MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es sei denn, man würde die Lebensverhältnisse der Ausländer in der Bundesrepublik derartig nachhaltig verschlechtern, dass ein Leben am Rande des Existenzminimums in den Herkunftsländern vorteilhafter erschiene.

Forschungsverbund „Probleme der Ausländerbeschäftigung“, 1979

Türkische Presse Türkei

18.12.2010 – CERN, Armenien, Wozniacki, Visumsfreiheit, EU-Ausgaben

Die Themen des Tages sind: Türkei Vollmitglied bei CERN; Einfluss der Türkei beim Internationalen Währungsfond (IWF) werde zunehmen; US-Repräsentantenhauses bringt Armenien- Entwurf auf die Agenda; Wozniacki als neuer Werbestar von Turkish Airlines; Handeln für ein visumfreies Europa; Das Budget der EU auf Eis gelegt; Besiktas spielt gegen Dynamo Kiew

VONTRT

DATUM18. Dezember 2010

KOMMENTARE1

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Türkei Vollmitglied bei CERN
Zaman meldet die Europäische Organisation für Kernforschung (CERN) habe den Antrag der Türkei auf Vollmitgliedschaft angenommen, Von den 20 Mitgliedsstaaten der CERN hätten neben der Türkei auch Israel, Slowenien, Serbien und die inselgriechische Administration die Vollmitgliedschaft erhalten.

Einfluss der Türkei beim Internationalen Währungsfond (IWF) werde zunehmen
Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen diese Länder ordentliche Mitglieder der europaweiten Forschungseinrichtung werden, berichtet die Zeitung weiter. Zaman berichtet in ihren Wirtschaftsseiten, der Einfluss der Türkei beim Internationalen Währungsfond (IWF) werde zunehmen. Im Rahmen der jüngsten Reformen der IWF sei die Quote der Türkei auf 0,95 gestiegen. Somit wird die Türkei neben Staaten wie Brasilien, Russland, Indien und China, zu den Ländern gehören, die einen größeren Einfluss auf den IWF haben werden.

US-Repräsentantenhauses bringt Armenien- Entwurf auf die Agenda
Vatan schreibt, die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi könne den Armenien- Entwurf über die Vorfälle von 1915 auf die Agenda des US-Repräsentantenhauses bringen. Laut der Meldung habe Außenminister Ahmet Davutoglu mit US-Außenministerin Hillary Clinton ein Telefonat geführt und die US-Administration gefordert, dies zu verhindern.

Wozniacki als neuer Werbestar von Turkish Airlines
Das Blatt Haber Türk meldet, die Weltranglisten-Erste beim Tennis, Caroline Wozniacki sei von Turkish Airlines als neuer Werbestar ausgewählt worden. Die 20-jaehrige Dänin werde drei Jahrelang für die Fluggesellschaft werben.

Handeln für ein visumfreies Europa
Star schreibt unter der Schlagzeile „Handeln für ein visumfreies Europa“, BBC habe über das Abkommen bezüglich der illegalen Einwanderer berichtet, die über türkisches Territorium nach Europa gelangen. Als Gegenzug für ein Rückübernahme-Abkommen fordere Ankara indessen die Visumsfreiheit. Weiter heißt es in der Meldung, das Rückübernahme-Abkommen sei so gut wie fertig.

Das Budget der EU auf Eis gelegt
Yeni Safak berichtet unter der Schlagzeile „Das Budget der EU auf Eis gelegt“, Großbritannien, Frankreich und Deutschland hätten für die Einfrierung der EU-Ausgaben bis 2020 plädiert. Dies würde aus einem vom britischen Premier David Cameron initiierten Brief hervor gehen. Die Entscheidung werde vor allem bei den EU-Staaten für Reaktionen sorgen, die in Finanzschwierigkeiten seien.

Besiktas spielt gegen Dynamo Kiew
Cumhuriyet meldet in den Sportseiten, der Gegner von Besiktas in der UEFA Euroleague stehe fest. Besiktas Istanbul werde auf den ukrainischen Vertreter Dynamo Kiew treffen. Das Hinspiel werde am 17. Februar in Istanbul stattfinden. In der darauffolgenden Woche am 24. Februar werde das Rückspiel in Kiew stattfinden.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. Hans-Uwe Daumann sagt:

    „die inselgriechische Administration“ – kann man das mit „Zypern (EU)“ übersetzen?



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...