MiGAZIN

Türkische Presse Türkei

06.04.2010 – Erdogan, Irak, Bosnien-Herzegowina, USA

Die türkische Presse befasst sich heute unter anderem mit der Türkei-Reise des stellvertretenden irakischen Staatspräsidenten Adil Abd Al-Mahdi. Des Weiteren wird über die Verfahrenserleichterung zur Erteilung der Schengen-Visa berichtet.

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Bosnien-Herzegowina Reise von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan
Haber Türk schreibt über die Bosnien-Herzegowina Reise von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. „Die Staatshoheit, die territoriale Einheit sowie das Einhalten der international anerkannten Grenzen Bosnien Herzegowinas sind der Türkei besonders wichtig“, habe Erdogan vor seiner Reise nach Sarajewo am Flughafen gesagt. In Bosnien-Herzegowina habe Erdogan indessen in einem bosnischen Institut eine Rede gehalten und dabei vermerkt, dass ohne Frieden auf Bosnien es auch keinen Frieden auf dem Balkan geben würde. Unter anderem sei Erdogan vom bosnischen Institut eine Ehrenplakette des Instituts verliehen worden.

Stellvertretende irakische Staatspräsident Mahdi besucht Ankara
Zaman meldet, der stellvertretende irakische Staatspräsident Adel Abdul Mahdi sei gestern zu Gesprächen mit Staatspräsident Abdullah Gül, Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan sowie Außenminister Ahmet Davutoglu zusammengetroffen. Laut der Nachricht habe Staatspräsident Gül Abdul Mahdi im Palais Cankaya empfangen und habe noch einmal betont, dass die Türkei zu allen ethnischen Gruppen im Irak die gleiche Distanz halte.

Das Blatt meldet unter der Schlagzeile „der Prozess schließt jeden ein“, Außenminister Ahmet Davutoglu habe beim Treffen erneut vermerkt, dass Ankara eine irakische Regierung sehen wolle, die alle ethnischen Gruppen im Irak einschließt und vertritt. Laut der Nachricht sei Abdul Mehdi bei den irakischen Parlamentswahlen nach Ijad Allawi und Nuri El Maliki der drittwichtigste Name gewesen.

Erdogan`s USA-Reise
Sabah berichtet, Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan werde bei seiner USA-Visite vom 11. bis 14. April mit US-Präsident Barack Obama sowie Armeniens Staatsoberhaupt Serj Sarkisyan zusammenkommen. Nach Angaben der Zeitung werde Erdogan dem armenischen Staatspräsidenten Sarkisyan drei Botschaften geben. Die erste Botschaft sei, für einen Erfolg des Prozesses seien Erdogans und Sarkisyans Führungskraft von Nöten. Für das Inkrafttreten der Protokolle müsse die armenische Diaspora gebremst werden. Ferner müsse der Minsk-Prozess gemeinsam erörtert werden.

Türkische Wirtschaft
Die Zeitung Milliyet schreibt, der Türkei-Direktor der Weltbank Ulrich Zachau habe vermerkt, die Türkische Wirtschaft könne in diesem Jahr einen Wachstum von sechs Prozent verzeichnen. Laut den Prognosen von Zachau werde das Wirtschaftswachstum in der Türkei in diesem Jahr nicht unter 4,5 Prozent liegen. „Falls es keine negativen Überraschungen geben wird, kann die Türkische Wirtschaft in 2010 sogar einen Wachstum von sechs Prozent verzeichnen“, habe Zachau vermerkt.

IFFHS – International Federation of Football & History
Sabah meldet, der internationale Verein von Fußballstatistikern die „International Federation of Football & History“ (IFFHS) habe eine Liste der besten Vereine veröffentlicht. Laut der Meldung habe IFFHS hierfür die Spiele vom 01. April 2009 bis zum 31. März 2010 bewertet. Beim IFFHS-Ranking habe Galatsaray Istanbul den 18. und Fenerbahce Istanbul den 20. Platz erreicht.

