MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Anzeige

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Türkische Presse Türkei

16.12.2010 – Erdoğan, Davutoğlu, Romanen, EU-Gipfel, Wahlerleichterung für Türken

Die Themen des Tages sind: Erdoğan beim Komitee für Wissenschaft und Technologie; Davutoğlu in New York; Bağış trifft Romanen; Wahlerleichterung für türken in Deutschland; Das erste einheimische Kampfflugzeug kommt; EU-Gipfel in Brüssel; IGEDO und ITKIB würden eine gemeinsame Modemesse veranstalten

VONBYEGM, TRT

DATUM16. Dezember 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara und der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Erdoğan beim Komitee für Wissenschaft und Technologie
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan hielt an dem Komitee für Wissenschaft und Technologie eine Rede. Dabei erwähnte er, dass sich die Türkei zu einem starken Land hinaufarbeiten wird, in dem sie in Bereichen wie Wissen und Wissenschaft Grundsteine legt.

Außerdem betonte Erdoğan, dass alle Tätigkeiten der Türkei im Bereich der Wissenschaft von der ganzen Welt beobachtet werden. „Desweiteren teilen wir all unser Wissen und unsere Erfahrungen mit all den Ländern, die es von uns fordern. Von nun an müssen wir uns nicht mehr an der Mentalität „Wissenschaft für Wissenschaft“ sondern an der „Wissenschaft für Wohlstand“ orientieren“, so Erdoğan. Darüber hinaus unterstrich er, dass noch viele Strecken eingeholt werden müssen, um den Türken das Leben zu erleichtern, ihre Bildung zu fördern und ihnen bessere Lebensauffassung zu verschaffen. Ferner sagte er, dass Wünsche sich nicht so einfach verwirklichen. (Star)

Davutoğlu in New York
Außenminister Ahmet Davutoğlu ist auf Einladung von US-Diplomat Joe Biden nach New York gereist. Ahmet Davutoğlu wird hier an einer Sitzung, die von UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon zur Erörterung der Lage im Irak zusammengerufen wurde, teilnehmen.

Davutoğlu kam am Rande dieser Sitzung mit Ban Ki-Moon zusammen. Es wurde erläutert, dass bei dem bilateralen Gespräch zwischen Davutoğlu und Ban Ki-Moon Themen wie Zypern, Irak, der Mittlere Osten und das Referendum im Sudan erörtert wurden. Bei einer Rede an der hochrangigen Irak-Tagung im UN-Sicherheitsrat sagte Davutoğlu “Die Freiheit, Unabhängigkeit und Einheit des Iraks ist für unsere Region und für die Stabilität der internationalen Gesellschaft von großer Bedeutung. Die Türkei wird den Irak weiterhin in guten und in schlechten Zeiten Unterstützen.”

Davutoğlu erinnerte auch an den vor ein paar Tagen verstorbenen US-Sondergesandten für Afghanistan und Pakistan, Richard Holbrooke und sagte: „Holbrooke war ein Friedens-Mensch.“

Davutoğlu nahm gestern an einer Rezeption vom griechischen Botschafter Anastassis Mitsialis teil und besuchte mit ihm zusammen eine Ausstellung. Ferner kam Davutoğlu auch mit US-Diplomat Joe Biden zusammen.

Ahmet Davutoğlu befindet sich seit anderthalb Jahren im Außenministeramt. Davutoğlu verwirklichte während seiner Amtszeit insgesamt 118 Besuche. Am meisten besuchte er Brüssel. Sechsmal besuchte er den Iran und die USA. (Akşam)

Bağış trifft Romanen
Staatsminister und Chefverhandlungsführer Egemen Bağış kam gestern in Istanbul an der Eröffnungszeremonie des Seminars unter dem Titel „Romanische Staatsbürger in der Türkei“ mit Romanen zusammen. Bağış hielt dabei eine Eröffnungsrede und sagte, „Wir wollen gemeinsam tanzend in die EU eintreten.“ Bağış fügte seinen Worten hinzu, dass manche Regierungen versuchten die Romanen zu deportieren, im Gegensatz dazu aber die Republik Türkei und ihr Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan sich den rund 20 Tausend Romanen annäherte. (Türkiye)

Şahin empfängt Tabike
Präsident der Großen Nationalversammlung der Türkei, Mehmet Ali Şahin hat gestern den irakischen Botschafter in Ankara, Abdul Emir Tabike empfangen. Das Gespräch, das im Amtssitz von Mehmet Ali Şahin stattfand, wurde unter vier Augen geführt. (Türkiye)

Konferenz für die Vereitelung von Terror
Das türkische Außenministerium kündigte an, dass am 16. und 17. Dezember in Istanbul die “Konferenz für die Vereitelung von Terror” stattfinden wird. An der Konferenz werden Experten aus dem Europarat, aus den Vereinten Nationen, Konferenz über Zusammenwirken und vertrauensbildende Maßnahmen in Asien (CICA), INTERPOL, Türkei und aus den anderen Mitgliedsstaaten des Europarats teilnehmen. Die Eröffnung der Konferenz werden Innenminister Beşir Atalay und Generalsekretär des Europarates, Thornbjorn Jagland übernehmen.

