MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn die deutsche Gesellschaft die Muslime toleriert, hat das noch nichts mit Gleichberechtigung zu tun.

Prof. Dr. Hans-Peter Großhans, MiGAZIN, 20. Januar 2010

Türkische Presse Türkei

16.09.2010 – Gül in New York, OECD

Die Reise des türkischen Staatspräsidenten Abdullah Gül in die USA sowie ein Gipfel türkischsprachiger Länder in Istanbul sind die Themen des Tages. Außerdem wird auf die positive Bewertung der Türkei seitens der OECD aufmerksam gemacht.

DATUM16. September 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Abdullah Gül reist in die USA
Staatspräsident Abdullah Gül wird an der Spitze einer Delegation zur Teilnahme an der UN-Vollversammlung nach New York reisen. Gül werden unter anderem Außenminister Davutoğlu, Ali Babacan und Veysel Eroğlu begleiten.

An der Versammlung werden Staats- und Regierungschefs aus 192 Ländern teilnehmen. Abdullah Gül wird während seiner Kontakte insgesamt 9 Reden halten und etwa 20 zweier Gespräche verwirklichen.

Am 23. September wird Staatspräsident Gül den Vorsitz der Vollversammlung des UN-Sicherheitsrats übernehmen.

US-Präsident Barack Obama, der britische Premier David Cameron, Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew sowie die Präsidenten Frankreichs und Brasiliens, Nicolas Sarkozy und Luiz Da Silva werden an der Konferenz teilnehmen.(Türkiye-Hürriyet)

Gipfel türkischsprachiger Länder
Im Vorfeld des 10. Treffens der Staatschefs Türkischsprachiger Länder zwischen dem 15. und 16. September werden heute Staatspräsident Abdullah Gül, der Präsident Aserbaidschans İlham Aliyev, der Präsident Kasachstans Nursultan Nasarbajev, die Präsidentin von Kirgisien Roza Otunbayeva und das Turkmenische Staatsoberhaupt Gurbanguli Berdimuhammedov im Çırağan-Palast zusammenkommen.

Die türkischsprachigen Länder werden am 15. und 16. September in Istanbul zusammenkommen. (Hürriyet-Türkiye)

Wir sind im Dialog
Philip Gordon, Vizeminister für europäische und eurasische Angelegenheiten des US-Außenministeriums bemerkte, dass sie in Europa am meisten mit der Türkei im Kontakt stehen. Gordon sagte außerdem, dass sie nicht glauben, dass sich die Türkei vom Westen entfernt. Gordon erläuterte “Es gibt in Europa kein anderes Land mit dem wir in so einem anhaltenden und offenen Dialog stehen wie die Türkei.”(Cumhuriyet)

Kılıçdaroğlu in Brüssel
Der CHP-Vorsitzende, Kemal Kılıçdaroğlu befindet sich für einen zweitägigen Besuch in Brüssel. Kılıçdaroğlu wird in Brüssel mit Vertretern der EU-Kommission und EU-Parlamentariern zusammenkommen.

Sprecherin der EU-Kommission, Angela Filote teilte mit, dass für heute um 10 Uhr ein Treffen zwischen Kılıçdaroğlu und EU-Erweiterungskommissar Stefan Füle vorsteht. Unterdessen betonte Filote, sie messen den Beiträgen während des EU-Verfahrens von CHP eine große Bedeutung bei. Filote sagte, “Die CHP ist ein wichtiger Akteur bei dem EU-Verfahren. Wir hoffen, dass die CHP bei dem Beitrittsverfahren der Türkei eine positive Rolle übernimmt. (Cumhuriyet-Milliyet)

OECD: Türkei verdient höhere Note
Nachdem die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ihren aktuellen Wirtschaftsbericht 2010 für die Türkei veröffentlicht hat, wurde eine Versammlung veranstaltet. „Die Türkeinote macht Schritte auf dem Weg der Investitionsbereitschaft und die Türkei hat dies eindeutig verdient. “ sagte der OECD-Generalsekretär Angel Gurrier. Gurrier erklärte außerdem, dass die Note der Türkei um Kredite aufzunehmen in den kommenden 12 bis 24 Monaten steigen könne. (Türkiye-Hürriyet-Sabah-Akşam-Milliyet)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...