MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wir haben in dieser Woche gerade einige Gesetze verabschiedet – zum Beispiel gegen die Scheinehe. Und wir wollen damit deutlich machen, dass wir solche Zwangsverheiratungen zum Beispiel nicht billigen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Video-Podcast der Bundeskanzlerin #35/10 vom 30.10.2010

Türkische Presse Türkei

12.10.2010 – Syrien, Pakistan, Seehofer, Istanbuler Börse, EM Qualifikationsspiel

Die Themen des Tages sind: Syrien, Hilfe für Pakistan, Seehofers Äußerungen über Türken und Araber, Istanbuler Börse erreicht Rekordhoch, EM Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und Aserbaidschan und der Eurasien Marathonlauf

DATUM12. Oktober 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara und der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Türkei und Syrien einig über Terrorbekämpfung
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan ist für einen eintägigen Besuch gestern nach Syrien gereist. Ministerpräsident Erdoğan und der syrische Staatspräsident Beschar Assad kamen gestern in Damaskus zusammen. Auch Innenminister Beşir Atalay, der im Rahmen der Bekämpfung des Terrors mit dem Nord-Irak, Syrien und dem Iran im Kontakt steht, begleitete Erdoğan bei seinem Syrien-Besuch. Bei der gemeinsamen Presseerklärung sagte Erdoğan, dass über die Terror-Bekämpfung gesprochen wurde und bedankte sich bei Assad für seine Unterstützung. Desweiteren betonte Erdogan seine Zufriedenheit hinsichtlich der Einigkeit über die Bekämpfung des Terrors.

Darüber hinaus verurteilte Assad den israelischen Angriff auf Mavi Marmara und unterstrich, dass Israel sich bei den Familien der Betroffenen entschuldigen muss.

Erdoğan ist heute wieder in der Türkei eingetroffen und wird nach Pakistan weiterreisen. (Milliyet-Hürriyet-Sabah-Türkiye-Star)

Erdoğan reist nach Pakistan
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan wird heute nach Pakistan reisen. Erdoğan wird im Rahmen seiner Reise mit Pakistans Staatsoberhaupt Asif Ali Zardari und mit dem pakistanischen Ministerpräsidenten Yusuf Riza Gilani sowie mit anderen hochrangigen Repräsentanten zusammenkommen.

Erdoğan wird außerdem auch das von der Flutkatastrophe betroffene Gebiet im Land besichtigen.

Es wird vermutet, dass während der Reise von Erdoğan über Themen wie die Flutkatastrophe, bilaterale Verhältnisse, regionale und internationale Angelegenheiten, die beide Länder interessieren gesprochen werden. (Hürriyet)

Positive Haltung der Türkei
Präsident des obersten islamischen Rats im Irak, Seyid Ammar El-Hekim stattete der Türkei einen Besuch ab. El-Hekim wurde von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan empfangen. An dem Treffen beteiligte sich auch Außenminister Ahmet Davutoğlu. El-Hekim betonte, dass die Arbeiten zur Gründung einer Regierung im Irak aus religionsgemeinschaftlichen Anlässen nicht realisiert werden konnten. El-Hekim betonte, dass die Türkei dem Irak bei der Gründung einer neuen Regierung immer zur Seite steht. (Sabah)

Türken warten auf eine Entschuldigung
CSU-Chef Horst Seehofer hat mit der Forderung nach einem Zuwanderungsstopp für Türken, Araber und anderen Moslems die Integrationsdebatte erneut angeheizt. Grünen-Parteichefin Claudia Roth forderte Seehofer auf, sich bei allen türkischen und arabischen Einwanderern zu entschuldigen. Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat sagte, “Die Aussagen von Seehofer sind diffamierend und nicht hinnehmbar.” Auch Kolat verlangte von CSU-Chef Horst Seehofer eine Entschuldigung.

Seehofer sagte dem Magazin Focus, dass es die Zuwanderer etwa aus der Türkei oder arabischen Ländern hier schwerer hätten. Deshalb ziehe er den Schluss, dass keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen nötig sei. (Hürriyet)

Hilfe für Pakistan
Bei den verheerenden Überschwemmungen in Pakistan haben zahlreiche Menschen ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Ein Großteil des Landes steht immer noch unter Wasser. Von der Flut in Pakistan sind Millionen Menschen betroffen.