Europameisterschaften im Gewichtheben
Unsere letzte Nachricht kommt von Cumhuriyet. Das Blatt schreibt, zum Auftakt der Europameisterschaften im Gewichtheben habe die Sportlerin Nurcan Taylan ihren Titel in der leichtesten Frauen-Klasse erfolgreich verteidigt. Taylan habe sich in der Kategorie bis 48 Kilogramm Körpergewicht mit einer Kampfleistung von 90 Kilogramm überlegen durchgesetzt und dadurch den EM-Titel gewonnen.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Erdogan: „ Es ist unsere Pflicht für die Einheit Bosniens zu sorgen“
Ministerpräsident Recep Tayip Erdogan der im Rahmen seines zwei Tägigen Bosnien Besuchs gestern anlässlich der Eröffnung des Sarajevo Instituts eine Rede hielt sagte: “ Wir begreifen es als unsere Pflicht, alles Erdenkliche für die Einheit Bosniens zu tun. Ohne Frieden und Stabilität in Bosnien und Herzegowina zu gewährleisten, wäre es falsch auf den Balkan Frieden und Stabilität zu erwarten. Natürlich ist es schwer die Geschehnisse dieser Zeit zu vergessen. Jedoch kann die Zukunft nicht auf Trauer sondern auf Frieden und Freundschaft Errichtet werden.“Auf die Frage zu EU-Annäherung der Türkei sagte Erdogan: „Früher oder später werden wir Mitglied der EU“ (AA).

Visa-Pflicht zwischen der Türkei und Russland wird aufgehoben
Während seines Bosnien Besuchs gab Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan bekannt, dass die Verträge für die Aufhebung der Visa-Pflicht zwischen der Türkei und Russland, an der für Mai anberaumten Tagung des hochrangigen Strategischen Kooperationsrates Türkei-Russland unterzeichnet werden solle (Hürriyet).

Botschafter Namik Tan kehrt wieder in die USA zurück
Der Botschafter der Türkei in Washington Namik Tan, der wegen der Krise anlässlich der Armenien-Resolution im auswärtigen Ausschuss des US-Kongresses vor einem Monat umgehend zurückgerufen wurde, kehrt heute wieder nach Washington zurück. Tan soll nach seiner Rückkehr mit den Vorbereitungen zum Nuklear-Gipfel am 12. und 13. April beginnen, an dem Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan und Außenminister Ahmet Davutoglu teilnehmen werden. Auch soll Tan weitere Vorbereitungen zu Gesprächen zwischen Davutoglu und den Diaspora Armenier treffen (Hürriyet-Türkiye).

US-Botschafter Jeffrey: „Erdogan`s Teilnahme am Gipfel ist von großer Bedeutung“
Der US-Botschafter in Ankara, James Jeffrey, sagte, „Die Teilnahme Recep Tayyip Erdogan’s an dem für den12. und 13. April in Washington geplanten Nuklear-Gipfel ist von großer Bedeutung.“ Laut Jeffrey solle die Regierung von Präsident Barack Obama die Teilnahme Erdogan’s am Gipfel begrüßen. Jeffrey unterstrich, wie wichtig es sei, gerade auf dem Hintergrund der nichtständigen Mitgliedschaft der Türkei im UN-Sicherheitsrat, an diesem Gipfel teilzunehmen. Zudem hob Jeffrey die Bedeutende Rolle der Türkei: “ Türkei und die USA sind langjährige wichtige und strategische Verbündete und werden alle Probleme gemeinsam Meistern.“ mit diesen Wörtern hervor (Hürriyet).

Schengen-Visa wird erleichtert
Durch einen Entschluss der Europäischen Kommission soll für die Touristen und Schüler die nur kurzfristig Schengen-Visa beantragen, die Bedienungen dafür erleichtert werden. Von nun an sollen für die Visa-Regeln im europäischen Schengen-Raum einheitliche Regeln gelten (Türkiye).

Arbeiter und Beamten werden den ersten Mai gemeinsam in Taksim feiern
Die Dachverbände der Arbeitnehmer und Beamten Gewerkschaften haben sich dazu entschlossen, den 1. Mai in diesem Jahr gemeinsam auf dem Taksim Platz in İstanbul zu feiern (Hürriyet).

Für die ausländischen Investoren öffnen sich die Türen im Medienbereich
Der stellvertretender Ministerpräsident und Staatsminister Bülent Arinc sagte in einer Pressekonferenz über den Rundfunkdienst in der Türkei, dass die Höchstgrenze der Anteile der Senderechte von ausländischen Investoren von bisher 25 auf 50 Prozent gehoben werde. Damit eröffnen sich für ausländische Investoren im Medienbereich neue Türen (Milliyet).

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.