MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Niemand lässt sich so gut ausbeuten wie Mitglieder einer Gemeinschaft, die ohne Hilfe der anderen in Deutschland nicht überleben können – illegal und ohne Sprachkenntnisse.

Neske/Heckmann/Rühl, Menschenschmuggel, 2004

Türkische Presse Türkei

07.11.2010 – EU-Fortschrittsbericht, Turkish Airlines, nternationale Währungsfonds, Eckes

Die Themen des Tages sind: Ankara ist vom EU-Fortschrittsbericht zufrieden; THY wird Direktflüge zwischen Istanbul und Washington einleiten; Die Türkei ist das 20. größte Mitglied des IWF; Böttcher: Die Türkei gehöre unter den TUI Kunden.

VONTRT

DATUM7. November 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Ankara ist vom EU-Fortschrittsbericht zufrieden
Wir beginnen unseren heutigen Beitrag mit einer Meldung aus Sabah. Die Zeitung schreibt unter dem Titel, „Ankara ist vom EU-Fortschrittsbericht zufrieden“, die Türkei sei vom Entwurf des am 9. November von der EU zu veröffentlichenden Fortschrittsberichts zufrieden. Laut dem Kommentar von Ankara habe die EU zum ersten Mal in Erwägung gebracht, wonach die Türkei in allen 33 Verhandlungskapiteln Fortschritt verzeichnet habe. Dieser Fortschritt sei bei etwa 20 Kapiteln bemerkenswert, heißt es im Entwurf des EU-Fortschrittsberichts.

THY wird Direktflüge zwischen Istanbul und Washington einleiten
Auf den Wirtschaftsseiten von Yeni Safak lesen wir, die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines werde künftig Direktflüge zwischen Istanbul und Washington DC einleiten. Dies werde nach New York und Chicago die dritte direkt angeflogene Destination von Turkish Airliens in den USA sein. Die Flüge zwischen Istanbul und Washington DC sollen vier Mal die Woche stattfinden.

Die Türkei ist das 20. größte Mitglied des IWF
Weiter geht es mit einer Wirtschaftsmeldung von Zaman. Das Blatt berichtet unter dem Titel, „Die Türkei ist das 20. größte Mitglied des IWF“, der internationale Währungsfonds IWF habe die Quote der Türkei beim IWF von 0,6 auf etwa 1 Prozent erhöht. Mit dieser Reform sei die Türkei zum 20. größten IWF Mitglied geworden. China sei nach den USA und Japan auf den 3. Rang aufgestiegen. IWF-Präsident Dominique Strauss Kahn habe in seiner diesbezüglichen Erklärung betont, dass mit dieser neuen Verordnung die zunehmende Rolle der aufsteigenden Wirtschaften und der Entwicklungsländer auf die globale Wirtschaft angenommen werden müsse.

Vatan schreibt zum selben Thema, mit dieser Verordnung des IWF stehe die Türkei der Übernahme eines von zwei Sitzen im IWF-Exekutivrat sehr nahe, die von zwei Entwicklungsländern nicht mehr besetzt werden.

Böttcher: Die Türkei gehöre unter den TUI Kunden
Hürriyet berichtet, Deutschland-Chef des Touristikkonzerns TUI, Dr. Volker Böttcher habe gesagt, die Türkei gehöre unter den TUI Kunden zu den beliebtesten Urlaubsländern. In der Tourismussaison 2009-2010 seien etwa 530.000 Deutsche mit TUI in die Türkei gereist.

Guten Morgen, Abendland – Almanya und Türkei – eine Familiengeschichte
In Haber Türk heißt es, das von der türkischstämmigen deutschen Moderatorin, Nazan Eckes verfasste Buch unter dem Titel, „Guten Morgen, Abendland – Almanya und Türkei – eine Familiengeschichte“ gehöre in Deutschland zu den Bestsellern. Nazan sei die Tochter eines Paares aus Eskisehir. Die 34-jährige Nazan Eckes moderiere bei einem der populärsten deutschen Fernsehsender.

Europäischen Filmpreises
Unsere letzte Meldung für heute kommt aus Milliyet. Die Filme „Bal“ (Honig) von Semih Kaplanoglu und Soul Kitchen von Fatih Akin gehörten zu den größten Kandidaten des Europäischen Filmpreises. Die türkischstämmige- Schauspielerin, Sibel Kekilli gehöre mit ihrer Rolle in dem Film „Die Fremde“, zu den Kandidatinnen um den Preis für die beste Darstellerin.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...