Auch Monate nach der Flutkatastrophe in Pakistan leistet die Türkei dem Land nach wie vor Hilfe.

Wie verlautete, haben die Spendengelder auf dem Konto des Ministerpräsidiums mittlerweile 87 Millionen Türkische Lira erreicht. Bei der Spendenaktion des Amtes für Religiöse Angelegenheiten wurden rund 103 Millionen Türkische Lira gesammelt.

Bislang wurden bei der Spendenaktion der TRT für Pakistan 2,5 Millionen Türkische Lira gesammelt. Somit wurden insgesamt 193 Millionen 219 Tausend Türkische Lira gesammelt.

Bei einer Kampagne der Hürriyet Zeitung hingegen sind bis jetzt 9 Millionen 258 Tausend Türkische Lira zusammengekommen. (Hürriyet-Sabah)

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Syrienbesuch Erdogans
In ‚Habertürk’ lesen wir heute über den Syrienbesuch von Ministerpräsident Recep Tayyip Edoğan. Ministerpräsident Erdogan und der syrische Staatspräsident Beschar Assad hätten beim Gespräch den Kampf gegen die Terrororganisation erörtert.

Die Tageszeitung ‚Zaman’ schreibt, beim eintägigen Damaskusbesuch von Ministerpräsident Erdogan sei vordergründig der Kampf gegen die Terrororganisation erörtert worden. Erdogan habe gesagt, die Türkei werde beim Kampf gegen Terroristen aus Syrien gemeinsam mit Damaskus vorgehen und in Zukunft würden die Geheimdienste beider Länder noch öfter zusammenkommen.

Börse in Istanbul erreicht Rekordhoch
Auf der Wirtschaftsseite der Tageszeitung ‚Hürriyet’ lesen wir, die Istanbuler Börse habe einen Rekordhoch erreicht. So habe die Börse den gestrigen Tag mit 68 999 Punkten abgeschlossen und der Gesamtwert der auf der Börse vertretenen Firmen habe 464 Milliarden Dollar erreicht.

Türkei ist Top-Reiseziel
Vatan schreibt unter der Schlagzeile ‚Die prestigeträchtigste Reisezeitschrift habe die Türkei gewählt’, die Leser der weltberühmten Prestigereisezeitschrift ‚Conde Nast Traveller’ hätten über die sehenswertesten Länder und Hotels, sowie die besten Fluggesellschaften abgestimmt. So hätten die Leser die Türkei aufgrund ihrer Innovationen von Platz drei, auf Platz eins erhöht. Ferner heißt es in Vatan, bei der alljährlich durchgeführten Bewertung seien die Ferienanlagen und das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis in der Türkei in den Vordergrund getreten.

EM-Qualifikationsspiel Türkei – Aserbaidschan
Auf der Sportseite der Tageszeitung Haber Türk lesen wir, die türkische Fußball-Nationalmannschaft werde im Rahmen der Qualifikationsspiele für die Fußball EM 2012 heute gegen Aserbaidschan antreten.

Eurasien Marathonlauf
Die Tageszeitung ‚Yeni Şafak’ berichtet über das Interkontinentale Eurasien Marathonlauf, der am Sonntag in Istanbul stattfindet. Der Nachricht zufolge habe der Oberbürgermeister von Istanbul, Kadir Topbaş den Grossen Preis für den 32. Eurasien Marathonlauf mit 1 Millionen Dollar dotiert.

Die Tageszeitung Cumhuriyet schreibt, der erste Ultra-Marathon der Türkei habe auf der historischen Lykien Straße bei Fethiye in der Provinz Mugla begonnen. Am Marathon nehme auch der seit acht Jahren Diabetes-Typ 1 kranke Soeren Kruse Lilleore aus Dänemark teil. Sportler aus Griechenland, China, Marokko und Australien würden am sechs Tage dauernden, 240 Kilometer langen, schwierigen Marathon teilnehmen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...