MiGAZIN

Deutsche Presse

23.10.2010 – Integration, Deutsch-Türkische Universität, Wulff, Türkei

Die Themen des Tages sind: Null Toleranz gegenüber Integrationsverweigerern; Deutsch-Türkische Universität (DTU); Bundespräsident Wulff beendet seinen Türkei-Besuch; Bildungsdefizite Zöllner will Sprachtests schon für Dreijährige; Schüsse auf Zuwanderer in Malmö

Null Toleranz gegenüber Integrationsverweigerern
Die CDU-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2011, Julia Klöckner, hat am Freitag ein Acht-Punkte-Grundsatzprogramm ihrer Partei zur Integration vorgestellt. „Null Toleranz“ forderte die rheinland-pfälzische CDU-Chefin dabei für integrationsunwillige Ausländer.

Deutsch-Türkische Universität (DTU)
Bundespräsident Christian Wulff und der türkische Staatspräsident Abdullah Gül haben den Grundstein für die geplante deutsch-türkische Hochschule in Istanbul gelegt.

Bundespräsident Wulff beendet seinen Türkei-Besuch
Christian Wulff zieht eine „extrem positive Bilanz“ seiner Türkeireise: „Ich habe in jeder Phase des Besuches das Vertrauen gegenüber Deutschland gespürt“, sagte der Bundespräsident am letzten Tag seines Staatsbesuchs in Istanbul.

Integration und Migration
Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD) will verpflichtende Sprachtests und Sprachkurse für alle Berliner Kinder schon im Alter von dreieinhalb Jahren einführen.

Deutschland
Wegen Unregelmäßigkeiten im Rechenschaftsbericht des NRW-Landesverbands muss die CDU fast 62.000 Euro zahlen. Außerdem: Ab 2013 sollen Rundfunkgebühren nicht mehr pro Empfangsgerät, sondern pauschal pro Haushalt bezahlt werden.

Ausland
In der schwedischen Großstadt Malmö wächst die Angst vor einem Heckenschützen, der auf Menschen mit dunkler Hautfarbe schießt.

Wilders-Prozess
Eine unabhängige Kammer hat die Richter im Prozess gegen den niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders für befangen erklärt

Türkei
Der türkischstämmige Chef der Grünen sieht nach der Reise des Bundespräsidenten eine gute Grundlage für Beitritts-Verhandlungen. Außerdem: Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ist am Freitag in Athen mit dem griechischen Ministerpräsidenten Giorgios Papandreou zusammengetroffen.