MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Türkische Presse Türkei

01.11.2010 – Terroranschlag, Ilısu, Davutoğlu, Zypern, NATO, Volleyball-WM

Die Themen des Tages sind: Terroranschlag in Istanbul; Staudammbau von Ilısu; Davutoğlu in Shanghai; Zypern-Treffen; Raketenschutzsystem NATO; Türkei-Afrika Außenhandelstreffen in Istanbul; Volleyball-WM 2010.

VONBYEGM, TRT

DATUM1. November 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara und der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Der Terroranschlag wurde geächtet
Bei einem Anschlag in Istanbul sind gestern mindestens 32 Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Der Selbstmordattentäter wurde getötet. Die Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Wie der Polizeichef von Istanbul, Hüseyin Çapkın, mitteilte, habe der Anschlag der Polizei von Istanbul gegolten.

Präsident Tayyip Erdoğan kündigte ein entschlossenes Vorgehen gegen die Drahtzieher des Anschlags an. „Wir werden es nicht hinnehmen, dass diese Menschen den Frieden in der Türkei sowie die Sicherheit und die Entwicklung des Landes bedrohen“, sagte er bei einem Besuch der südöstlichen Stadt Mardin. Die Terrororganisation PKK hat immer wieder mit Anschlägen gedroht.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der russische Ministerpräsident Wladimir Putin äußerten sich erschüttert über den Anschlag. (Milliyet-Hürriyet-Türkiye-Cumhuriyet)

Erdoğan: ”Hasankeyf wird für kommende Generationen erhalten bleiben”
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan übergab gestern nach einer offiziellen Eröffnungsfeier den Bewohnern der Stadt Hasankeyf, die wegen des Staudammbaus von Ilısu umgesiedelt wurden, die Schlüssel ihrer neuen Wohnungen. Erdoğan unterstrich in seiner Rede, dass entgegen allen Behauptungen, der Bau des Staudammes Ilısu Gelegenheit für den Erhalt der Stadt Hasankeyf für kommende Generationen bieten würde. Laut Erdoğan, werde sich die Stadt zu einer neuen Tourismusmetropole entwickeln.
Erdoğan betonte zudem, dass durch den Bau von insgesamt 22 Staudämmen am Euphrat und Tigris, 27,3 Milliarden Kw/h Energie erzeugt werden solle, dass zugleich den Menschen der Region zugute kommen soll. (Hürriyet)

Davutoğlu in Shanghai
Während seiner China-Reise hat sich Außenminister Ahmet Davutoğlu an der Abschlusszeremonie der auch als Kultur-, Geschichts- und Bildungsolympiade bekannten EXPO teilgenommen. Zuvor besuchte Außenminister Davutoğlu die mit einer Silbermedaille ausgezeichnete türkische Pavillon. Dem türkischen Pavillon wurde in den sechs Monaten mit einem Besucherandrang von 7 Millionen Menschen großes Interesse entgegengebracht. Davutoğlu besichtigte auch die Pavillon von Griechenland, Aserbaidschan, Bulgarien, China, Italien, Tschechische Republik, Albanien, Bosnien-Herzegowina, Spanien und Pakistan. Außerdem sagte Außenminister Ahmet Davutoğlu, dass die Türkei dem Iran Anregungen für eine Wiederaufnahme der Atom-Verhandlungen gegeben habe. (Türkiye-Hürriyet)

Zypern-Treffen in Ankara
Eine Delegation unter der Führung des Präsidenten der Türkischen Republik Nordzypern Derviş Eroğlu wird sich heute mit Staatspräsidenten Abdullah Gül in Ankara treffen, um über den Verlauf der Zypernverhandlungen zu beraten. Zentrale Themen des Treffens sollen unteranderem Eigentumsfragen sein. Eroğlu, kommt in Begleitung von Ministerpräsident, Innenminister, Finanzminister sowie weiteren führenden Vertretern nach Ankara. Im Anschluss an das Treffen in Ankara, werde Eroğlu unverzüglich nach Zypern weiterfliegen, um an dem in der Pufferzone anberaumten Treffen, mit dem zyperngriechischen Präsidenten Dimitris Christofias teil zu nehmen. Auch hier sollen Eigentumsfragen im Vordergrund stehen. (Akşam)

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Davutoğlu in China
Das Tagesblatt Hürriyet schreibt, Außenminister Ahmet Davutoğlu habe im Rahmen seiner China-Kontakte als vierte Station die Pavillons auf der EXPO in Shanghai besichtigt. Laut Zeitungsbericht sei die EXPO einer größten Messeorganisation der Welt. Davutoğlu habe zuerst die türkischen Pavillons besichtigt und sich bei den Verantwortlichen informiert. In Anschluss daran habe Ahmet Davutoğlu auf dem Messegelände die einzelnen Pavillons von Griechenland, Aserbaidschan, Bulgarien, Italien, Tschechische Republik, Albanien, Bosnien Herzegowina, Pakistan, Georgien, Spanien und das Pavillon des Gastgeberlandes China besichtigt.

Raketenschutzsystem
Yeni Safak schreibt, die Mängel des Schutzschild-Projektes, das die USA als gemeinsames Raketenschutzsystem für das neue strategische Konzept der NATO fordern, seien behoben worden. Das Blatt weist darauf hin, sollte das Schutzsystem ins NATO-Konzept aufgenommen werden sollte, werde der US-Raketenschirm alle Verbündeten beschützen.

Türkei-Afrika Außenhandelstreffen in Istanbul
Zaman schreibt, am sechsten Türkei-Afrika Außenhandelstreffen in Istanbul, das von der Konföderation türkischer Unternehmer und Industrieller (TUSKON) veranstaltet worden sei, hätten 200 türkische und 100 afrikanische Unternehmer teilgenommen. Laut Zeitung seien die bilateralen Gespräche mit dem Verkauf von Keramik an Nigeria, Wasserrohre und ein Lunapark an Kamerun, Zement an Togo und Wasseraufbereitungsanlagen sowie Baumaterial an Ghana besiegelt worden.

Ein EU-Diplomatenheer in die Türkei
Milliyet titelt mit der Schlagzeile „Ein EU-Diplomatenheer in die Türkei“ und schreibt, das EU-Außenministerium habe die Ernennung von Diplomaten auf höchster Ebene abgeschlossen. Demnach sollen im Zuge der EU-Strukturierung bis Dezember 132 Beamte ihren diplomatischen Dienst in der EU-Vertretung in Ankara antreten.

11. Internationale Antalya Piano Festival
Hürriyet berichtet im Feuilletonbereich über das 11. internationale Antalya Piano Festival. Laut Zeitung werde die künstlerische Leitung des diesjährigen Kultur-Sonderprogramms Fazil Say übernehmen. Das Festival werde zwischen dem 26. November und dem 16. Dezember stattfinden.

Literaturtreffen von 70 Schriftstellern
Star titelt auf der Kulturseite mit der Schlagzeile „Literaturtreffen von 70 Schriftstellern“ und schreibt, in Gedenken an den berühmten türkischen Schriftsteller, Ahmet Hamdi Tanpinar würden am diesjährigen zweiten Literaturfestival aus 30 Ländern 70 Schriftsteller teilnehmen.

Volleyball-WM 2010
Vatan berichtet im Sportteil, die türkische Damenvolleyball-Nationalmannschaft habe die Dominikanische Republik im dritten Gruppenspiel der Volleyball-WM mit 3:2-Sätzen besiegt. Morgen werden die türkischen Volleyballerinnen auf Kanada treffen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...