPD und DVU feiern Fusion; Wuppertal: Mutter und zwei Kinder verbrennen; Debatte um Ursula Sarrazin;Ministerin lehnt Vorratsdatenspeicherung ab; CDU-Klausur in Mainz; Streit nach Dioxin-Skandal; Marine Le Pen führt „Front“ National“; Unruhen in Tunesien; Erdogan attackiert Merkel

VONÜmit Küçük

DATUM17. Januar 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Keine Klassenfahrten und weniger Proben während des Ramadan, Sexualkunde getrennt nach Geschlechtern: Das SPD-geführte Kultusministerium in Rheinland-Pfalz plant eine islamfreundliche Unterrichtsgestaltung an den Schulen des Landes. +++ Die NPD hat als fusionierte Partei mit dem Untertitel „Die Volksunion“ den Auftakt zum Superwahljahr 2011 begangen. +++ Bei einem Brand in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus sind am Sonntag drei Menschen ums Leben gekommen. +++ Die Ehefrau des umstrittenen Bestseller-Autors Thilo Sarrazin, Ursula Sarrazin, beschuldigt Türken und ihre Vorgesetzten des Mobbings. +++ Keine Vorratsspeicherung mehr, dafür schneller Zugriff auf verdächtige Daten. +++ Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU) fordert in Anbetracht des andauernden Dioxin-Skandals in der Futtermittelkontrolle mehr Kompetenzen für den Bund. +++ Marine Le Pen, die Tochter des bisherigen Parteichefs, soll auch bei der Präsidentenwahl im Jahr 2012 als Kandidatin der rechtsextremen Partei antreten. +++ Zwei Tage nach der Flucht des entmachteten Präsidenten Ben Ali gehen die Unruhen in Tunesien weiter. +++ Der türkische Regierungschef Tayyip Erdogan ist nicht bereit, den Streit über die Worte der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Zypern ruhen zu lassen. +++ In Nordrhein-Westfalen leben offenbar deutlich mehr zugewanderte Muslime als bisher angenommen.

Integration und Migration

Deutschland

Wuppertal: Mutter und zwei Kinder verbrennen

Debatte um Ursula Sarrazin

Vorratsdatenspeicherung: Entscheidung steht bevor

CDU-Klausur in Mainz

Streit nach Dioxin-Skandal

Ausland

Marine Le Pen führt „Front“ National“

Unruhen in Tunesien

Türkei

Nachtrag vom 16.01.2011

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...