Die Türkei hat im November den Vorsitz im Ministerkomitee des Europarates, in welchem die Mitgliedsstaaten durch ihre Außenminister vertreten werden, übernommen. (AA)

Stellvertretende russische Ministerpräsident Seçin in Istanbul
Der stellvertretende russische Ministerpräsident Igor Seçin befindet sich derzeit in der Türkei. Bei dem Besuch von Seçin wurden verschiedene Energiethemen behandelt.

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Energieminister Taner Yıldız sagte Seçin: “Wir haben in der Türkei zwei wichtige technische Sitzungen verwirklicht. Ich glaube die dritte Sitzung werden wir in Japan verwirklichen. Ich hoffe und glaube auch daran, dass wir eine bestimmte Wirkung erringen und eine bestimmte Strecke zurücklegen.”(AA)

Wahlerleichterung für türken in Deutschland
Die Bemühungen von Staatsminister Faruk Çelik, um bei der Stimmabgabe der Türken in Deutschland eine Erleichterung zu bewirken, haben ihre letzte Phase erreicht. Falls alles gut abläuft werden die Türken in Deutschland ab dem Januar 2011 ihre Stimmen an den Botschaftsgebäuden abgeben können. Laut Çelik, werden nach dem Beschluss der deutschen Ministerialabteilungen rund 300 Tausend Türken, die in Deutschland leben, bei den Wahlen am 12. Juni an den Botschaftsgebäuden ihre Stimmen abgeben können. (Türkiye)

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Botschafter Bilman für „Politik und Vermittlung“ versetzt
Yeni Safak meldet, der türkische Botschafter in Neu Delhi, Levent Bilman sei von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon in der politischen Abteilung der Vereinten in das Direktorium für „Politik und Vermittlung“ versetzt worden. Bilman werde sein neues Amt in 2011 antreten.

Das erste einheimische Kampfflugzeug kommt
Die gleiche Zeitung berichtet unter der Schlagzeile „das erste einheimische Kampflugzeug kommt“, Verteidigungsminister Vecdi Gönül habe mitgeteilt, dass erstmals ein Projekt für die Instruktion eines Kampfjets in Auftrag gegeben worden sei. Zaman schreibt, das Kommando der Luftstreitkräfte habe diesen Auftrag an das Luft- und Raumfahrtkonzern (TAI) gegeben.

Kontakte des stellvertretenden russischen Ministerpräsidenten Igor Secin
Sabah berichtet über die Kontakte des stellvertretenden russischen Ministerpräsidenten Igor Secin, der in der Türkei weilt. Der Minister für Energie und Bodenschätze, Taner Yildiz sei mit Secin zusammengekommen. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz sei betont worden, dass die Samsun – Ceyhan Erdöl-Pipeline im Schwarzmeerraum und im Bosporus Sicherheit gewährleisten werden. Zudem solle das Akkuyu Atomkraftwerk der weltweit sicherste Reaktor werden.

Diabetes und Obesität
Russland werde sich um all die Finanzierungsfragen des Atomkraftwerks kümmern. In einer anderen Meldung der gleichen Zeitung heißt es, Professor Gökhan Hotamıslıgil, der mit seinen Forschungen in den Bereichen „Diabetes und Obesität“ an der Harvard Universität in den USA berühmt geworden ist, habe von der Columbia Universität für seine Dienste „den Naomi Berri Preis 2010“ erhalten. Vatan schreibt, die Zahl der Transit-Reisenden in Istanbul sei auf 18 Millionen gestiegen und habe somit die Kapazität Frankfurts mit elf Millionen Transit-Reisenden übertroffen.

EU-Gipfel in Brüssel
Hürriyet berichtet über das künftige EU-Gipfel in Brüssel, wo die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union zusammenkommen werden. Im Mittelpunkt der Gespräche ständen ein dauerhafter Krisenmechanismus sowie eine bessere Absicherung der Euro-Währung. Die deutsche Bundeskanzlerin habe vor dem Gipfel vermerkt, dass sie sich für den Euro und für die Mitgliedsstaaten, die sich in Finanzschwierigkeiten befinden, einsetzen würden.

IGEDO und ITKIB würden eine gemeinsame Modemesse veranstalten
Cumhuriyet meldet die weltweit größte deutsche Fachmesse IGEDO und der türkische Mode- und Bekleidungsverband ITKIB würden eine gemeinsame Modemesse veranstalten an der insgesamt 90 Firmen aus dem In- und Ausland teilnehmen werden.

Mark Zuckenberg, einflussreichsten Menschen 2010
Milliyet berichtet das US-Magazin „Time“ habe den Gründer eines sozialen Netzwerkes, Mark Zuckenberg, zum einflussreichsten Menschen 2010 gewählt. Weiter berichtet die Zeitung über die Erfolgsgeschichte des 26- Jährigen.

Besiktas besiegt Rapid Wien mit 2:0
Star meldet in ihren Sportseiten, Besiktas habe im sechsten und letzen Gruppenspiel (L) der UEFA Euroleague den österreichischen Vertreter Rapid Wien mit 2:0 besiegt.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...