MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

So, wie wir mit den Minderheiten umgehen, die bei uns leben, so erwarten wir auch, dass Titularnationen mit den deutschen Minderheiten umgehen.

Angela Merkel, Aussiedler- und Minderheitenpolitik in Deutschland, 2008

Türkische Presse Türkei

13.10.2010 – Pakistan, Frankreich, Wirtschaft, Integration, Armee

Die Themen des Tages in der türkischen Presseschau sind: Französischer Außenminister Bernard Kouchner in der Türkei; Erdogan in Pakistan; Bagis appelliert an seine Landsleute in Deutschland; Sudanesischer Außenminister in Ankara; Bevollmächtigung für Grenzüberschreitende Operationen der türkischen Armee; Wachstum der türkischen Wirtschaft

DATUM13. Oktober 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara und der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Gül Empfing Kouchner
Staatspräsident Abdullah Gül empfing gestern den französischen Außenminister Bernard Kouchner in der Residenz zu Çankaya. Anhand Kouchner übermittelte Gül eine Mitteilung hinsichtlich des EU-Beitritts der Türkei an Sarkozy und sagte, „Ich hoffe, Sie haben gemerkt, dass die Türkei der EU nicht zur Last fallen wird, sondern die EU weiter stärken wird.“ Außerdem fügte Gül hinzu, dass niemand das Recht dazu hat, die Beziehungen der Türkei zur EU zu verschlechtern. Er deutete darauf hin, dass es gemeinsame Zusammenarbeiten in der Türkei, in den Balkanländern, in Kaukasus, im Nahen Osten und in Afrika gibt. Diese Regionen haben auch großen Wert für Frankreich. (Cumhuriyet)

Erdogan in Pakistan
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan befindet sich derzeit in Pakistan. Erdoğan erläuterte vor seinem Abflug nach Pakistan am Flughafen, dass ihn auf seiner Reise hochrangige Minister begleiten werden.

Erdoğan wird voraussichtlich auch das von der Flutkatastrophe betroffene Gebiet im Land besichtigen. Erdoğan sagte, “Wir haben bis jetzt nach Pakistan Hilfsmittel im Wert von 25 Millionen Dollar geschickt. Die Spendengelder auf dem Konto des Ministerpräsidiums haben mittlerweile circa 200 Millionen Dollar erreicht.” (Hürriyet-Türkiye)

Davutoglu-Kouchner Treffen
Der französische Außenminister Bernard Kouchner befindet sich in der Türkei. Als erstes kam Kouchner mit Außenminister Ahmet Davutoğlu zusammen. In der gemeinsamen Presseerklärung vermerkte Davutoğlu, dass die türkisch-französischen Konsultationen im politischen Bereich in Zukunft erweitert fortgeführt werden. Davutoğlu betonte, dass sie zwischen den Diplomaten beider Länder ein Austauschprogramm, das auf gegenseitiger Zusammenarbeit beruht, vornehmen werden.

Kouchner dagegen unterstrich ihre Unterstützung beim Kampf gegen den Terror. Außerdem sagte Kouchner, dass beide Seiten über Verhandlungskapitel wie Konkurrenzpolitik, Sozialpolitik und Arbeitseinsatz sowie öffentliche Einstellungen einig seien. Diese Kapitel werden der Annäherung der Türkei an die EU beitragen. (Star)

Kouchner in der Türkei
Der französische Außenminister Bernard Kouchner ist zu Kontakten in die Türkei gekommen. Kouchner, der auf die Einladung von Außenminister Ahmet Davutoğlu in die Türkei gekommen ist, kam gestern mit Staatspräsident Abdullah Gül, Ministerpräsident Erdoğan und mit dem Staatsminister und Chef-Verhandlungsführer Egemen Bağış zusammen.

Kouchner sagte, ”Sarkozy wird voraussichtlich Anfang 2011 die Türkei besuchen. Frankreich wird im nächsten Jahr neben dem Vorsitz der G-20 auch den Vorsitz der G-8 übernehmen. Sarkozy möchte nach der Übernahme dieses Amtes die Türkei besuchen.” Kouchner vermerkte außerdem, “Es wird der Eindruck erweckt, als würden wir uns nicht verstehen. Aber wir verstehen uns sehr gut. Es gibt nur einige Themen, in denen wir uns noch einigen müssen.” (Sabah-Türkiye)

Bagis appelliert an seine Landsleute in Deutschland
Europaminister Egemen Bağıs machte eine Erklärung, die in den deutschen Medien großes Echo fand. Bağış rief seine in Deutschland lebenden Landsleute und die türkischstämmigen Deutschen dazu auf, sich besser zu integrieren.

Die Erklärung von Bağış wurde in der Bild, die Welt und im Magazin Focus veröffentlicht.

