MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Nur die wenigsten dieser deutschen Arbeiter werden in dieser Situation mit den Ausländern solidarisch sein. Die meisten werden sich aggressiv von den Ausländern abgrenzen und bei ihnen die Verantwortung für die eigene schlechte Position suchen.

Hans-Günter Kleff, Vom Bauern zum Industriearbeiter, 1985

Türkische Presse Türkei

18.10.2010 – Erdogan, Wulff, Türkei, Zypern

Die Themen des Tages sind: Erdogans Griechenland-Reise; Türkei-Reise von Bundespräsident Christian Wulff; Zypern-Verhanldungen; Eurasien Marathon

VONTRT, BYEGM

DATUM18. Oktober 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara und der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Erdogan reist nach Griechenland
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan wird am 22. Oktober in anlas der internationalen Konferenz zum Klimawandel im Östlichen Mittelmeer nach Griechenland reisen. Erdogan wird dort mit seinen griechischen Amtskollegen Papandreou zusammen kommen. Er wird dort erinnern, dass die Null-Problem Politik der Türkei mit ihren Nachbarn zu den Prioritäten des Landes gehört. (Türkiye)

Gönül in Washington
Verteidigungsminister Vecdi Gönül, der bei den Besprechungen am Türkisch-Amerikanischen Rates (ATC) in Washington eine Rede halten wird kam gestern in den USA an. Gönül wird im Rahmen seiner Kontakte auch mit dem US-Verteidigungsminister Robert Gates zusammentreffen. Gönül wird während seines Washingtonbesuches auch mit der ‚Defense Distinguished Medaille’ des US-Verteidigungsministeriums ausgezeichnet. (Hürriyet)

Wulff in der Türkei
Bundespräsident Christian Wulff startet zu einem fünftägigen Staatsbesuch in die Türkei. Der Besuch Wulff’s wird der erste Staatsbesuch eines deutschen Bundespräsidenten in der Türkei seit zehn Jahren. Wulff wird am Dienstag mit Staatspräsident Abdullah Gül und Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zusammenkommen. Als erstes deutsches Staatsoberhaupt wird er anschließend vor dem Parlament in Ankara sprechen. (Hürriyet-Türkiye-Milliyet)

Maliki kommt nach Ankara
Der irakische Premierminister Nuri al-Maliki sucht für Beteiligung an der seit den Parlamentswahlen im März noch nicht gegründeten Regierung um ausländische Unterstützung. Maliki werde in diesem Zusammenhang nächste Woche Ankara einen Besuch abstatten. (Hürriyet)

Buzek: „Wir unterstützen die Zypern-Verhanldungen“
Der Präsident des Europäischen Parlaments (EP) Jerzy Buzek sagte er glaube fest daran, dass auf Zypern ein von allen Parteien akzeptables und befriedigendes Abkommen möglich sei. Buzek, der letzte Woche zu einigen Kontakten die Insel besuchte und die Führer der beiden traf, erklärte nach seinem Besuch auf einer Pressekonferenz, dass das eine Lösung und ein Abkommen sobald wie möglich ausgehandelt werden müsse und dafür eine große Vision und Handlung erforderlich seien. Buzek wies auch darauf hin, dass die Unterstützung der Türkei von großer Bedeutung sei und der Direkthandel, der besonders wichtig für die Türkische Republik Nordzypern (TRNZ) ist, von der EP ernsthaft durchgearbeitet und gefolgt wird. (Star)

Erbakan neuer Parteivorsitzender der SP
Beim ordentlichen Kongress der Glückspartei (SP) wurde Prof. Necmettin Erbakan gestern zum neuen Parteivorsitzenden gewählt. Erbakan bekam 684 der gültigen Stimmen. (Cumhuriyet)

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Erdogan reist nach Athen
Milliyet schreibt, Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan werde am 22. Oktober nach Athen reisen. Erdogan wolle am Rande seines Besuchs auch die Fethiye Moschee aus der osmanischen Zeit besuchen. Dieser Wunsch sei der griechischen Seite mitgeteilt worden. Hürriyet meldet unter der Schlagzeile „Maliki kommt wegen Unterstützung nach Ankara“, nach den irakischen Parlamentswahlen im Maerz bereite die Nichtbildung einer Regierung Probleme. Deshalb habe der irakische Ministerpräsident Nuri El Maliki eine Reise durch die Nachbarländer, um nach Unterstützung zu suchen. Dem Blatt zufolge habe Maliki in Jordanien, seiner ersten Station, hinter verschlossenen Türen ein Gespräch mit dem jordanischen König Abdullah geführt.

Gönül wird an der 29. Jahreskonferenz des amerikanisch-türkischen Rates teilnehmen
Aus dem selben Blatt erfahren wir, Verteidigungsminister Vecdi Gönül sei zur Teilnahme an der 29. Jahreskonferenz des amerikanisch-türkischen Rates nach Washington gereist. Gönül werde dabei eine Rede halten und am Rande der Konferenz mit US-Verteidigungsminister Robert Gates zusammenkommen. In Sabah lesen wir der renommierte deutsche Wirtschaftexperte Bert Rürup habe die Leistung der Türkei während der globalen Wirtschaftskrise gelobt. Rürup habe dem wirtschaftlich schwer angeschlagenen Griechenland geraten, um einen Ausweg aus der Krise zu finden, mit der Türkei zu kooperieren.

Nationale Meeressicherheit- und Soforteinsatzzentrum gegründet
Yeni Şafak meldet, in Marmara Eregli bei Tekirdag sei das erste „nationale Meeressicherheit- und Soforteinsatzzentrum“ der Türkei gegründet worden. Aus den Wirtschaftsseiten von Yeni Safak erfahren wir zudem, in den ersten acht Monaten dieses Jahres sei 50 Prozent des Außenhandels aus Istanbul verwirklicht worden. In diesem Zeitraum seien aus Istanbul Waren in Höhe von 34,6 Milliarden Dollar exportiert worden.

32. Eurasien Marathon in Istanbul
Haber Türk meldet, am 32. Eurasien Marathon in Istanbul hätten etwa 170 Tausend Menschen teilgenommen. Die Sportler seien mit dem Logo des EU-Generalsekretariats gelaufen. 170 Tausend Menschen aus etwa 85 Ländern hätten die Bosporus-Brücke zum Schwanken gebracht, schreibt Haber Türk.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...