Bağış appellierte an seine Landesleute in Deutschland mit den Worten „Ich fordere meine türkischen Landsleute und alle Deutschen türkischer Herkunft auf: Lernt Deutsch! Passt euch den Sitten und Gebräuchen eures Gastlandes an. Achtet die Gesetze. Ihr müsst das Geschenk eurer Identität und eurer Kultur nicht aufgeben, sondern euch als Botschafter der Türkei verstehen.” (Hürriyet-Türkiye-Akşam)

Bevollmächtigung für Grenzüberschreitende Operationen
Die Bevollmächtigung der türkischen Armee durch die Regierung für grenzüberschreitende Operationen wurde bei der Parlamentssitzung um ein Jahr verlängert. Die Sitzung dauerte etwa 3 Stunden. 451 Abgeordnete waren an der Wahlaktion unter Ausschluss der Öffentlichkeit beteiligt. 428 davon stimmten für die Verlängerung, während 18 dagegen stimmten. Die Bevollmächtigung wird ab dem 17. Oktober 2010 gültig sein. Vorher wurde die Bevollmächtigung schon zwei Mal, einmal im Jahr 2008 und einmal im Jahr 2009 verlängert. (Türkiye)

Sudanesischer Außenminister in Ankara
Der sudanesische Außenminister Ali Karti befindet sich in Ankara. Karti ist in Ankara mit dem Generaldirektor der Anadolu-Agentur, Hilmi Bengi zusammengekommen. Bengi sagte, dass es für ihn eine Freude ist, den sudanesischen Außenminister zu empfangen. Bengi erinnerte auch daran, dass die Anadolu-Agentur dieses Jahr ihren 90. Jahrestag feiert und sagte, “Es ist sehr erfreulich, dass Karti uns in so einem wichtigen Jahr einen Besuch abstattet.”

Der sudanesische Außenminister hingegen bedankte sich für den warmen Empfang und sagte, dass das türkische und das sudanesische Volk Brüder sind und dass es zu seinen Aufgaben gehört, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu stärken und zu verbessern. (AA)

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Pakistan-Reise von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan
In Yeni Safak lesen wir über die Pakistan-Reise von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Ministerpräsident Erdogan werde auf seiner Reise vom Vorsitzenden der Anstalt für Wohnungsbau, kurz TOKI, Erdogan Bayraktar begleitet. In diesem Rahmen sollen mit pakistanischen Funktionären auch Gespräche über den Bau von Schulen, Wohnungen und Krankenhäusern geführt werden. Zudem wird der Ministerpräsident die in der Türkei gesammelten Spendengelder in Höhe von rund 200 Millionen Dollar übermitteln.

Türkische Armee darf weiter grenzüberschreitende Operationen durchführen
In Cumhuriyet heißt es, in der gestrigen geschlossenen Sitzung der parlamentarischen Vollversammlung sei der Regierungsantrag über die Verlängerung der Ermächtigung für grenzüberschreitende Operationen um ein Jahr verlängert worden. Im Vorfeld der Abstimmung habe Innenminister Besir Atalay die Abgeordneten in den Themen Terror und Terrorbekämpfung informiert.

Besuch des französischen Außenministers Bernard Kouchner
Star räumt dem Ankara-Besuch des französischen Außenministers Bernard Kouchner Platz ein. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Außenminister Ahmet Davutoglu habe der französische Gast der Türkei Unterstützung bei der Terrorbekämpfung zugesagt. Davutoglu hingegen habe darauf hingewiesen, dass die politischen Beratungen zwischen der Türkei und Frankreich weiter zunehmen werden.

In Zaman lesen wir zum Thema, der französische Außenminister habe angekündigt, dass der französische Präsident Nicolas Sarkozy in der ersten Woche nächsten Jahres der Türkei einen Besuch abstatten werde.

Wachstum der türkischen Wirtschaft
Auf den Wirtschaftsseiten von Milliyet lesen wir, die internationale Kreditbewertungsanstalt Standard&Poors habe in einem Bericht angegeben, dass die Türkei hinsichtlich der Auslandsschulden zahlreiche Industriestaaten überholt habe. Dem Bericht zufolge belege die Türkei Platz 7 der besten Länder im Vergleich der Auslandsschulden zum Bruttoinlandsprodukt.

In einer weiteren Meldung derselben Zeitung heißt es, der Istanbuler Börsenindex habe einen neuen Rekord gebrochen und 70tausend Punkte übersprungen. Börsenunternehmern hätten ihren Wert in zwei Jahren vervierfacht.

Programm: Istanbul – Kulturhauptstadt Europas 2010
In Yeni Safak lesen wir über das im Rahmen des Istanbul Kulturhauptstadt Europas 2010 Programms veranstaltete Forum „A Soul for Europe“. Beim Forum sei angegeben worden, dass nach der Wirtschaftskrise kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen das Weltgeschehen lenken werden. In seiner Eröffnungsrede zum Forum habe der Vorsitzende des Europäischen Kulturvereins, Mahir Mamur erklärt, nicht nur Politiker sollten die Städte, Länder und das Europa der Zukunft oder die Welt gestalten, sondern Personen und die Gesellschaften.

Rettungsarbeiten für Kumpel in Chile
„Nach 70 Tagen wieder auf der Erdoberfläche“ lautet die Schlagzeile von Haber-Türk. Die Rettungsarbeiten für die seit 70 Tagen unter der Erde ausharrenden Kumpel in Chile seien in vollem Gange.

Türkei verliert EM Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan mit 1-0
Auf den Sportseiten von Haber-Türk lesen wir, die türkische Fußballnationalmannschaft habe das Qualifikationsspiel für die Fußball-EM 2012 gegen Aserbaidschan 1-0 verloren.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...